BF-NAK.com - Gründungsversammlung

Alles rund um die Sondergemeinschaft Neuapostolische Kirche (NAK), die trotz bedenklicher Sonderlehren (u.a. Versiegelung, Entschlafenenwesen mit Totenmission, Totentaufe, Totenversiegelung und Totenabendmahl, Heilsnotwenigkeit der NAK-Apostel, Erstlingsschaft, ..), weiterhin "einem im Kern doch ... exklusiven Selbstverständnis", fehlendem Geschichtsbewusstsein und Aufarbeitungswillen, speziell für die Zeit des Dritten Reiches, der DDR, der Bischoffs-Botschaft ("... Ich bin der Letzte, nach mir kommt keiner mehr. ..."), sowie ihrer jüngsten Vergangenheit und unter erheblichem Unmut ehemalicher NAK-Mitglieder, auch Aussteiger genannt, die unter den missbräuchlichen Strukturen und des auf allen Ebenen ausgeprägten Laienamtes der NAK gelitten haben, weiterhin leiden und für die die NAK nach wie vor eine Sekte darstellt, im April 2019 als Gastmitglied in die ACK Deutschland aufgenommen wird.
Nachricht
Autor
Thomas

Re: BF-NAK.com - Gründungsversammlung

#571 Beitrag von Thomas » 15.12.2011, 13:33

tergram hat geschrieben:
Thomas hat geschrieben:Reicht es nicht, wenn ich hier schreibe. Thomas
Doch Thomas. Das reicht. Wollte sagen "es reicht".

Wenn ihr eure geplanten Gespräche mit der Kirchenleitung der NAK auf dem bisher gebotenen intellektuellen und sprachlichen Niveau gestaltet, wünsche ich euch alles Gute.
Das Thema dieser Seite: BF-NAK.com - Gründungsversammlung

Warum verbietest Du mir das Wort? Wem tun wir weh. Wer nicht will, der will eben nicht. Lassen wir es damit bewenden. Übrigens, die Kommunikation mit der KL ist auf einem sehr guten sprachlichen Niveau. Wir haben bisher noch keine Rückantwort erhalten, dass wir nicht verstanden werden. Übrigens, beschäftigen Sie sich mal mit dem Begriff: intellektuell Sie werden erstaunliches zu Tage fördern und vermutlich nicht mehr derartiges schreiben.

Sollte es Ihnen zu viel werden, einfach nicht mehr schreiben, Dieser Tread beschäftigt sich mit dem Verein und da lass ich mich nicht verdrängen!

Thomas

Adler

Re: BF-NAK.com - Gründungsversammlung

#572 Beitrag von Adler » 15.12.2011, 13:44

Zitat:

Dieser Tread beschäftigt sich mit dem Verein und da lass ich mich nicht verdrängen!

Zitat Ende

Ist ja auch klar, mit dem Admin im Rücken 8)

Dieses Forum als kostenlose Plattform für Ihre Vereinswerbung zu (be)nutzen, ist, für alle anderen User hier, in etwa ebenso angenehm, wie eine Hämorrhoide!

LG Adler

Randnotiz

Re: BF-NAK.com - Gründungsversammlung

#573 Beitrag von Randnotiz » 15.12.2011, 13:51

Köstlich.

Maximin

Re: BF-NAK.com - Gründungsversammlung

#574 Beitrag von Maximin » 15.12.2011, 14:15

:) Lieben Freunde,
obwohl ich seit 2004 kein Mitglied der NAK mehr bin und heutzutage auch nicht ihr Freund sein kann, so ist sie doch meine „Kinderkirche“ und über meine Kinderzeit hinaus noch etwas mehr gewesen. Das gilt es zu bedenken. Weil wir ja alle, der eine mehr, die andere vielleicht etwas weniger, in diesem „Familien-Nest“ geprägt wurden.

Stammapostel Walter Schmidt (Dortmund) sprach oft und gerne darüber, dass uns etwas unauslöschlich in unsere Seele eingraviert worden ist. Was denn…? Natürlich kann man mit technischen Mitteln Gravuren wieder beseitigen, schmerzhaft ausmerzen. Tut weh! Aber es vernichtet die Sichtbarkeit unfreiwillig erfolgter Gravuren. Was freilich damit nicht vernichtet wird, das sind die mit vielen Erinnerungen verbundenen seelischen Beschädigungen, die die Folge von schweren Enttäuschungen sind. Ob das jemals abheilt…? Ich weiß es nicht zu sagen.

Zum 28.12. 2011 bin ich gebeten, in meiner Ev. Kirchengemeinde einen letzten Gästegottesdienst zu halten. Ich habe mir dazu ein Pauluswort ausgesucht. Dieses hier: „Denn der HErr ist der Geist; wo aber der Geist des Herrn ist, da ist Freiheit. (2. Korinther 3,17)“ Ich werde also unter der Überschrift „Freiheit“ sprechen, und darauf freue ich mich schon jetzt.

Natürlich verfolge ich auch ein wenig die Diskussionen über die Entwicklung des Projekts zur Gründung eines Vereins „Basis und Freunde der NAK". Sicherlich ist das Projekt gut gemeint und von hehren menschlichen Zielen getragen. Tergram hat dazu viel Vernünftiges aufgeschrieben.

