BF-NAK.com - Gründungsversammlung

Alles rund um die Sondergemeinschaft Neuapostolische Kirche (NAK), die trotz bedenklicher Sonderlehren (u.a. Versiegelung, Entschlafenenwesen mit Totenmission, Totentaufe, Totenversiegelung und Totenabendmahl, Heilsnotwenigkeit der NAK-Apostel, Erstlingsschaft, ..), weiterhin "einem im Kern doch ... exklusiven Selbstverständnis", fehlendem Geschichtsbewusstsein und Aufarbeitungswillen, speziell für die Zeit des Dritten Reiches, der DDR, der Bischoffs-Botschaft ("... Ich bin der Letzte, nach mir kommt keiner mehr. ..."), sowie ihrer jüngsten Vergangenheit und unter erheblichem Unmut ehemalicher NAK-Mitglieder, auch Aussteiger genannt, die unter den missbräuchlichen Strukturen und des auf allen Ebenen ausgeprägten Laienamtes der NAK gelitten haben, weiterhin leiden und für die die NAK nach wie vor eine Sekte darstellt, im April 2019 als Gastmitglied in die ACK Deutschland aufgenommen wird.
Nachricht
Autor
GG001

Re: BF-NAK.com - Gründungsversammlung

#741 Beitrag von GG001 » 21.01.2012, 10:48

Nimm nur mal Gebiets orga...Nord deutschland mit noch 200-100 Mitgliedern für die Jahrgänge ab Jahr 2000..etwa..so sieht es doch überall in Europa aus...
Nicht nur in Europa, anscheinend auch in den USA.
Nacboard hat geschrieben:I would just love to see the numbers at the NAC...circling the drain would be my guess. I can hear the klaxon blaring in the accounting office now. (Aus dem Nacboard)
Legende: Klaxon: akustischer Signalgeber fuer durchdringende Warnsignale, sowohl ein Markenname als auch als allg. Begriff gebraucht.

Die persoenliche Einschaetzung des Schreibers (I would just love to see ...) einmal beiseite gelassen, anscheinend nimmt die Zahl von Amtsbruedern und Gemeinden in den USA merklich ab, falls man offizielle und inoffizielle Berichte richtig interpretiert. Dort war die NAC immer schon mit einer insignifikanten Zahl von Mitgliedern (um die 40,000, heute weniger) vertreten, weshalb ein solcher Verlust fuer die NAC schmerzhaft sein duerfte.

Thomas stellt Hypothesen auf; falls er solche Ziele auch mit dem Verein verfolgt, spricht er bestimmt nicht die Mitglieder an, welche sich fuer ihre Kirche in welcher Weise auch immer einsetzen wuerden und sich um diese Kirche Sorgen machen. Ein sehr merkwuerdiger Verein waere das. Zumindest, wenn ein solches Vereinsmitglied auch in leitender Funktion dort beteiligt ist.

dietmar
Beiträge: 1320
Registriert: 22.07.2008, 04:08

Re: BF-NAK.com - Gründungsversammlung

#742 Beitrag von dietmar » 21.01.2012, 10:56

Thomas hat geschrieben:
Die weiteren Schädigungen können am wirkungsvollsten verhindert werden, wenn diese Orga ihre Arbeit einstellt, oder etwa nicht??
Das Thema hatten wir schon einmal. Es kann sein, dass das eine Lösung ist. Nur ob diese alle mittragen erleben wir doch täglich. Stellen wir uns doch einmal vor, der Stammapostel verkündet, dass die NAK ab heute nicht mehr existiert. Alle Guthaben gehen an Hilfsorganisationen. Alle Mitglieder sind plötzlich keine Mitglieder mehr (Insolvenz kann man ja nicht anführen) Welches Chaos der Gefühle! Ähnlich wie 1960, als der Stammapostel gestorben war und der Herr war nicht gekommen.

Wollen wir diese Szenario doch einmal fortführen. Wer macht mit?

