Religionszugehörigkeit

Was sonst nirgends reinpassen würde

Welcher Konfession gehörst Du an?

Römisch-Katholisch
1
2%
Griechisch-Orthodox
0
Keine Stimmen
Evangelisch
5
12%
evangelische Freikirche
0
Keine Stimmen
Neuapostolisch
26
62%
Apostolisch
2
5%
Andere Konfession
0
Keine Stimmen
Nichtchristliche Konfession
0
Keine Stimmen
Konfessionslos und möchte dies auch bleiben
4
10%
Bin zur Zeit auf dem Weg zu einer neuen geistigen Heimat
4
10%
 
Abstimmungen insgesamt: 42

Nachricht
Autor
Gaby

#21 Beitrag von Gaby » 10.01.2008, 15:45

Hallo Peter,

Dich gibt es virtuell also auch noch ;)

M.E. sagt die Konfession oder auch nicht - Konfession nicht viel über jemanden aus.
Konfessionell gebunden sein heißt ja nicht, dass man die Glaubensüberzeugungen der Gemeinschaft auch 100% teilt.
Das wird nur in den seltensten Fällen vorkommen.
Genauso bedeutet nicht konfessionell gebunden sein (wie ich im Moment) nicht, dass man nicht trotzdem seinen Glauben hat.
Ich glaube christlich, könnte diesen Glauben aber weder evangelisch, katholisch oder neuapostolisch nennen.
Mich könnte man also in keine >>Schublade<< einordnen.

Liebe Grüße

Gaby

tergram

#22 Beitrag von tergram » 10.01.2008, 15:47

Hallo Peter,

hmmm.... *nachdenk*, das wäre ein bißchen wie "Schublade auf, Mensch rein, Schublade zu", oder? Ich möchte nicht eingeordnet werden - jedenfalls nicht im voraus.

Manchmal ist es doch sehr spannend, im Dialog miteinander herauszufinden, welcher Konfession der Gesprächspartner angehört und/oder wie er/sie "tickt". Spannender jedenfalls, als die "Einordnung" ablesen zu können. Oder?

Maximin

INTIMSPHÄRE BEWAHREN...

#23 Beitrag von Maximin » 10.01.2008, 16:08

:) Hello Peter,
nein, Deinen Vorschlag kann ich aus grundsätzlichen Erwägungen leider nicht unterstützen und schließe mich insofern dem Votum von Tergram an. Wer meine Beiträge liest, der weiß woher ich komme, wohin ich gehöre und wohin ich will.
Micha grüßt :wink:

peter

#24 Beitrag von peter » 10.01.2008, 16:12

Liebe Gaby,

Unkraut vergeht nicht ;-)
Tatsächlich habe ich mich aus den meisten Foren zurück gezogen (außer einem NAK Forum :roll: ), wo ich jedoch nur noch zu einzelnen Themen schreibe und mich zurück ziehe, wenn es nur des "Streites Willen" zerschrieben wird. Ich widme mich lieber den schönen Dingen des Lebens (Häusle in Schweden hat geklappt).
Ich möchte nur noch Gedanken austauschen, Verständnis aufbauen (insbesondere möchte ich verstehen), alles im gegenseitigen Respekt, d.h. auch ich diskutiere nicht weiter, wenn ich nur noch in eine Rechtfertigungsposition gedrängt werde. Naja, man wird älter.

Hallo Tergram,

Schubladendenken in einem christlichen Forum zu christlichen Themen? Wüde ich traurig finden, denn es geht doch hoffentlich nicht darum, Geschwister anderer Konfessionen vrmeintliche Fehler unter die Nase zu reiben, sondern im christlichen Dialog gegenseitig zu wachsen, oder?

Hej hej

Peter

P.S.: Wer meinen Nick kennt, der darf auch meinen Vornamen nennen :roll: duck und wech

42

#25 Beitrag von 42 » 10.01.2008, 18:00

wie wäre es denn, wenn unter dem Nicknamen die Religionszugehörigkeit stehen könnte. Der Vorteil wäre, ich kann meine Diskussionspartner direkt einordnen und verstehe u.U. die Argumtentationsführung besser.
Die Religionszugehoerigkeit gehoert, wie einige andere persoenliche Daten, zu den "besonders schuetzenswerten Daten". :mrgreen:
(9) Besondere Arten personenbezogener Daten sind Angaben über die rassische und ethnische Herkunft, politische Meinungen, religiöse oder philosophische Überzeugungen, Gewerkschaftszugehörigkeit, Gesundheit oder Sexualleben. (BDSG Paragraf 3)