Wenn ich mir aber die Machart zur Vorbereitung dieses Vereins und die hierzu laufenden Diskussionen ansehe, dann erinnere ich mich an meinen ersten Opernbesuch in der Westberliner Deutschen Oper gegen Ende der 50er Jahre.

In Erinnerung daran habe ich eine historisch bedeutsame Aufzeichnung aus dem Jahre 1950 (Fidelio / Leitung Furtwängler) ausgegraben. Das ist für mich mehr als nur ein musikhistorischer Schatz. Hier der Text und nachher die Aufnahme.
Liebe Grüße, landauf und landab, vom Maximin :wink:

„O welche Lust, o welche Lust, in freier Luft den Atem leicht zu heben! O welche Lust! Nur hier, nur hier ist Leben, der Kerker eine Gruft, eine Gruft. O welche Lust usw...
Wir wollen mit Vertrauen auf Gottes Hilfe bauen; die Hoffnung flüstert sanft mir zu, wir werden frei, wir finden Ruh', wir finden Ruh'! O Himmel! Rettung! welch' ein Glück! O Freiheit, o Freiheit, kehrst du zurück?“


http://www.youtube.com/watch?v=ZDl1_rfU4Pg
Zuletzt geändert von Maximin am 15.12.2011, 22:14, insgesamt 4-mal geändert.

tergram

Re: BF-NAK.com - Gründungsversammlung

#575 Beitrag von tergram » 15.12.2011, 19:45

Thomas,

dies hier ist mein letzter Beitrag in Sachen BF-NAK.com.

Offenbar verstehst du mich nicht und fühlst dich persönlich angegriffen. Das ist nicht meine Absicht. Ich möchte dich nur dafür sensibilisieren, wie deine Art zu agieren nach außen wirkt. Vermutlich bemerkst du das gar nicht. Auch andere Teilnehmer haben dir mehr oder weniger deutliche Botschaften übermittelt, die du beratungsresitent ignoriert hast.

Wenn ihr wollt, dass eure Initiative Erfolg hat, ist es zwingend, dass ihr euch bei jedem Beitrag, jedem Wort, darüber klar seid, dass ihr mit der Initiative gleichgesetzt werdet. Wenn du also Fragesteller herumrumpelnd anfährst, wird kaum jemand Lust verspüren, sich eure Initiative überhaupt näher anzusehen. Geschweige denn, sich davon vertreten zu fühlen.
Wenn man Menschen für eine Sache gewinnen will, muss man ihnen diese Sache glaubhaft und klar vorstellen, sie umfangreich nformieren, sie dadurch überzeugen und möglichst begeistern. Geheimniskämerei wirkt immer Misstrauen erregend. Ein unfreudlicher Ton wirkt abschreckend.

Soweit mein 'letztes Wort' in dieser Sache.
Alles Gute dir.

google

Re: BF-NAK.com - Gründungsversammlung

#576 Beitrag von google » 15.12.2011, 21:02

Thomas hat geschrieben:Lieber google

... kann das sein, dass ich mit Dir garnicht diskutieren will, weil es nichts zu diskutieren gibt. Neugierde kann ich nicht befriedigen! Wobei es keine Neugierde ist, sondern eher mehr. Ich nenne es mal "unverschämt", sich hier so aufzuspielen. Erst willst Du im Verein mitarbeiten, dann wieder nicht. Dann greifst Du mich vehement an, ob ich was tun muss, was ich nicht tun muss. Bleib einfach cool und warte ab.

Einfach nur schade, welche Show Du hier abziehst!

Thomas
Ich frage mich, welche Show dieses Gründungsmitglied hier abzieht.

Junge, junge, denk erstmal nach, warum ich diesem BF den Laufpass gegeben habe, dann schreib mir wieder, dass ich ne Show hier abziehe.
Mein Gott. :roll:

Benutzeravatar
evah pirazzi
Beiträge: 1076
Registriert: 25.11.2007, 01:01
Wohnort: Niedersachsen

Re: BF-NAK.com - Gründungsversammlung

#577 Beitrag von evah pirazzi » 15.12.2011, 22:38

tergram hat geschrieben:Thomas,
...
Wenn ihr wollt, dass eure Initiative Erfolg hat, ist es zwingend, dass ihr euch bei jedem Beitrag, jedem Wort, darüber klar seid, dass ihr mit der Initiative gleichgesetzt werdet. Wenn du also Fragesteller herumrumpelnd anfährst, wird kaum jemand Lust verspüren, sich eure Initiative überhaupt näher anzusehen. Geschweige denn, sich davon vertreten zu fühlen.
Wenn man Menschen für eine Sache gewinnen will, muss man ihnen diese Sache glaubhaft und klar vorstellen, sie umfangreich nformieren, sie dadurch überzeugen und möglichst begeistern. Geheimniskämerei wirkt immer Misstrauen erregend. Ein unfreudlicher Ton wirkt abschreckend.
Dem kann ich nur zustimmen, aber ich befürchte, Tom wird es wieder nicht verstehen. Er hat ja auch den schönen Hinweis nicht verstanden, dass das einzig Aktuelle auf der Seite "Aktuelles" der Wetterbericht ist - ja, was will man da machen, das ist eben das Problem bei der ganzen Sache.

