BF-NAK.com - Gründungsversammlung

Alles rund um die Sondergemeinschaft Neuapostolische Kirche (NAK), die trotz bedenklicher Sonderlehren (u.a. Versiegelung, Entschlafenenwesen mit Totenmission, Totentaufe, Totenversiegelung und Totenabendmahl, Heilsnotwenigkeit der NAK-Apostel, Erstlingsschaft, ..), weiterhin "einem im Kern doch ... exklusiven Selbstverständnis", fehlendem Geschichtsbewusstsein und Aufarbeitungswillen, speziell für die Zeit des Dritten Reiches, der DDR, der Bischoffs-Botschaft ("... Ich bin der Letzte, nach mir kommt keiner mehr. ..."), sowie ihrer jüngsten Vergangenheit und unter erheblichem Unmut ehemalicher NAK-Mitglieder, auch Aussteiger genannt, die unter den missbräuchlichen Strukturen und des auf allen Ebenen ausgeprägten Laienamtes der NAK gelitten haben, weiterhin leiden und für die die NAK nach wie vor eine Sekte darstellt, im April 2019 als Gastmitglied in die ACK Deutschland aufgenommen wird.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
tosamasi
Beiträge: 2157
Registriert: 24.11.2007, 15:56
Wohnort: tief unten

Re: BF-NAK.com - Gründungsversammlung

#181 Beitrag von tosamasi » 20.09.2011, 17:54

Heinrich hat geschrieben:

Schlicht, bitte betet dafür, dass wir überleben und nicht "abgeschossen" werden. Was jederzeit passieren kann. Und dann ?

Heinrich
..und dann verlassen nicht die Ratten das sinkende Schiff :wink:
Wie sagt man: Es trifft immer die Besten
Nur der Einfältige fürchtet die Vielfalt
tosamasi

dietmar
Beiträge: 1320
Registriert: 22.07.2008, 04:08

Re: BF-NAK.com - Gründungsversammlung

#182 Beitrag von dietmar » 20.09.2011, 18:00

Schlicht, bitte betet dafür, dass wir überleben und nicht "abgeschossen" werden. Was jederzeit passieren kann. Und dann ?


Dafür, lieber Heinrich, kann ich nicht beten-bitte um Verständnis.Ich bete, dass es jedem gut gehen möge und jeder einen fröhlichen Weg zu Gott finden möge,kann aber nicht um den Fortbestand der NAK beten...ich betrachte sie heute als zumindest eine sektenähnliche Organisation.......
ich kenne die Qualen und inneren Nöte, da möge dir, euch Gott beistehen und die richtigen Gedanken schenken

dietmar
Beiträge: 1320
Registriert: 22.07.2008, 04:08

Re: BF-NAK.com - Gründungsversammlung

#183 Beitrag von dietmar » 20.09.2011, 18:25

Esau hat geschrieben:
weshalb gehst darauf nicht ein????????
wrum sollte ich darauf eingehen. Keiner spielt Schulmeister sondern es ist der Wunsch eine Hilfestellung zu geben. Ich gehe davon aus, dass die Initiative sich sehr wohl bemüht, hier fundamentiert vorzugehen. Ob sich da jemand genötigt fühlt, hier aktiv mitzuarbeiten, dem ist nicht so. Jedoch steht die Frage, warum eigentlich nicht?
Widersprüche über Widersprüche

ist nicht so, aber warum soll es eigentlich nicht so sein...jaaa
ich gehe nicht darauf ein-weil es nicht so ist...Punkt
kommt mir irgendwie bekannt vor...niemand kann seine Herkunft und Prägung verleugenen :mrgreen:

Laura1

Re: BF-NAK.com - Gründungsversammlung

#184 Beitrag von Laura1 » 20.09.2011, 19:47

Wieviele Mitglieder hat der Verein derzeit eigentlich?

Ich habe jetzt nicht alles durchgelesen, vielleicht steht ja schon etwas davon hier im Forum. Aber ich habe jetzt nicht die Muse alles zu lesen.

VG Laura1

dietmar
Beiträge: 1320
Registriert: 22.07.2008, 04:08

Re: BF-NAK.com - Gründungsversammlung

#185 Beitrag von dietmar » 20.09.2011, 20:23

Laura1 hat geschrieben:Wieviele Mitglieder hat der Verein derzeit eigentlich?

Ich habe jetzt nicht alles durchgelesen, vielleicht steht ja schon etwas davon hier im Forum. Aber ich habe jetzt nicht die Muse alles zu lesen.

