BF-NAK.com - Gründungsversammlung

Alles rund um die Sondergemeinschaft Neuapostolische Kirche (NAK), die trotz bedenklicher Sonderlehren (u.a. Versiegelung, Entschlafenenwesen mit Totenmission, Totentaufe, Totenversiegelung und Totenabendmahl, Heilsnotwenigkeit der NAK-Apostel, Erstlingsschaft, ..), weiterhin "einem im Kern doch ... exklusiven Selbstverständnis", fehlendem Geschichtsbewusstsein und Aufarbeitungswillen, speziell für die Zeit des Dritten Reiches, der DDR, der Bischoffs-Botschaft ("... Ich bin der Letzte, nach mir kommt keiner mehr. ..."), sowie ihrer jüngsten Vergangenheit und unter erheblichem Unmut ehemalicher NAK-Mitglieder, auch Aussteiger genannt, die unter den missbräuchlichen Strukturen und des auf allen Ebenen ausgeprägten Laienamtes der NAK gelitten haben, weiterhin leiden und für die die NAK nach wie vor eine Sekte darstellt, im April 2019 als Gastmitglied in die ACK Deutschland aufgenommen wird.
Nachricht
Autor
abendstern_
Beiträge: 674
Registriert: 25.11.2007, 13:44

Re: BF-NAK.com - Gründungsversammlung

#481 Beitrag von abendstern_ » 13.11.2011, 11:35

Thomas, nein ich kenne die Hintergründe natürlich nicht.
Aber das war doch in einer Tageszeitung abgedruckt. Das heißt, man will der Allgemeinheit damit etwas mitteilen. Und ich vermute, diese Allgemeinheit hat nur Bahnhof verstanden. Wenn ich diese Anzeige in meiner Zeitung gelesen hätte, hätte ich jedenfalls nicht erkannt, wer da betrauert wird. Oder welche Zielgruppe wollte man denn erreichen?

Gab es denn schon mal eine erfolgreiche Rücknahme von Gemeindeschließungsplänen nachdem sich Geschwister gewehrt haben?

Thomas

Re: BF-NAK.com - Gründungsversammlung

#482 Beitrag von Thomas » 13.11.2011, 12:15

Im Text war auch etwas von Außenstehenden zu lesen. Gemeindeschließungen wurde meines Wissen nach nie zurückgenommen, würde das doch einem Zugeständnis gleichkommen und das gab und gibt es in der NAK nicht.

Man wollte die Zielgruppe erreichen, die man wollte, die betreffenden Entscheidungsträger. Man nahm dort den Vorsteher in die Nachbargemeinde. Dorthin sollen die Geschiwster gehen. Machen sie aber nicht, weil schon allein das Parkplatzproblem ein Horror ist. Am bisherigen Standort gab es genügend kircheneigene Parkplätze. Aber das interessierte niemand. Und es gab noch mehr Gründe, warum soviele dort nicht hingehen. Da ja auch nicht gefragt wurde, konnte man die Gründe nicht erkennen. Oder man ignorierte sie einfach.

Liebe Grüße von Thomas

Thomas

Re: BF-NAK.com - Gründungsversammlung

#483 Beitrag von Thomas » 13.11.2011, 12:16

dietmar hat geschrieben:ok ist bedauerlich..aber dann, nach den Fehlentscheidungen war sie nicht mehr lebensfähig...
Doch, es gibt soviele Gemeinden, die einen Vorsteher haben, der zwei Gemeinden betreut oder?

Benutzeravatar
tosamasi
Beiträge: 2157
Registriert: 24.11.2007, 15:56
Wohnort: tief unten

Re: BF-NAK.com - Gründungsversammlung

#484 Beitrag von tosamasi » 13.11.2011, 13:58

Thomas hat geschrieben:
centaurea hat geschrieben:Diese Traueranzeige zur Schliessung einer NAK-Gemeinde ist heute in Fürth in der Zeitung erschienen.

Da ist der Frust über Entscheidungen der KL ohne Beteiligung der Basis wohl mancherorten doch grösser als allgemein angenommen bzw. zugegeben....
Nun geht hier im Frankenland die Frage um, wer war das. Alle Vermutungen gehen ins Leere. Warum werden Einzelaktionen gestartet? Ich bin mir schon bewußt, das mit der Intitative nicht der Stein der Weisen gefunden werden soll, aber die Bündelung aller Kräfte wäre eine tolle Idee oder?

