BF-NAK.com - Gründungsversammlung

Alles rund um die Sondergemeinschaft Neuapostolische Kirche (NAK), die trotz bedenklicher Sonderlehren (u.a. Versiegelung, Entschlafenenwesen mit Totenmission, Totentaufe, Totenversiegelung und Totenabendmahl, Heilsnotwenigkeit der NAK-Apostel, Erstlingsschaft, ..), weiterhin "einem im Kern doch ... exklusiven Selbstverständnis", fehlendem Geschichtsbewusstsein und Aufarbeitungswillen, speziell für die Zeit des Dritten Reiches, der DDR, der Bischoffs-Botschaft ("... Ich bin der Letzte, nach mir kommt keiner mehr. ..."), sowie ihrer jüngsten Vergangenheit und unter erheblichem Unmut ehemalicher NAK-Mitglieder, auch Aussteiger genannt, die unter den missbräuchlichen Strukturen und des auf allen Ebenen ausgeprägten Laienamtes der NAK gelitten haben, weiterhin leiden und für die die NAK nach wie vor eine Sekte darstellt, im April 2019 als Gastmitglied in die ACK Deutschland aufgenommen wird.
Nachricht
Autor
google

Re: BF-NAK.com - Gründungsversammlung

#431 Beitrag von google » 01.11.2011, 00:01

Ok Andreas.
Ich kann die NAK nicht verändern, aber ich kann mir die Leute herauspicken, die meinem Denken inpunkto Glaube, Menschlichkeit und Nächstenliebe am besten gefallen.
Wenn es sein soll, dann finde ich solche Menschen in jeder Glaubensrichtung.

Nur: Bisher ist der Ton noch nicht so gestimmt, als dass ich mich bereit finde, meinen Rückzug aus der Initiative zu überdenken.

Gute Nacht

google

Thomas

Re: BF-NAK.com - Gründungsversammlung

#432 Beitrag von Thomas » 01.11.2011, 09:46

google hat geschrieben:Ok Andreas.
Ich kann die NAK nicht verändern, aber ich kann mir die Leute herauspicken, die meinem Denken inpunkto Glaube, Menschlichkeit und Nächstenliebe am besten gefallen.Wenn es sein soll, dann finde ich solche Menschen in jeder Glaubensrichtung.

Nur: Bisher ist der Ton noch nicht so gestimmt, als dass ich mich bereit finde, meinen Rückzug aus der Initiative zu überdenken.

Gute Nacht

google
Liebe Google! Wenn Du Dir die Menschen herauspickst, dann schaffst Du Dir eine eigene Kirche. Diese Menschen sind dann Deinem Sinn wohlgefällig. Ich frag Dich, was ist ein Christ?

Ich verstehe Deine Argumentation bezüglich meiner Nichtstimmung auf eine Deine Bereitschaft wegen Rückzug usw. genau in der von mir beschriebene Schublade. Alle, die nicht so denken und so handeln, wie es von Dir gewünscht wird, bleiben außen vor. Ich frage mich, warum hast Du meine Mails nie beantwortet. ich fragte damals nach, welche Fragen Deiner Gattin und Glaubensschwester ich unbeantwortet gelassen hatte. Da kam nichts zurück.

Eigentlich schade, aber was solls!

Liebe Grüße aus Fürth von Thomas
Zuletzt geändert von Thomas am 02.11.2011, 07:10, insgesamt 1-mal geändert.

google

Re: BF-NAK.com - Gründungsversammlung

#433 Beitrag von google » 01.11.2011, 10:18

Thomas,

ich will mir keine eigene Kirche schaffen.
Dies aber, so scheint mir willst du, denn die NAK hat Strukturen, die eine Mitbestimmung zumindest in Süddeutschland nie zulassen werden.

Und ich sehe, dass du derjenige bist, der

1: beleidigt ist, wenn es nicht nach deinem Willen geht.

2: nicht im Ansatz verstanden hat, obwohl in den mails genau die Definition an Fragen gestellt wurden, die auch hier im Forum gestellt wurden.


3: Ich lasse mir auch von dir nicht unterstellen, dass, wenn nicht nach meiner Pfeife getanzt wird, Diese Personen außen vor blieben.
Im Leben auf dieser Erde ist dafür niemand in der Lage.

Beste Grüße

google

Laura1

Re: BF-NAK.com - Gründungsversammlung

#434 Beitrag von Laura1 » 01.11.2011, 22:11

Irgendwo hier wurde geschrieben, dass immer mehr Geschwister der NAK wegbleiben. Die Gemeindezusammenlegungen zeugen davon.

