SCHIFFBRÜCHIG

Nachricht
Autor
Maximin

SCHIFFBRÜCHIG

#1 Beitrag von Maximin » 16.06.2011, 10:25

Da treiben Schiffbrüchige auf einem notdürftig zusammengezimmerten Floß orientierungslos im Meer. Endlich nähert sich ein großes Fischfangschiff und bietet den Schiffbrüchigen an, sie an Bord zu nehmen.

Die Schiffbrüchigen beraten sich mit dem ebenfalls überlebenden Kapitän. Der sagt: „Nein, auf ein stinkendes Fischfangschiff gehe ich nie und nimmer. Bleibt bei mir. Ich bringe euch alle nach Hause.“

Einige der Schiffbrüchigen lassen sich auf das Fischfangschiff rüberholen. Die überwiegende Mehrzahl der Schiffbrüchigen bleibt auf dem Rettungsfloß und vertraut weiter ihrem alten Kapitän. Ihr weiteres Schicksal ist bis heute ungeklärt...

Maximin + + +

uhu-uli

Re: SCHIFFBRÜCHIG

#2 Beitrag von uhu-uli » 16.06.2011, 10:39

Mal zum Steini winken ...

Horst Evers - Religionsanbieter wechseln
Neue Religiöse Orientierung in Wort oder Bild ;-)

Adler

Re: SCHIFFBRÜCHIG

#3 Beitrag von Adler » 16.06.2011, 10:50

Maximin hat geschrieben:Da treiben Schiffbrüchige auf einem notdürftig zusammengezimmerten Floß orientierungslos im Meer. Endlich nähert sich ein großes Fischfangschiff und bietet den Schiffbrüchigen an, sie an Bord zu nehmen.

Die Schiffbrüchigen beraten sich mit dem ebenfalls überlebenden Kapitän. Der sagt: „Nein, auf ein stinkendes Fischfangschiff gehe ich nie und nimmer. Bleibt bei mir. Ich bringe euch alle nach Hause.“

Einige der Schiffbrüchigen lassen sich auf das Fischfangschiff rüberholen. Die überwiegende Mehrzahl der Schiffbrüchigen bleibt auf dem Rettungsfloß und vertraut weiter ihrem alten Kapitän. Ihr weiteres Schicksal ist bis heute ungeklärt...

Maximin + + +
... wenn nun aber ein Luxusliner vorbei gekommen wäre ...

Wer kurz vort dem absaufen ist, dem ist es letztlich egal, von wem er gerettet wird bzw. ob das Schiff stinkt oder vor Luxus strotzt, hauptsache er wird gerettet.

Wer dies nicht begreift, weil der Kapitän des schiffbrüchigen Schiffes, seiner Mannschaft einhämmert, dass alle Schiffe die vorbeikommen stinken - - - nun jeder trägt für sich alleine Verantwortung!

LG Adler

Maximin

Re: SCHIFFBRÜCHIG

#4 Beitrag von Maximin » 16.06.2011, 10:53

:wink: ... LG über die Elbe :idea:

tergram

Re: SCHIFFBRÜCHIG

#5 Beitrag von tergram » 16.06.2011, 15:24

Maximin hat geschrieben:Da treiben Schiffbrüchige auf einem notdürftig zusammengezimmerten Floß orientierungslos im Meer.


Man wundert sich über die Entscheidung. Aber:

Die "Schiffbrüchigen" haben eine andere Wahrnehmung ihrer Lage: Sie sehen sich auf einem kleinen, aber festgefügten Glaubensschifflein auf dem weiten Weltenmeer unter göttlicher Führung dem herrlichen Ziel entgegenfahren. Sie sind in ihrer Wahrnehmung weder schiffbrüchig, noch orientierungslos treibend.

Diese Wahrnehmung vorausgesetzt, wird ihre Weigerung, auf ein anderes Schiff zu steigen, verständlich. Zumal man den Käpt'n des eigenen Schiffleins kennt und nicht weiss, welcher Führung man sich auf einem anderen Schiff anvertrauen müsste.

Als Alternative böte sich noch an, keins der Schiffe zu besteigen, sondern auf die Tragfähigkeit des Wassers, die eigene Kraft und Gottes Beistand zu vertrauen. Was - zugegeben - ein Wagnis ist, wenn man lebenslang gehört hat, dass ausserhalb des Schiffleins das böse Weltenmeer, Elend und ewiges Verderben sind: "Außerhalb der Arche ist nur die Flut" war aus gutem Grund Motto eines Jugentages in NRW.

Da ist es besser, an Bord zu bleiben, während die Kapelle immer lauter spielt: "Aus Gnaden erwählt..."

Maximin

Re: SCHIFFBRÜCHIG

#6 Beitrag von Maximin » 16.06.2011, 15:42

:) ... :!:


shalom
Beiträge: 4295
Registriert: 11.12.2007, 16:41

Re: SCHIFFBRÜCHIG

#8 Beitrag von shalom » 17.06.2011, 08:33

Werte „Boat-People“ 8),

im November 2010 hatte das Wort Gottes zum Monat das Boot als apostelamtliches Sinnbild der Gemeinschaft von Piraten der Nakribik gewürdigt (wir berichteten) .

Unter dem Eindruck des deutschen Apostelgemeindesterbens war es von da aus nur ein kleiner Schritt zum Song (= > „Apostel groß in Fahrt“)

In der allerliebsten Sanftigkeit und dem Fünckchen Hoffnung, dass durch meinen Beitrag nicht schon wieder Verschiebungsaktivitäten ausgelöst werden – ihnen ihr shalom :wink:

Maximin

Re: SCHIFFBRÜCHIG

#9 Beitrag von Maximin » 17.06.2011, 11:26

:) Mein lieber Shalom,
fürchte Dich nicht. Ich bin mit Dir. :D Steh auf wenn Du ein Kämpfer bist und wehre Dich mit klugen Gedanken und Worten. :mrgreen: Unser Schiff ist noch lange nicht am Absaufen, solange Du im Ausguck und ich im Maschinenraum arbeiten...!
LG vom Maxi :wink:
http://www.youtube.com/watch?v=7fWJE5JK ... re=related

Benutzeravatar
evah pirazzi
Beiträge: 1076
Registriert: 25.11.2007, 01:01
Wohnort: Niedersachsen

Re: SCHIFFBRÜCHIG

#10 Beitrag von evah pirazzi » 18.06.2011, 23:43

Maximin hat geschrieben:Unser Schiff ist noch lange nicht am Absaufen, solange Du im Ausguck und ich im Maschinenraum arbeiten...!
Na, dann:

Volle Kraft voraus auf das nächst beste Riff -
Alles im Griff auf dem sinkenden Schiff

Bild
[i][size=75]"... Ich bin einerseits sehr froh, dass ich diesen Gedanken aussprechen kann, auf der anderen Seite fällt es mir auch nicht schwer..."
(Bap Klingler - Neujahrsgd 2009)[/size][/i]

Zurück zu „Mitten im Leben“