BF-NAK.com - Gründungsversammlung

Alles rund um die Sondergemeinschaft Neuapostolische Kirche (NAK), die trotz bedenklicher Sonderlehren (u.a. Versiegelung, Entschlafenenwesen mit Totenmission, Totentaufe, Totenversiegelung und Totenabendmahl, Heilsnotwenigkeit der NAK-Apostel, Erstlingsschaft, ..), weiterhin "einem im Kern doch ... exklusiven Selbstverständnis", fehlendem Geschichtsbewusstsein und Aufarbeitungswillen, speziell für die Zeit des Dritten Reiches, der DDR, der Bischoffs-Botschaft ("... Ich bin der Letzte, nach mir kommt keiner mehr. ..."), sowie ihrer jüngsten Vergangenheit und unter erheblichem Unmut ehemalicher NAK-Mitglieder, auch Aussteiger genannt, die unter den missbräuchlichen Strukturen und des auf allen Ebenen ausgeprägten Laienamtes der NAK gelitten haben, weiterhin leiden und für die die NAK nach wie vor eine Sekte darstellt, im April 2019 als Gastmitglied in die ACK Deutschland aufgenommen wird.
Nachricht
Autor
Comment
Beiträge: 1073
Registriert: 19.08.2010, 21:54

Re: BF-NAK.com - Gründungsversammlung

#811 Beitrag von Comment » 11.02.2012, 19:15

Tatyana hat geschrieben:Wie gut, dass ich kein Wässerchen trüben kann-und keinen Fisch mag :mrgreen:
Na sowas! 8)

Thomas

Re: BF-NAK.com - Gründungsversammlung

#812 Beitrag von Thomas » 23.02.2012, 14:52

Liebe Besucher dieses Seite!

Ich habe so eine Vermutung. Hier will keiner mehr schreiben, das Thema scheint "abgehakt" zu sein. Ich habe nunmehr auf Facebook eine geschlossene Gruppe gebildet und dort wahllos 5 Mitglieder eingetragen. Wer also Lust hat, mit mir und Andreas konstruktive Gespräche zu führen, der soll es mich wissen lassen. Ihr findet mich unter meinen Namen Thomas Schreiter (Bild mit einen PKW) bei Facebook. Ich stelle Euch gern in diese Gruppe ein. Ihr könnt dann dort lesen, was die Gruppe tun will. Wenn Ihr meint, das ist doch nichts für mich, kann sich jeder selbst wieder austragen und das war es dann.

Vielen Dank allen, die die Gruppenarbeit unterstützen wollen.

Liebe Grüße aus Fürth von Thomas

Heinrich

Re: BF-NAK.com - Gründungsversammlung

#813 Beitrag von Heinrich » 23.02.2012, 18:30

Facebook
Werter Thomas, alle social networks sind den meisten unter uns, die z.B. hier mitschreiben, ein Gräuel.

Dieses ganze Geraffel um Facebook, Google+ usw. usw. bringt doch rein gar nichts. Ausser man will unbedingt im Web seine unlöschbaren Spuren hinterlassen. Und die gehen dann nicht mehr weg. Also Vorsicht.

Oder anderst gesagt: Schuster bleib bei deinen Leisten, also z.B. bei diesem Forum, oder das Nachbarforum oder ein anderes, aber n i e m a l s Facebook, Google+ oder ein ähnlicher Mist. Okay ?

Grummelnde Grüße aus dem nebligen Süden,
Heinrich

Thomas

Re: BF-NAK.com - Gründungsversammlung

#814 Beitrag von Thomas » 23.02.2012, 19:25

Lieber Heinrich!

Ich habe dort eine geschlossene Gruppe, für die Außenwelt nicht sichtbar gegründet. Ich muss Dir widersprechen. Denn das was hier in diesem Forum so abgewickelt wird, ist auch für jeden öffentlich. Ich brauche dort nur einen Link anbringen und schon kann jeder lesen, was hier geschieht. Ich hätte hier auch gern weiter geschrieben, aber nachdem es derartige Konfrontationen gibt, schreibe ich hier nicht weiter. Eigentlich schade, aber was solls.

Liebe Grüße von Thomas

Adler

Re: BF-NAK.com - Gründungsversammlung

#815 Beitrag von Adler » 23.02.2012, 19:29

Hallo Heinrich,

das Leben wird doch immer öffentlicher.

So etwas wie Privatsphäre oder auch Telefongeheimnis gibt es wohl nicht mehr.

Die ersten öffentlichen Telefonzellen waren noch rundum geschlossen und man war relativ ungestört. Als dann die ersten offenen aufgestellt wurden gab es anfangs noch heftige Proteste. Heute stört es Niemanden mehr, in der Warteschlange vor der Kaufhauskasse, seine Intimerlebnisse der letzten Nacht lautstark per Handy mitzuteilen. Wo ist da die Privatsphäre geblieben Niemandem ist nix mehr peinlich und privat schon erst recht nicht.

Mir gefällt das auch nicht!

LG Adler

Martin

Re: BF-NAK.com - Gründungsversammlung

#816 Beitrag von Martin » 23.02.2012, 19:30

Guten Abend in die Runde und vielen Dank für die Freischaltung.

Ich bin neugierig auf dieses Board geworden, nachdem ich in einem Nachbarforum auf den folgenden Text gestoßen bin:
Die Gruppe BF-NAK hat sich heute in meinen Augen wieder einmal gewaltig unglaubwürdig gemacht. Nicht nur die Hetze bezüglich der Brinkmann-Geschichte. Dazu kann man stehen und darüber denken, wie man will. Ich finde die ganze Kampagne, die da betrieben wird, gewaltig überzogen, aber das ist nur meine Meinung. Sondern auch wegen der persönlichen Hetzjagd, die auf GF gegen Franz-Christian Schlangen als Person und seine Kommentare auf Religionsreport betrieben wird.