Die Idee ist ja gar nicht so schlecht, aber die Umsetzung/Auswahl der Themen/Internetinformation etc. ist von A bis Z unprofessionell.

Schade eigentlich.
[i][size=75]"... Ich bin einerseits sehr froh, dass ich diesen Gedanken aussprechen kann, auf der anderen Seite fällt es mir auch nicht schwer..."
(Bap Klingler - Neujahrsgd 2009)[/size][/i]

Comment
Beiträge: 1073
Registriert: 19.08.2010, 21:54

Re: BF-NAK.com - Gründungsversammlung

#578 Beitrag von Comment » 15.12.2011, 22:45

Frau e.p.,

ich halte Sie für fähig, die Idee der Vereinsgründer professionell umsetzen zu können, und mache daher den Vorschlag, dass Sie sich dort mit entsprechendem Engagement einbringen. Was halten Sie davon?
:wink:
Gruß
Com.

Benutzeravatar
evah pirazzi
Beiträge: 1076
Registriert: 25.11.2007, 01:01
Wohnort: Niedersachsen

Re: BF-NAK.com - Gründungsversammlung

#579 Beitrag von evah pirazzi » 15.12.2011, 23:30

Nein, ich eigne mich dafür gar nicht. Es ist keine Sache, für die ich mich aus mir selbst heraus begeistern könnte und die Kraft und Zeit fehlt mir auch. Ich bin völlig ausgelastet - meistens.

Wenn solch eine Initiative von Leuten, die mein Vertrauen hätten, aufgezogen würden, die sachlich, kompetent im Umgang mit anderen Menschen und Konfliktsituationen wären, sowie das nötige Hintergrundwissen zur Lehre, zur Geschichte usw. hätten - dann würde ich solch eine Initiative unterstützen. Aber die Initiatoren müssten offen und selber begeistert sein und voller Ideen stecken. Und diese Konstellation ist wohl utopisch. Wer will sich schon aufreiben neben seinem ganz normalen Alltagswahnsinn - nur ein Verrückter, oder?

:wink:
[i][size=75]"... Ich bin einerseits sehr froh, dass ich diesen Gedanken aussprechen kann, auf der anderen Seite fällt es mir auch nicht schwer..."
(Bap Klingler - Neujahrsgd 2009)[/size][/i]

Thomas

Re: BF-NAK.com - Gründungsversammlung

#580 Beitrag von Thomas » 17.12.2011, 05:20

evah pirazzi hat geschrieben:Nein, ich eigne mich dafür gar nicht. Es ist keine Sache, für die ich mich aus mir selbst heraus begeistern könnte und die Kraft und Zeit fehlt mir auch. Ich bin völlig ausgelastet - meistens.

Wenn solch eine Initiative von Leuten, die mein Vertrauen hätten, aufgezogen würden, die sachlich, kompetent im Umgang mit anderen Menschen und Konfliktsituationen wären, sowie das nötige Hintergrundwissen zur Lehre, zur Geschichte usw. hätten - dann würde ich solch eine Initiative unterstützen. Aber die Initiatoren müssten offen und selber begeistert sein und voller Ideen stecken. Und diese Konstellation ist wohl utopisch. Wer will sich schon aufreiben neben seinem ganz normalen Alltagswahnsinn - nur ein Verrückter, oder?

:wink:
Liebe E.P. Ihr Eintrag hier ist sehr verwunderlich. Ich weiß zwar nicht, woher Sie Ihre Informationen haben, ich weiß aber eines, dass wir genau das tun, was Sie meinen, dass wir es nicht tun,. Wir tun nur eines nicht, wir veröffentlichen (noch) nicht unsere Aktivitäten. Der Alltagswahnsinn (wie Sie so schön schreiben) ist ja gerade ein Grund, warum auch in der NAK vieles auf der Strecke bleibt.

Von einem Ältesten wird berichtet, er hätte einen neuapostolischen Busch. Hinter diesem zieht er sich um, wenn er es wieder mal nicht geschafft hat, sich zeitnah auf einen GD vorzubereiten, weil er es einfach aus beruflichen Gründen nicht mehr schaffte, vor dem GD noch einmal nach Hause zu fahren um sich dort entsprechend zu heiligen.

Wir laden jeden ein, im Verein aktiv mitzuarbeiten, auch wenn es der Alltagswahnsinn nicht zulassen sollte. Nur eines möchten wir auf keinem Fall, hier Diskussionen zu führen, die keine sind. Wir haben Kommunikationsmöglichkeiten. Wir können hier PN empfangen, wenn man meint, uns die Mailadresse nicht zu nennen. Wir sichern jedem Diskretion zu, das ist eines unserer wichtigsten Ziele.

Ich wünsche allen einen schönen 4. Advent!

Thomas

Zurück zu „NAK - Neuapostolische Kirche“