Auf der anderen Seite des Grossen Teichs

Alles rund um die Sondergemeinschaft Neuapostolische Kirche (NAK), die trotz bedenklicher Sonderlehren (u.a. Versiegelung, Entschlafenenwesen mit Totenmission, Totentaufe, Totenversiegelung und Totenabendmahl, Heilsnotwenigkeit der NAK-Apostel, Erstlingsschaft, ..), weiterhin "einem im Kern doch ... exklusiven Selbstverständnis", fehlendem Geschichtsbewusstsein und Aufarbeitungswillen, speziell für die Zeit des Dritten Reiches, der DDR, der Bischoffs-Botschaft ("... Ich bin der Letzte, nach mir kommt keiner mehr. ..."), sowie ihrer jüngsten Vergangenheit und unter erheblichem Unmut ehemalicher NAK-Mitglieder, auch Aussteiger genannt, die unter den missbräuchlichen Strukturen und des auf allen Ebenen ausgeprägten Laienamtes der NAK gelitten haben, weiterhin leiden und für die die NAK nach wie vor eine Sekte darstellt, im April 2019 als Gastmitglied in die ACK Deutschland aufgenommen wird.
Nachricht
Autor
42

#91 Beitrag von 42 » 20.05.2008, 21:16

Eine kleine Etymologie der englischen Begriffe "song" und "hymn".

Next Right wrote: What is the difference between a song and a hymn?
A song is a musical composition. Songs contain vocal parts that are performed, 'sang,' with the human voice and generally feature words (lyrics), commonly followed by other musical instruments (exceptions would be a cappella and scat songs). The words of songs are typically of a poetic, rhyming nature, although they may be religious verses or free prose. The words are the lyric.

Songs are typically for a solo, singer, though there may also be a duet, trio, or more voices (works with more than one voice to a part, however, are considered choral). Songs can be broadly divided into many different forms, depending on the criteria used. One division is between "art songs", "popular music songs", and "folk songs". Other common methods of classification are by purpose (sacred vs secular), by style (dance, ballad, Lieder, etc), or by time of origin (Renaissance, Contemporary, etc).

Colloquially, song is sometimes used as slang to refer to any music composition, even those without vocals. In European classical music, jazz, brass band, popular music, and many other musical styles however, this usage is considered incorrect. "Song" should only be used to describe a composition for the human vocals. In music styles that are predominantly vocal-based, a composition without vocals is often called an instrumental. A musical piece that may be either with or without vocals can be called a melody, a tune, or a composition.
A hymn is a type of song, usually religious, specifically written for the purpose of praise, adoration or prayer, and typically addressed to a deity/deities, a prominent figure or an epic tale. The word hymn derives from Greek ὕμνος hymnos "a song of praise".

Hymenaios (also Hymenaeus, Hymenaues, or Hymen; Ancient Greek: Ὑμέναιος) was a Greek god of marriage ceremonies, inspiring feasts and song. He was celebrated in the ancient marriage song of unknown origin Hymen o Hymenae, Hymen delivered by G. Valerius Catullus, which both the terms hymn and hymen are derived from.[1][2].

Ancient hymns include the Great Hymn to the Aten, composed by Pharaoh Akhenaten, and the Vedas, a collection of hymns in the tradition of Hinduism. The Western tradition of hymnody begins with the Homeric Hymns, a collection of ancient Greek hymns, the oldest of which were written in the 7th century BC, in praise of the gods of Greek mythology.
Both articles were "cut and pasted" from Wikipedia

Wer es bis zum Schluss geschafft hat, ist jetzt schlauer :wink: Aus dem NACboard.

GG001

#92 Beitrag von GG001 » 21.05.2008, 19:35

"Go and find your Rebecca"
(Ansage nach grossen Jugenddiensten bevor die Jugendlichen in die Mittagspause entlassen wurden)

http://www.nacsingles.com/

Den Bildern nach zu schliessen steht ja die Fuehrungsriege der NAK dahinter :mrgreen:

Nett ist diese Warnung auf der neuen Seite: "WATCH OUT PEOPLE OF THIS WORLD! BE PREPARED TO BE TESTIFIED TO!" (Don't they know that a preposition is a word you should never end a sentence with?)

In einem Beitrag schreibt Hillary:
> Just a thought that I would like to pass onto you. Our Apostle conducted
> a service for all ministries who either lost or gave up the ministries.
> He advised that we must start a revolution of love.

Wen die NAK da alles einladen koennte ...