Thomas

dietmar
Beiträge: 1320
Registriert: 22.07.2008, 04:08

Re: BF-NAK.com - Gründungsversammlung

#743 Beitrag von dietmar » 21.01.2012, 11:02

dietmar hat geschrieben:
Thomas hat geschrieben:
Die weiteren Schädigungen können am wirkungsvollsten verhindert werden, wenn diese Orga ihre Arbeit einstellt, oder etwa nicht??
Das Thema hatten wir schon einmal. Es kann sein, dass das eine Lösung ist. Nur ob diese alle mittragen erleben wir doch täglich. Stellen wir uns doch einmal vor, der Stammapostel verkündet, dass die NAK ab heute nicht mehr existiert. Alle Guthaben gehen an Hilfsorganisationen. Alle Mitglieder sind plötzlich keine Mitglieder mehr (Insolvenz kann man ja nicht anführen) Welches Chaos der Gefühle! Ähnlich wie 1960, als der Stammapostel gestorben war und der Herr war nicht gekommen.

Wollen wir diese Szenario doch einmal fortführen. Wer macht mit?

Thomas

1960 wird so nicht mehr eintreten. Die Mitglieder sind viel gleichgültiger und desinteressiert.
es gibt keine "Kampfeszeit" wie dies damals genannt wurde...usw...
Du meinst nach langsamem Siechtum die Selbstauflösung wäre humaner :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
für die Leitungsebene bestimmt ja....und Geld wäre in aller Ruhe in andere Kanäle geflossen...

aber weshalb willst denn dem schon stattfindenden Siechtum eine qualvolle Verlängerung durch nähren von Illusionen zufügen???
Das Ende ist errechenbar, sofern man will und kann :mrgreen: :mrgreen:

Thomas

Re: BF-NAK.com - Gründungsversammlung

#744 Beitrag von Thomas » 21.01.2012, 11:27

GG001 hat geschrieben:
Nimm nur mal Gebiets orga...Nord deutschland mit noch 200-100 Mitgliedern für die Jahrgänge ab Jahr 2000..etwa..so sieht es doch überall in Europa aus...
Nicht nur in Europa, anscheinend auch in den USA.
Nacboard hat geschrieben:I would just love to see the numbers at the NAC...circling the drain would be my guess. I can hear the klaxon blaring in the accounting office now. (Aus dem Nacboard)
Legende: Klaxon: akustischer Signalgeber fuer durchdringende Warnsignale, sowohl ein Markenname als auch als allg. Begriff gebraucht.

Die persoenliche Einschaetzung des Schreibers (I would just love to see ...) einmal beiseite gelassen, anscheinend nimmt die Zahl von Amtsbruedern und Gemeinden in den USA merklich ab, falls man offizielle und inoffizielle Berichte richtig interpretiert. Dort war die NAC immer schon mit einer insignifikanten Zahl von Mitgliedern (um die 40,000, heute weniger) vertreten, weshalb ein solcher Verlust fuer die NAC schmerzhaft sein duerfte.

Thomas stellt Hypothesen auf; falls er solche Ziele auch mit dem Verein verfolgt, spricht er bestimmt nicht die Mitglieder an, welche sich fuer ihre Kirche in welcher Weise auch immer einsetzen wuerden und sich um diese Kirche Sorgen machen. Ein sehr merkwuerdiger Verein waere das. Zumindest, wenn ein solches Vereinsmitglied auch in leitender Funktion dort beteiligt ist.
Halt, ich habe das nicht aufgestellt, sondern nur weiter gedacht. Einen Rückschluß auf die Vereinsarbeit ist nicht nachvollziehbar. Noch einmal, ich habe lediglich weiter gedacht. Der Ursprung sit nachstehend aufgeführt.
der gesündeste und erfolgreichste Weg, ist diese Organisation zu verlassen.
Die Mitgliederzahlen sprechen eh nicht für einen weiteren Bestand dieser Orga....
Nimm nur mal Gebiets orga...Nord deutschland mit noch 200-100 Mitgliedern für die Jahrgänge ab Jahr 2000..etwa..so sieht es doch überall in Europa aus...
Also was solls???
Die weiteren Schädigungen können am wirkungsvollsten verhindert werden, wenn diese Orga ihre Arbeit einstellt, oder etwa nicht??
Warum immer das Wort so biegen, wie es genehm ist? :cry:

Thomas

Re: BF-NAK.com - Gründungsversammlung

#745 Beitrag von Thomas » 21.01.2012, 11:29

Die Mitglieder sind viel gleichgültiger und desinteressiert.
es gibt keine "Kampfeszeit" wie dies damals genannt wurde...usw...
Jetzt stelle ich die Frage, warum gehen die dann immer noch dorthin??????