Ein entsprechender Wortlaut findet sich in den Richtlinien des Europ. Parlaments zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr.

werwolf

Daten

#26 Beitrag von werwolf » 10.01.2008, 22:04

Lieber 42,

meine Daten müssen nur vor Menschen geschützt werden die mir Böses wollen. In diesem Forum spiele ich mit offenen Karten und stelle bei der Abstimmung fest, dass ich das erste VAG-Mitgled in diesem Forum bin.

Herzliche Grüße
Werner Wota
Düsseldorf

tergram

#27 Beitrag von tergram » 10.01.2008, 22:17

Lieber werwolf,

das Dumme ist nur, dass die Bösen sich nie als böse zu erkennen geben, sondern in der Regel das Spiel vom Wolf und den sieben Geißlein perfekt beherrschen.

Dieses Forum ist kein geschlossener Raum, sondern findet offen im Internet statt. Das Internet ist ein ungeschütztes Medium und - international betrachtet - ein ziemlich rechtsfreier Raum. Da tummelt sich allerhand Gesindel unterschiedlicher Art. Ich rate daher grundsätzlich, persönliche Daten/Angaben niemals im Internet zu hinterlegen. Vielleicht überlegst du dir deinen vorhergehenden Beitrag, so gut und ehrenhaft er gemeint war, nochmals in Ruhe zu deinem Schutz.

Die Welt ist nicht so, wie wir sie gern hätten...

filippo

#28 Beitrag von filippo » 10.01.2008, 22:24

Lieber Werwolf,

ich denke, es geht hierbei weniger um ein müssen, sondern um ein wollen. Schaumal, es gibt hier ja auch auf anderer Ebene Daten, deren Angabe freiwillig sind. Der eine gibt im Profil seinen Wohnort an, ein anderer nicht. Einer gibt seine e-mailadresse frei, ein anderer nicht, etc. Und so sollte man es auch mit der Angabe der Relgionszugehörikeit handhaben, finde ich. Das hat für mich nichts damit zu tun, ob man mit offenen Karten spielt oder nicht, es hat für mich etwas mit Respekt vor der Einstellung und dem persönlichem Empfinden des Gegenüber zu tun.

Und tergram stimme ich völlig zu. Auch ich sehe das so.

Liebe Grüße
filippo
Zuletzt geändert von filippo am 10.01.2008, 22:28, insgesamt 1-mal geändert.

42

#29 Beitrag von 42 » 10.01.2008, 22:28

tergram, Du hast natuerlich ohne Einschraenkung Recht.

Meinen Kommentar habe ich aus einem gewissen Grund mit einem mrgreen versehen: welcher Konfession wir jeweils angehoren, ist nach einigen Beitraegen nicht mehr zweifelhaft. Ganz vereinzelte Ausnahmen bestaetigen die Regel. Manchmal schwillt mir meine ironische Ader, was ich dann durch sachliche Darstellung zu kaschieren bemueht bin :shock:

enanito

#30 Beitrag von enanito » 10.01.2008, 22:39

tergram hat geschrieben: Dieses Forum ist kein geschlossener Raum, sondern findet offen im Internet statt. Das Internet ist ein ungeschütztes Medium und - international betrachtet - ein ziemlich rechtsfreier Raum. Da tummelt sich allerhand Gesindel unterschiedlicher Art. Ich rate daher grundsätzlich, persönliche Daten/Angaben niemals im Internet zu hinterlegen.
Die Welt ist nicht so, wie wir sie gern hätten...
hallo tergram,

grundsätzlich bin ich deiner Meinung, jedoch würde ich es nicht ganz so eng sehen. Die hier veröffentlichten Informationen kann sich jeder der ein wenig IT-KnowHow hat sowieso aus dem Netz fischen.

Hätte Werner seine Kreditkartennummer gepostet müsste ich dir jedoch vollumfänglich zustimmen.

Ansonsten finde ich es auch eher spannend herauszufinden wer warum welche Haltung/Einstellung hat. Das ist für mich durchaus befruchtend.

liebe Grüße aus Hamburg

Carsten
XXXX-XXXX-XXXX-XXXX

Antworten

Zurück zu „Smalltalk“