Aus dem NACboard

Anmerkung: Seit Jahren gibt es schon z.B. die Seite http://naccan.freeservers.com, die aber weder aktuell gehalten worden noch unter grossem Andrang zusammengebrochen ist.

tergram

#93 Beitrag von tergram » 21.05.2008, 22:18

GG001 hat geschrieben:"Go and find your Rebecca"
(Ansage nach grossen Jugenddiensten bevor die Jugendlichen in die Mittagspause entlassen wurden)
Ooops :oops: , die amerikanische NAC-Kultur unterscheidet sich wesentlich von der hiesigen... - ebenso wie der Humor... :lol:

Was müssen die Eliseser'chen tun, um Rebekka zu finden? Mit ihren Kamelen am Brunnen herumlungern, mit Silberarmbändchen winken und dem Mädel von ihrem Herrn erzählen? Auf dass Rebekka neugierig auf den Herrn werde und - vom Glanz geblendet - die Klunker mit dem zu erwartenden Reichtum des Bräutigams gleichsetzt. Ob das in Zeiten eigener Girokonten + Kreditkarte für die Ladies strategisch klug ist?

Merke auch das Ende der Story: Elieser geht (rebekkamäßig) leer aus. :P

Vielleicht sollte man die Geschichte in der Bibel doch nochmal nachlesen, bevor man den jungen Brüdern falsche Hoffnungen... :roll: 1. Mose 24, 15 ff

Die USA-NAC sollte den Mittagspausenspruch ändern - diesmal an die Schwestern gewandt: "Go and find your Isaak - and ignrore Elieser."

(Kannst du mir übrigens dieses Plakat mit "NAC-Attack" bitte erklären? Ist das ein Wortspiel? Ich verstehe es nicht. Lieben Dank.)

steppenwolf

#94 Beitrag von steppenwolf » 22.05.2008, 04:07

tergie, du verstehst wieder mal alles falsch...

Der Lockruf des Eliesers unserer Zeit ist doch schon längst erfolgt - ansonsten wären die Rebecca´s doch nicht ins Haus des Herrn geeilt!
Die jungen Brüder sind allesamt kleine Isaak´s :!:

Haltet mich nicht auf - ich muss jetzt leider mein Kamel satteln und zur Arbeit reiten, den Hausgötzen am Mann... :mrgreen:

Grüßle, steppi... :lol:

shalom
Beiträge: 4295
Registriert: 11.12.2007, 16:41

#95 Beitrag von shalom » 22.05.2008, 07:06

GG001 hat geschrieben:..."Go and find your Rebecca"

..."He advised that we must start a revolution of love".
…viele Geschwister scheinen in der Tat Probleme zu haben, die unterschiedlichen Rollen von Elieser und Isaak theologisch auseinander halten zu können. Braut, Brautwerber, Bräutigam. In Anbetracht des modernisierten Apostel-Selbstbildes und im Hinblick auf den enormen nakinternen Rebekkenüberschuß könnte schon die Frage im Äther stehen: „Who is who?“ :wink: .

Als eine „a revolution of love“ kann man den Superadvent vom 4.12.2007 nun gerade nicht bezeichnen (Apostelrevoluzzer :mrgreen: ). Ich stelle dagegen: „Make love not war“ :wink: .

Noch ganz geblendet von dem Einsatz unserer apostolischen Elitekampftruppe an Pfingsten 2008 kann ich mir den Begriff „Nac-Attack“ auch nicht so recht erklären. Bei einer gewissen „incapacitiy to testify“ im Weinberg der Apostel kann ich mir vorstellen, dass sich dahinter eine ganz traditionelle na-amtliche „Salami-Attack“ verbirgt…

shalom

GG001

#96 Beitrag von GG001 » 22.05.2008, 13:38

Liebe tergram,

Du nimmst die Bibel offensichtlich woertlich. Du musst das stattdessen mit den Augen des Glaubens sehen usw., usf. :wink: So, wie damals die Jugendlichen, die heute darueber den Kopf schuetteln:
From your posts I think we are close in age. How many "Long Distance" romances were cultivated and promoted by the typical 80's youth leader? Phone bills, travel expenses and the total insanity of trying to have a relationship with your 'Isaac or Rebecca' from god knows where.

Walking around some stinkin' amusement park in your black and white sweating your a$$ off watching normal people enjoy the park and the water while you were busy trying to get addresses from a total stranger. ...

Oder "lost": Wow some things never change.

These sound like the sames dating rules we had back in the day when, in the young people, we walked up and down Issac and Rebecca lane.
Du siehst also, es war denen klar, dass sie hier selbst als Isaac die Angelegenheit in die Hand nehmen mussten. Von wegen Elieser, der war wegrationalisiert.