Adler

Re: BF-NAK.com - Gründungsversammlung

#746 Beitrag von Adler » 21.01.2012, 11:31

Thomas hat geschrieben:
Die Mitglieder sind viel gleichgültiger und desinteressiert.
es gibt keine "Kampfeszeit" wie dies damals genannt wurde...usw...
Jetzt stelle ich die Frage, warum gehen die dann immer noch dorthin??????
Aus purer Bequemlichkeit oder ganz einfach, weil man einen alten Baum halt nicht mehr verpflanzt . . .

LG Adler

Thomas

Re: BF-NAK.com - Gründungsversammlung

#747 Beitrag von Thomas » 21.01.2012, 12:21

Adler hat geschrieben:
Thomas hat geschrieben:
Die Mitglieder sind viel gleichgültiger und desinteressiert.
es gibt keine "Kampfeszeit" wie dies damals genannt wurde...usw...
Jetzt stelle ich die Frage, warum gehen die dann immer noch dorthin??????
Aus purer Bequemlichkeit oder ganz einfach, weil man einen alten Baum halt nicht mehr verpflanzt . . .

LG Adler
Lieber "Adler"! Nun sind wir wieder am Anfang. Wenn nun der Baum keinen Lebensraum mehr hat? Hier in der meiner Gegend treibt ein "Hirnloser" sein Unwesen. Er sägt nachts mit einer kleinen feinen Säge Bäume an, die langsam absterben und bei Sturm drohen auf die Straße zu stürzen. Der Schaden ist nicht ganz schlecht, weil diese Bäume gesucht werden müssen und dann entfernt werden.

Und wie sieht das in der NAK aus. Dort sägen auch sehr viele!

Thomas

dietmar
Beiträge: 1320
Registriert: 22.07.2008, 04:08

Re: BF-NAK.com - Gründungsversammlung

#748 Beitrag von dietmar » 21.01.2012, 12:32

ist doch gut so...
nur den Hauptamtlichen passiert nichts, die haben ihr Schäfchen im Trockenen

das alles beschleunigt nur den notwendigen Prozess und du willst dem entgegensteuern????????????

Adler

Re: BF-NAK.com - Gründungsversammlung

#749 Beitrag von Adler » 21.01.2012, 12:40

Lieber Thomas,

sorry, wenn ich das so sagen muss, aber du gehörst offensichtlich zu den "Unverbesserlichen". Du verschließt deine Augen vor der Realität, darum sag ich es noch einmal ganz deutlich: Diejenigen welche eine Veränderung wollten, sind nach vielen gescheiterten Versuchen gegangen! Alle die bleiben, wollen keine Veränderung(mehr)!

Gott erhalte dir deinen Glauben an die Veränderbarkeit dieser Sekte!

Ich habe allerdings den Eindruck, dass dir dieser Glaube auch nicht weiter helfen wird. Wie es scheint bist du doch so eine Art NAK-Don-Quiote" der nur gegen Windmühlen kämpft. :shock: 8)

LG Adler

Thomas

Re: BF-NAK.com - Gründungsversammlung

#750 Beitrag von Thomas » 21.01.2012, 14:36

Lieber "Adler"

Der Eindruck trügt. Warum wollen wir den Lebensraum der "Bäume" nicht erhalten? Richtig ist, dass es den Unverbesserlichen nahe gebracht werden muss, was da so "abgeht" Der schönste Beitrag ist der Neujahrs-GD von BAP Ehrich. Dort holt der sich doch tatsächlich die Absolution des Stammapostels. Damit hat sich Herr Ehrich sowas ins Aus katapultiert und der merkt es nicht mal. Ich habe nicht schlecht gestaunt, dass der Gottesdienstablauf nicht geändert ist. In den Gemeinden, wo ich nach diesem ominösen GD war, wird weiterhin beim Bußlied aufgestanden. Ich habe mich da mal umgehört. Es ist nicht zu fassen, welche Antworten da gekommen sind. Da schämen sich die Geschwister wegen ihrer Gebrechen und sie quälen sich auf und bleiben solange stehen, bis endlich der erlösende Spruch kommt.

Kommt aber jetzt bitte nicht wieder mit den klugen Sprüchen.

Thomas

Zurück zu „NAK - Neuapostolische Kirche“