Ok, es kann sein, dass welche weg bleiben weil die Kirche, besonders hier im Süden, sehr wenig neues bietet. Es bleibt in allem, beim Alten.
Andererseits kann es auch sein, dass welche weg bleiben, weil die Kirche etwas neues geboten hat. Dieses wenige neue, war schon zuviel für die ewiggestrigen Gläubigen.

Aber könnte es nicht auch schlicht daran liegen, dass viele einfach keine Lust mehr auf Kirche haben? Ich will es mal Kirchenbesuchmüdigkeit nennen.
Davon kann die Katholische Kirche und die Evangelische Kirche ja schon lange ein Lied singen. Tja, und nun hat die Kirchenbesuchmüdigkeit auch die Neuapostolische Kirche ereilt..., wäre doch möglich, oder ? :)

VG Laura1

Thomas

Re: BF-NAK.com - Gründungsversammlung

#435 Beitrag von Thomas » 02.11.2011, 07:19

Liebe Laura1!

Wenn ich mir Ihre Ausführungen so betrachte, dann könnte man zum Entschluß kommen, dass diese Kirchenmüdigkeit auch ein Grund sein kann, dass viele gehen. Dem stimme ich zu, muss aber gleich dagegen halten, warum sind dann die nicht ehrlich und sagen einfach, ich habe keine Lust mehr. Ich habe viele gesehen, die gegangen sind, aber die haben immer irgend einen Grund gesucht und ihn nicht bei sich gefunden sondern eben in der Kirche.

Was hat die NAK, was andere vielleicht auch haben, aber nicht in dieser ausgprägten Form! Da ist man Sonntags oder unter der Woche nicht im GD und schon kommen Anrufe, wir haben Euch vermisst und vieles mehr. Müssen wir uns Sorgen machen? Seid Ihr krank?

Diese Fürsorge ist sicherlich wohltuend, kann aber auch erdrückend sein. Mir haben mal Geschwister erzählt, die nicht mehr kommen. Es ruft plötzlich keiner mehr an gleich als hätte man sie aus allen Telefonbüchern gestrichen. Was ist das für eine Fürsorge? Aus dem Augen aus dem Sinn.

Schon komisch oder?

Liebe Grüße landauf und landab von Thomas

Udo

BF-NAK.com - Gründungsversammlung

#436 Beitrag von Udo » 02.11.2011, 08:19

Thomas schreibt:
Diese Fürsorge ist sicherlich wohltuend, kann aber auch erdrückend sein. Mir haben mal Geschwister erzählt, die nicht mehr kommen. Es ruft plötzlich keiner mehr an gleich als hätte man sie aus allen Telefonbüchern gestrichen. Was ist das für eine Fürsorge? Aus dem Augen aus dem Sinn.
Das ist erlebte NAK Seelsorge - auch wenn einige hier das wohl so nicht sehen können.

"Wie weit reicht Nächstenliebe?" Es bleibt zu klären, ob NAK Liebe = Nächstenliebe bedeutet. Nichts desto trotz war mein Vorsteher seiner Zeit der Meinung, wer nicht mehr zum GD kommt ist selbst Schuld (im Sinne der Eigenverantwortung).

Von daher schreibt Thomas von einer wohl häufiger anzutreffenden Situation im NAK Seelsorge Betrieb.

Aus den Augen, aus dem Sinn! Hirtenliebe nur dort, wo der Kosten/Nutzen Faktor stimmt.

Moin
Udo

Laura1

Re: BF-NAK.com - Gründungsversammlung

#437 Beitrag von Laura1 » 02.11.2011, 08:36

Ich denke, dass es Geschwister gibt denen es schwer fällt zu sagen: Ich habe keine Lust mehr am Sonntagmorgen aufzustehen und in den GD zu gehen.
Ein Grund warum die Lust fehlt könnte sein, es ist dort langweilig, stinklangweilig.
Die Aussage zieht ja in einer durchschnittlichen neuapostolischen Gemeinde auch einiges nach sich...
Geschwister die Kirchenbesuchmüdigkeit aufweisen, müssen wieder motiviert werden. Familienbesuche, liebevolle(eventuell auch nervende) Einladungen. Dauerndes nachhaken, doch im Glauben und in der Nachfolge zu bleiben, weil ja nur die Treuen usw..