Wenn Du trotzdem logisch an diesen Spruch herangehen willst, bedenke, dass die Auswahl an Rebeccas vor Ort in der eigenen Gemeinde bei nur ein paar zig-Tausend Neuapostolischen in ganz Nordamerika manchmal sehr bescheiden ist. Der Blick ueber den Gartenzaun war frueher ja nicht gern gesehen (obwohl das Gras bekanntlich auf der anderen Seite des Zauns immer gruener als auf der eigenen Seite ist). Zudem standen die Heranwachsenden auch in dieser Hinsicht zumeist in der Furcht des Herrn. Was bleibt unter Beruecksichtigung des dem Menschen immanenten "enlarging the gene pool" dann noch als Optionen ausser long distance dating? Deswegen erfordern besondere Umstaende eben auch solche besonderen Massnahmen. Vielleicht reduziert diese (Er)kenntnis den Kulturschock wieder etwas. Kommt nicht auch das "speed dating" aus einer kulturell-religioes geschlossenen Gesellschaft und aus Amerika?
Vielleicht sollte man die Geschichte in der Bibel doch nochmal nachlesen, bevor man den jungen Brüdern falsche Hoffnungen... :roll: 1. Mose 24, 15 ff
Ja, tergram, weder war eine Erfolgsgarantie damit verbunden, noch hat die Aufforderung ueberall den erwarteten Eindruck gemacht. Wenn ich jetzt nur den Bericht faende, wo K. im NACboard ueber ihre einschlaegigen JuGD Erfahrungen mit diesem "Rebecca-Wort" berichtet. Der junge Mann, der sie ansprach, war Sohn eines hoeheren ATs und sehr von sich ueberzeugt :mrgreen: Fazit: Sie hat auf der anderen Seite des Zauns ihre grosse Liebe gefunden .. and lived happily ever after.

Fragen zu der betreffenden Seite stellen sich auch "lost" und "Son of Evangelist":
"lost": What does WATCH OUT PEOPLE OF THIS WORLD! exactly mean?
"SoE": hello. that whole "watch out, people of this world" caption struck me as "odd". is this the "ignite your world" theme on steroids???
(Hinweis: SoE ist Arzt, nicht ein Athlet ;-) "Live the Spirit - Ignite your World" war das Motto des "Day of the Youth 2007". Hier ist ein Isaac mit fuenf Rebeccas in Estes Park, CO. Oder wendet sich eine schon desinteressiert ab?)

Was "NAC ATTACK" bedeuten soll, kann vielleicht BezAp Brinkmann aus seiner Kenntnis der "Kampftruppen" beantworten. Ich weiss es nicht. Ich habe auch keine Verbindungen zu der entsprechenden Seite, bin nicht verwandt oder verschwaegert, etc. und bekomme keine Provision.
Mit dem Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seiten ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesem Inhalt distanziert. Für alle Links auf dieser Homepage gilt: Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten Seitenadressen auf meiner Homepage und mache mir diese Inhalte nicht zu eigen. :mrgreen:
Beim naechsten Beitrag versuche ich, wieder etwas ernsthafter zu sein.

GG001

#97 Beitrag von GG001 » 23.05.2008, 10:48

"Shaquille" hat es fuer sich auf den Punkt gebracht, was heute seine Prioritaeten waeren:
This would be my post on the site:
"SWM looking for "helpmate". Seeking young energetic sister who accepts Christ as her Savior. Need someone determined to serve God, even if that means resisting rules and procedures in the church which are inconsistent with Christ's teaching. Helpmate should be dedicated to seeking spiritual truth, intolerant of NAC exclusivity, and possessing sufficient fortitude and courage to leave her longtime church and church friends if that is necessary to secure the right spiritual environment for her family."

Oh wait...I already have that!
Lucky guy. Dann muss er ja nicht mehr weiter suchen.

Glossar: "SWM" heisst "single white male".

Fuer alle, die sich darueber gewundert haben: Das Bild mit StAp Leber, den N.A. Aposteln und dem Text "NAC Chicago attack" ist nicht mehr auf der NAC Singles Seite.

GG001

#98 Beitrag von GG001 » 25.05.2008, 22:10

Im NACboard gibt es jetzt das Thema "StAp-GD aus Pasadena, CA". Der GD fand heute morgen statt.

Chor und Orchester haben schon einmal ein dickes Lob bekommen.

GG001

#99 Beitrag von GG001 » 26.05.2008, 18:53

Marssonde erfolgreich am Nordpol des Mars gelandet, siehe z.B. click!
deaconess hat geschrieben: On Sunday afternoon, JPL successfully landed one of those space thingies on the North Pole of Mars. Based on the previous success rate, it had a 50% chance of doing so. There are 5 members in my congregation that work for JPL and are involved with that mission. They seem to have found a way to accept the co-existance of faith in God and science in their lives.
Aus einem Thema im NACboard, das sich u.a. mit der Existenz Gottes auseinendersetzt.
Glossar: JPL = Jet Propulsion Laboratory in Pasadena, ein fuer Naturwissenschaftler interessanter Platz. Gratulation, dass diesmal die Umrechnung von nicht-metrischen in metrische Einheiten richtig funktioniert hat.

tergram

#100 Beitrag von tergram » 26.05.2008, 21:38

GG001 hat geschrieben:Gratulation, dass diesmal die Umrechnung von nicht-metrischen in metrische Einheiten richtig funktioniert hat.
Nach dem letzten Desaster sind ja auch ein paar Köpfe gerollt... Aber irgendwie ist es auch beruhigend, dass überall nur Menschen arbeiten, die höchst menschliche Fehler machen.

Die Problematik, 'Gott und Wissenschaft' unter einen Hut zu bekommen, scheint in den USA eine besondere zu sein. Wir Europäer haben damit wohl deutlich weniger Probleme.

Zurück zu „NAK - Neuapostolische Kirche“