Einer derer, die da am lautesten krähen, aber schön hinter verschlossener Tür, ist Andreas Ponto, alias Centaurea, selber, der Betreiber von GF 24.

Mit so einem Gebaren, das im übrigen in der Forengeschichte seinesgleichen sucht und in allen Foren so noch nicht vorgekommen ist, allen, aber auch wirklich allen! Forenregeln gänzlich widerspricht, macht sich der Mitbegründer der Gruppe BF NAK gänzlich unglaubwürdig. Und damit seine Gruppe und deren Ziele auch.
Wie sollte so jemand, mit so einem Diskussionsgebaren, irgendjemanden vertreten? Auf Augenhöhe mit Menschen kommunizieren und verhandeln, deren täglicher Beruf der Umgang mit Sprache ist?

Besonders pikant: dieser Mitbegründer von BF NAK, der so gerne "die Basis" der NAK vertreten möchte, obwohl er schon lange der NAK gar nicht mehr angehört, greift hier offen überall und für jeden nachzulesen jemanden an, der dieser Basis tatsächlich noch angehört.

Warum ich das hier notiere und nicht auf GF? Ganz einfach: weil ich dort nicht mehr schreiben kann. Genau wie Franz-Christian das nicht kann, um sich dort zu wehren. Aber selbstverständlich habe ich Andreas Ponto auch selbst eine persönliche Nachricht mit meinen Gedanken zukommen lassen.
Geht es hier tatsächlich so lustig zu?

Adler

Re: BF-NAK.com - Gründungsversammlung

#817 Beitrag von Adler » 23.02.2012, 19:34

Zitat:

[...]Ich hätte hier auch gern weiter geschrieben, aber nachdem es derartige Konfrontationen gibt, schreibe ich hier nicht weiter. Eigentlich schade, aber was solls.[...]

Zitat Ende

Hallo Thomas,

was hast du erwartet? Viele User haben auf den zurückliegenden Seiten ihre Meinung zu dem von dir iniziereten Verein bekundet. Es wurde "Für" und "Wider", sowie das Eine und Andere, es wurden die Chancen usw. diskutiert.

Irgendwann hat man doch alles gesagt, was es zu einem Thema zu sagen gibt. Das solltest du akzeptieren.

LG Adler

Adler

Re: BF-NAK.com - Gründungsversammlung

#818 Beitrag von Adler » 23.02.2012, 19:36

Hallo Martin,

herzlich Willkommen hier im Forum.

LG Adler

Benutzeravatar
Andreas Ponto
Site Admin
Beiträge: 2121
Registriert: 18.03.2010, 17:55

Re: BF-NAK.com - Gründungsversammlung

#819 Beitrag von Andreas Ponto » 23.02.2012, 19:41

Hallo Martin,

das Forum ist offen und wer sich an die Regeln hält, darf hier schreiben.

Herzlich willkomen hier im Forum.

LG

Andreas

Thomas

Re: BF-NAK.com - Gründungsversammlung

#820 Beitrag von Thomas » 24.02.2012, 06:45

Adler hat geschrieben:Zitat:

[...]Ich hätte hier auch gern weiter geschrieben, aber nachdem es derartige Konfrontationen gibt, schreibe ich hier nicht weiter. Eigentlich schade, aber was solls.[...]

Zitat Ende

Hallo Thomas,

was hast du erwartet? Viele User haben auf den zurückliegenden Seiten ihre Meinung zu dem von dir iniziereten Verein bekundet. Es wurde "Für" und "Wider", sowie das Eine und Andere, es wurden die Chancen usw. diskutiert.

Irgendwann hat man doch alles gesagt, was es zu einem Thema zu sagen gibt. Das solltest du akzeptieren.

LG Adler
Lieber Adler!

Geredet oder geschrieben haben viele, das stimmt. Aber jeder aus seiner Sicht. Es ist nicht gelungen, Unterstützer zu erreichen, die Mut haben und tatkräftig geholfen hätten. Im Tread wegen des Anlagebetruges ist das sehr schön nachzulesen. Durch das Zelebrieren seiner eigenen Meinung und Ansicht ist es tatsächlich nicht möglich, dass gemeinsaem Ansichten erzielt werden. Es sind zwar Ansätze erkennbar, jedoch werden die sofort wieder zunichte gemacht, weil ein dritter eben diese Ansicht nicht teilt. So ist es auch hier geschehen. Einen Vielzahl der Schreiber der mittlerweile 83 Seiten hat versucht, Wissen zu bekommen. Warum? Neugierde oder "Munition" Alle die, die sich auf bf-nak.com eingetragen haben, sind über die Vorhaben des Vereins informiert. Die Zurückhaltung danach sehe ich als Folge der "Scharfschützen" hier. Du schreibst, es wurde Für und Wider, das Eine und das Andere, es wurden Chancen diskutiert. Diese Fragen gehören nicht ins Board, sondern in die Mitgliederversammlung. Das hatte ich mehrfach geäußert. Schreiben und Lesen bedeutet nicht immer auch Verstehen. Reden, offener Austausch, keine Predigten bringt eine Sache voran. Mit der Eröffnung dieses Tread hatten wir vor, etwas "Neugierde" zu wecken. Aber es blieben eben beim Vorhaben. Leider.

Alles Gute wünscht Thomas

Zurück zu „NAK - Neuapostolische Kirche“