Einen schönen Sonntag wünscht Thomas
Hallo Thomas, als du das schriebst, ging ich davon aus, du wüsstest nicht, was Sache ist. Nach deinen letzten Postings andererseits schon, ich bin irritiert...
Nur der Einfältige fürchtet die Vielfalt
tosamasi

Laura1

Re: BF-NAK.com - Gründungsversammlung

#485 Beitrag von Laura1 » 13.11.2011, 18:43

Die Anzeige ist wirklich nicht sehr glücklich forumliert. Sie vermittelt, wie abendstern_ schon geäußert hat, Bahnhof und Abfahrt.

Außerdem, so eine Gemeindezusammenlegung bewirkt doch in der Regel viel positives. Zum Beispiel bei den Aktivitäten innerhalb der Gemeinschaft. Der Kreis der Amtsträger vergrössert sich, die Anzahl der Sänger und Sängerinnen, der Dirigenten, der Organisten usw. vergrössert sich. Es gibt mehr Jungendliche und mehr Kinder in der Gemeinde. Kurzum die Aktivitäten verteilen sich auf mehr Geschwister, dass ich doch "eigentlich" schön.

dietmar
Beiträge: 1320
Registriert: 22.07.2008, 04:08

Re: BF-NAK.com - Gründungsversammlung

#486 Beitrag von dietmar » 13.11.2011, 19:25

aber das Parkplatzproblem hast nicht gelöst Laura :mrgreen:

Laura1

Re: BF-NAK.com - Gründungsversammlung

#487 Beitrag von Laura1 » 13.11.2011, 19:42

das lässt sich nicht lösen... :mrgreen:
wehe, wenn das *Heiligs Blechle* kein Plätzle findet.. 8)

dietmar
Beiträge: 1320
Registriert: 22.07.2008, 04:08

Re: BF-NAK.com - Gründungsversammlung

#488 Beitrag von dietmar » 13.11.2011, 20:48

Laura1 hat geschrieben:das lässt sich nicht lösen... :mrgreen:
wehe, wenn das *Heiligs Blechle* kein Plätzle findet.. 8)


daran scheitert alles.... :mrgreen: :mrgreen: kein Platz für diesen sichtbaren" Segen " Gottes

dietmar
Beiträge: 1320
Registriert: 22.07.2008, 04:08

Re: BF-NAK.com - Gründungsversammlung

#489 Beitrag von dietmar » 13.11.2011, 21:24

1980 erwarb die Neuapostolische Kirche ein Grundstück in der Hubstraße 9. Hier entstand eine neue Kapelle. Am 20. November 1981 weihte sie Bezirksapostel Startz ein.

Das Gotteshaus bietet 120 Gottesdienstteilnehmern Platz. Ein gemischter Chor umrahmt die Gottesdienste.

Am 31. März 2008 zählte die Gemeinde 47 Mitglieder. Bei der seelsorgerischen Betreuung der Geschwister steht dem Vorsteher, Evangelist Reinhold Lauber, ein Priester zur Seite.

und sowas macht nun wirklich keinen Sinn :roll:

dietmar
Beiträge: 1320
Registriert: 22.07.2008, 04:08

Re: BF-NAK.com - Gründungsversammlung

#490 Beitrag von dietmar » 13.11.2011, 21:27

und wenn es schon NAK sein muss :roll: :lol:
dann doch eher sooo :mrgreen:
Hirte Friedrich Auer wurde mit Ereichung der Altersgrenze am 16. Juni 1991 von Bezirksapostel Karl Kühnle in den Ruhestand versetzt. In diesem Gottesdienst empfing Evangelist Lothar Guhl den Auftrag, der Gemeinde als Vorsteher zu dienen.

Am 14. November 2010 vereinte Apostel Dieter Prause die beiden Fürther Gemeinden. Als gemeinsamer Versammlungsort dient die Kirche in der Kaiserstraße. Evangelist Andreas Dignal empfing den Auftrag, den zusammengeführten Gemeinden als Vorsteher zu dienen.

Der bisherige Vorsteher, Evangelist Lothar Guhl, wird zukünftig der Gemeinde Erlangen vorstehen.

Am 1. Januar 2011 zählte die Gemeinde 340 Mitglieder. Ein gemischter Chor und ein gemeindeeigenes Orchester umrahmen die Gottesdienste. Neben dem Vorsteher liegt die seelsorgerische Betreuung derzeit in den Händen von 20 ehrenamtlichen Amtsträgern.

Zurück zu „NAK - Neuapostolische Kirche“