Da haben die die Kritik üben es vielleicht einfacher. Bei Kritikern wird zwar die Nase gerümpft, aber sie werden in Ruhe gelassen. Denn, wer will sich schon mit Kritikern auseinander setzen...
Aus den Augen aus dem Sinn, kann in der Gemeinde sogar ein Wohlbehagen auslösen(endlich sind sie weg..).

Ich habe das Glück eine Gemeinde gefunden zu haben die mir angenehm ist. Was bedeutet, wenn ich da bin werde ich beachtet und sehr nett begrüßt. Und, wenn ich mal länger nicht komme, wird nicht nachgefragt, wieso, weshalb, warum. Mir ist das so ganz recht. Außerdem ist in dieser Gemeinde die Predigt nicht immer sooo langweilig... :wink:

VG Laura1

google

Re: BF-NAK.com - Gründungsversammlung

#438 Beitrag von google » 04.11.2011, 20:40

Thomas hat geschrieben:Liebe Laura1!

Wenn ich mir Ihre Ausführungen so betrachte, dann könnte man zum Entschluß kommen, dass diese Kirchenmüdigkeit auch ein Grund sein kann, dass viele gehen. Dem stimme ich zu, muss aber gleich dagegen halten, warum sind dann die nicht ehrlich und sagen einfach, ich habe keine Lust mehr. Ich habe viele gesehen, die gegangen sind, aber die haben immer irgend einen Grund gesucht und ihn nicht bei sich gefunden sondern eben in der Kirche.

Was hat die NAK, was andere vielleicht auch haben, aber nicht in dieser ausgprägten Form! Da ist man Sonntags oder unter der Woche nicht im GD und schon kommen Anrufe, wir haben Euch vermisst und vieles mehr. Müssen wir uns Sorgen machen? Seid Ihr krank?

Diese Fürsorge ist sicherlich wohltuend, kann aber auch erdrückend sein. Mir haben mal Geschwister erzählt, die nicht mehr kommen. Es ruft plötzlich keiner mehr an gleich als hätte man sie aus allen Telefonbüchern gestrichen. Was ist das für eine Fürsorge? Aus dem Augen aus dem Sinn.

Schon komisch oder?

Liebe Grüße landauf und landab von Thomas
Lieber Thomas.

Die Kirche an sich ist doch nicht schuld, wenn Menschen wegbleiben....

Es sind die "eingebildeten" , die so manches NAK-Mitglied quasi hinausstoßen.. Weg mit dem oder der...
So ist die Realität vor allem im Süden.
Der Herr Ehrich hat ja ein deutliches Zeichen mit seinem Interview am Anfang des Jahres 2011 aufgezeigt.
Ich bin Betroffener und so sage mir, was soll ich noch in meiner Gemeinde, außer ab und zu hinten links?
Da fahre ich doch lieber 100derte von Km, um mal was anständiges am Sonntagmorgen zu hören, das ist das, was mir fehlt.
Oder ich gehe in die ev, da hört der google was gescheites..

Gute Nacht.

google

Benutzeravatar
agape
Beiträge: 1040
Registriert: 30.11.2007, 08:39
Wohnort: Bei Fischen mit Brot und Wein

Re: BF-NAK.com - Gründungsversammlung

#439 Beitrag von agape » 04.11.2011, 22:03

google hat geschrieben:

Da fahre ich doch lieber "100derte von Km" , um mal was anständiges am Sonntagmorgen zu hören, das ist das, was mir fehlt.
Oder ich gehe in die ev, da hört der google was gescheites..

Gute Nacht.

google
Statt 100derte von Km

hätte es hier

"Bild erte von Kilometern"

heißen müssen.
Pardon.
;)
Zuletzt geändert von agape am 04.11.2011, 22:06, insgesamt 1-mal geändert.
Jesus war einer der glücklichsten Menschen, der je gelebt hat. Er gab seine Kraft weiter, verschenkte, was er hatte,
weil er in Übereinstimmung mit sich und seiner Botschaft lebte.
„Ich bin, was ich tue.“ Das bewirkt mystische Erfahrung.
Nach D.Sölle

google

Re: BF-NAK.com - Gründungsversammlung

#440 Beitrag von google » 04.11.2011, 22:05

@ agape.
Ist das alles, was du zu sagen hast?

Schwache Leistung, aber bekannt. :shock: :roll: :roll: :roll:

google

Zurück zu „NAK - Neuapostolische Kirche“