VG Laura1

Der Verein hat null Mitglieder...denn...es gibt ihn noch gar nicht
es ist bisher nur eine Absichtserklärung...
also hast nicht verpasst auf den 19 Seiten :lol:

dietmar
Beiträge: 1320
Registriert: 22.07.2008, 04:08

Re: BF-NAK.com - Gründungsversammlung

#186 Beitrag von dietmar » 20.09.2011, 20:37

ber es gibt Jugendliche, junge Erwachsene die das ebenso oder sehr ähnlich sehen.Manche zwar noch einzelne Veranstaltungen besuchen, aber für sich einen Weg weg davon suchen.
Dies muss nicht gross öffentlich geschehen, die Vernetzung ist heute einfacher...und so verbreitet sich manches.
Die Probleme der Jugendlichen sind sehr vielschichtig, da ist Beratung, ein Gespräch und Unterstützung willkommen. Auch mal der Rat erst noch zu bleiben und den Austritt später zu vollziehen..wenn der Auszug von zu Hause stattgefunden hat..z.b.
Was ist wenn mein Studium nicht finanziert wird, weil ich aus der NAK austrete?
Mein Vater zieht das Opfer vom Taschengeld ab und liefert es selbst ab, weil ich nicht mehr regelmässig gehe...
Drohungen mit größter Sünde bei Austritt usw.. sind nur einige Beispiele
da bedarfs Unterstützung beim weggehen und sich Lösen
nicht einen neuen Verein der Illussionen weckt und zum weitern durchhalten anregt in der Hoffnung irgendwann mal dereinst könnte sich die Nak zu einer Kirche entwicklen...nö,nö,nö
ERGÄNZUNG:

Dies bezieht sich auf Gespräche aus den Bezirken Tübingen,Nürtingen und Stuttgart des süddeutschen NAK-Einflussgebietes


weitere Anfragen gerne über das Forum bzw...PN an mich wird dann weitergeleitet

google

Re: BF-NAK.com - Gründungsversammlung

#187 Beitrag von google » 21.09.2011, 21:05

dietmar hat geschrieben:ber es gibt Jugendliche, junge Erwachsene die das ebenso oder sehr ähnlich sehen.Manche zwar noch einzelne Veranstaltungen besuchen, aber für sich einen Weg weg davon suchen.
Dies muss nicht gross öffentlich geschehen, die Vernetzung ist heute einfacher...und so verbreitet sich manches.
Die Probleme der Jugendlichen sind sehr vielschichtig, da ist Beratung, ein Gespräch und Unterstützung willkommen. Auch mal der Rat erst noch zu bleiben und den Austritt später zu vollziehen..wenn der Auszug von zu Hause stattgefunden hat..z.b.
Was ist wenn mein Studium nicht finanziert wird, weil ich aus der NAK austrete?
Mein Vater zieht das Opfer vom Taschengeld ab und liefert es selbst ab, weil ich nicht mehr regelmässig gehe...
Drohungen mit größter Sünde bei Austritt usw.. sind nur einige Beispiele
da bedarfs Unterstützung beim weggehen und sich Lösen
nicht einen neuen Verein der Illussionen weckt und zum weitern durchhalten anregt in der Hoffnung irgendwann mal dereinst könnte sich die Nak zu einer Kirche entwicklen...nö,nö,nö
ERGÄNZUNG:

Dies bezieht sich auf Gespräche aus den Bezirken Tübingen,Nürtingen und Stuttgart des süddeutschen NAK-Einflussgebietes


weitere Anfragen gerne über das Forum bzw...PN an mich wird dann weitergeleitet
Also...
Das ist absoluter Quatsch.

Ich bin auch Elternteil und ich; ICH(ziehe nichts vom Taschengeld ab) mache als Nakler oder halbwegs NAKLer soetwas nicht!!!!!!!!!

Dietmar!!!! Du redest und redest, aber das kann ich als Kritiker der NAK so NICHT stehen lassen.

Zwinge dich doch bitte, die Dinge real zu sehen.

Dieses was du beschreibst gibt es überall und doch nirgends.

Mein Gott, welcher Hass spiegelt sich da wieder.

Komm runter auf den Teppich der Tatsachen..

Mann o Mann.
google

dietmar
Beiträge: 1320
Registriert: 22.07.2008, 04:08

Re: BF-NAK.com - Gründungsversammlung

#188 Beitrag von dietmar » 22.09.2011, 04:51

lies doch bitte meinen Beitrag gründlich. Ich habe von einzelnen Problemen geredet, erfahren in Gesprächen, dies ist Fakt. Ebenso habe ich auf die Vielschichtigkeit der Probleme von jungen Menschen hingewiesen, die noch in Abhängigkeit vom Elternhaus leben.
Nicht mehr aber auch nicht weniger....und dies sind Fakten...also, alles klar?????

von Hass ist bei mir keine Spur vorhanden
wenn du etwas nicht tust, bedeutet dies nicht, daß andere es nicht tun.
wenn ein Jugendlicher ein konkretes Problem hat, bedeutet dies nicht, daß alle das selbe Problem haben.

Zitat google
gibt es überall und doch nirgends---ja was nun????

Esau

Re: BF-NAK.com - Gründungsversammlung

#189 Beitrag von Esau » 22.09.2011, 08:33

Mein lieber Dietmar!

Schreiben Sie mir doch mal, was los ist. Soviel Frust kann es doch garnicht geben, dass Sie so lospoltern. Warum reden wir nicht vernünftig miteinander?

Adler

Re: BF-NAK.com - Gründungsversammlung

#190 Beitrag von Adler » 22.09.2011, 08:41

Lieber Dietmar,

please dont feed the trolls :!: :!: :!:

LG Adler

Zurück zu „NAK - Neuapostolische Kirche“