Auf der anderen Seite des Grossen Teichs

Alles rund um die Sondergemeinschaft Neuapostolische Kirche (NAK), die trotz bedenklicher Sonderlehren (u.a. Versiegelung, Entschlafenenwesen mit Totenmission, Totentaufe, Totenversiegelung und Totenabendmahl, Heilsnotwenigkeit der NAK-Apostel, Erstlingsschaft, ..), weiterhin "einem im Kern doch ... exklusiven Selbstverständnis", fehlendem Geschichtsbewusstsein und Aufarbeitungswillen, speziell für die Zeit des Dritten Reiches, der DDR, der Bischoffs-Botschaft ("... Ich bin der Letzte, nach mir kommt keiner mehr. ..."), sowie ihrer jüngsten Vergangenheit und unter erheblichem Unmut ehemalicher NAK-Mitglieder, auch Aussteiger genannt, die unter den missbräuchlichen Strukturen und des auf allen Ebenen ausgeprägten Laienamtes der NAK gelitten haben, weiterhin leiden und für die die NAK nach wie vor eine Sekte darstellt, im April 2019 als Gastmitglied in die ACK Deutschland aufgenommen wird.
Nachricht
Autor
GG001

#251 Beitrag von GG001 » 13.09.2008, 18:51

Ebenso bleibt offen, wie die NAC "die erforderlichen Schritte" definiert.

Vielleicht bekommen wir ausser von TT noch weitere Erfahrungsberichte :mrgreen:

Tatyana

#252 Beitrag von Tatyana » 13.09.2008, 19:37

Er ist doch aber bestimmt kein "Widersacher"?

GG001

#253 Beitrag von GG001 » 13.09.2008, 21:05

Wir wissen es nicht, denn es existiert noch nicht einmal eine klare Definition dafuer, wie Du selbst schreibst. Mit dem Bezug auf TT wollte ich nicht ausdruecken, dass er ein "Widersacher" ist; logischerweise kann ich das ohne Kenntnis der relevanten Definition nicht.

Zumindest stelle ich mir als angemessene Reaktion vor - da schliesse ich mich der Meinung im NACboard an, auch wenn ich sonst nichts Naeheres zu dem Vorgang weiss -, dass das "Board of Directors" nicht gleich einen Anwalt losschickt, sondern zuerst einmal den Betroffenen hoert: 'Audiatur et altera pars' (man soll auch die andere Partei anhoeren) ist schliesslich keine ganz neue Empfehlung mehr. Dann kann auch das BoD sich eine Meinung zur Sachlage bilden. Das gebietet zumindest die Fairness und auch die NAK-eigene Richtlinie "Dienen und Fuehren".

Tatyana

#254 Beitrag von Tatyana » 14.09.2008, 12:28

Die Fairness gebietet im Leben so vieles...aber natürlich ist es viel anstrengender, erst mal alle Seiten anzuhören und abzuwägen, als einfach bewährte Automatismen anzuwenden. Wenn das womöglich Schule machen würde, da könnte ja jeder kommen und seine Meinung haben :roll: !

GG001

#255 Beitrag von GG001 » 16.09.2008, 19:27

Stammapostel Leber fuehrt in einem Brief an die Bezirksapostel mehrere Motive an, warum die NAK sich am Internationalen Tag des Gebets fuer Frieden beteiligt:
Our Church has officially shared this occasion already twice, including last year (cf. A-046 of September 7, 2007). We do so above all in our own interest, for we also want peace throughout the world. Moreover, I am convinced that the Christian Churches in our environment will well perceive our engagement. Many of our brothers and sisters gratefully take note of this and, in addition, we give a special signal to our young people.

Aus dem NACboard
Diese Erklaerung fehlt auf der Seite der NAK International.

shalom
Beiträge: 4295
Registriert: 11.12.2007, 16:41

#256 Beitrag von shalom » 18.09.2008, 16:38

[->English FAQ’s]
Frequently Asked Questions

[…]

- If Jesus Chrsit is the head and we are the body, how can it be that an apostle is the head?
- We would like to know more about Service for the Departed
- What is the church’s viewpoint on celebrating Halloween?
- Does the Holy Spirit ever leave an individual?

[…]
My very dear young and elderly sisters and brothers,

die neu designete SEITE von NACUKIE ist schon interessant mir ihren neuen Fragen& Antworten :wink:.

Leider ist die page für „Mission and Vision Statement“ noch ganz „empty“. Auch die Seite für „UKIE“ (UK and Ireland Structure and Ministries) ist gerade unter „review“. Die Ereignisse werfen ihre Schatten wohl voraus… .

Zumindest sind schon die neuen Strukturen für die Jugend veröffentlicht, die ab 1.10.2008 greifen werden.

Ein Beitrag diesmal von der „anderen Seite des kleinen Teiches“ :wink: - shalom

GG001

#257 Beitrag von GG001 » 18.09.2008, 17:53

Danke, Shalom! Die Seite muss wohl ganz neu sein, denn es gibt lauter weisse Flecken, die darauf warten, gefuellt und beantwortet zu werden. Immerhin ist die fuer alle Besucher der Internet-Seite massgebliche Frage What is the church's viewpoint on celebrating Halloween? erschoepfend beantwortet. Nur fuer den Fall, mindestens ein Besucher haette das immer schon wissen wollen haette sich nicht getraut zu fragen.

Randnotiz: Man koennte darin moeglicherweise immer noch die Auswirkungen der Vergangenheit in diesem Bezirk erkennen. Insofern ist der Abschnitt "Geschichte" dann doch enthalten :mrgreen:

Tatyana

#258 Beitrag von Tatyana » 18.09.2008, 18:32

"Originally Halloween was set aside as a holy evening to remember the departed. The church is very serious about our commission to pray for and minister to these souls."

*prust*
Ich gehe davon aus, daß sie es eigentlich besser wissen. Also absichtliche Fehlinformation und Äpfel und Birnen nicht nur vergleichen, sondern in einen Korb schmeißen?

Halloween

shalom
Beiträge: 4295
Registriert: 11.12.2007, 16:41

#259 Beitrag von shalom » 19.09.2008, 05:10

...ich gehe davon aus, dass diese neuen FAQ's angesichts ihres geistlichen Tiefganges und der Schwerpunkte schon einen Vorschmack auf die neuen na-amtlichen "Fragen & Antworten 2010" darstellen düften... :wink: .

shalom

GG001

#260 Beitrag von GG001 » 19.09.2008, 10:02

Wirklichkeit zeigt leichte Abweichung vom mathematischen Modell von 1999:
The discussion also included statistics. Membership has not grown quite as much as was projected at the Apostles' Meeting in Nairobi, the Chief Apostle reported. If the present growth rate remains constant, he said, the New Apostolic Church will have about 13 million members by the year 2005.

From the booklet "International Meeting of Apostles Pentecost 1999, Canada, Toronto", Verlag Friedrich Bischoff GmbH, p. 14
Aus dem NACboard

Es kann sich stattdessen auch um das bewusste Gegensteuern handeln, um das Wachstum zu reduzieren.

Zurück zu „NAK - Neuapostolische Kirche“