Mensch und Schöpfung:Kernschmelze in Japan

Allgemeines
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Loreley 61
Beiträge: 1023
Registriert: 26.10.2007, 17:28

Re: Mensch und Schöpfung:Kernschmelze in Japan

#41 Beitrag von Loreley 61 » 19.03.2011, 06:54

Adler, ich bin auch gegen die AKW`s, aber die Ursache für das Desaster (auch der AKW`s) in Japan lag doch wohl am Erdbeben. Und für Erdbeben und Tsunamis kann der Mensch nichts. Wir wissen noch nicht, wieviele Tote es ausschließlich durch die AKW`s dort geben wird, aber die meisten Toten bisher richteten Erdbeben und Tsunami an. Diese Naturkatastrophen gehen nicht auf das Konto der Menschen. Das war in Tschernobyl anders - da hat der Mensch ganz alleine versagt. Und auch hier kann ich nur sagen, dass ich ähnlich wie tergram, Gott nicht begreife. Zumindest nicht den Bibelgott, der uns durch Jesus sagen ließ, dass er ALLES erfüllt, was wir in seinem Namen erbitten. Nun beten ja viele Christen um Hilfe für die Opfer, genauso wie sie für die Hungernden in Afrika beten - es gibt inzwischen in Japan auch Versorgungsengpässe - Hunger, Not, Tod und Elend. Und Jesus sprach:
9 Welcher ist unter euch Menschen, so ihn sein Sohn bittet ums Brot, der ihm einen Stein biete? 10 oder, so er ihn bittet um einen Fisch, der ihm eine Schlange biete? 11 So denn ihr, die ihr doch arg seid, könnt dennoch euren Kindern gute Gaben geben, wie viel mehr wird euer Vater im Himmel Gutes geben denen, die ihn bitten!
Tja, wo bleiben die guten Gaben Gottes - um die auch vom Hungertod bedrohten Christen selbst gebeten wird - in Japan, Afrika und überall wo besonders auch total Unschuldige (z.B. Kinder) leiden müssen und nach "Brot und Fisch" Ausschau halten?

Ich habe diese Fragen in den letzten Tagen des öfteren gestellt. Bisher kam von christl. Gläubigen keine wirklich befriedigende Antwort darauf.

Und abgesehen davon erscheinen bestimmt auch heute und in Zukunft wieder viele UF-Artikel, wo sich besagter Gott erbarmungsvoll um verlorene Schlüssel kümmert, wo er Gebete nach einer guten Schulnote erfüllt und sich um die kleinen Wehwehchen der mitteleuropäischen Wohlstandschristen kümmert. Aber da, wo Millionen ihn bitten - um das allernotwendigste (Brot und Fisch), da schaut er unbeteiligt zu!?!? Absolut makaber dann noch der in der NAK oft gehörte Spruch:
Hilft er nicht zu jeder Frist - so doch wenn es nötig ist.
Wenn wieder ein Unschuldiger verhungert, dann ist diese Frist abgelaufen, Dann hat Gott nicht eingegriffen, als es nötig war, sondern die Frist verstreichen lassen. Aber Hauptsache der verlorene Schlüssel ist wieder da. :shock: :roll: Natürlich gibts auch bei uns (Europa) und unter uns genug Elend und Leid, wo eine Frist ohne Hilfe einfach so verstreicht. Wo beispielsweise Gläubige - auch NAK`ler - darum bitten, dass die kleine Tochter/der Sohn wieder gesund werden und dann dennoch viel zu früh sterben müssen. Ich frage mich, was empfinden diese Eltern, wenn sie dann mal die UF aufschlagen und lesen, wie ein einziges Gebet Gott dazu brachte, anderswo den Schlüssel wiederfinden zu lassen. Ich gebe zu - ich hätte Wut auf diesen beschriebenen Gott.

LG, Lory
Unsere Gedanken und Gefühle werden durch unsere Überzeugungen geformt.
Was du tief in dir und oft unbewusst denkst, das zeigt die größte Wirkung in deinem Leben.
Brauche nichts ... wünsche alles ... und wähle, was sich zeigt!
______
Namaste

Adler

Re: Mensch und Schöpfung:Kernschmelze in Japan

#42 Beitrag von Adler » 19.03.2011, 08:33

Loreley61, es geht in diesem Thread nicht um das Erdbeben und um den Tzunami. Hier geht es ausschließlich um das AKW und da steht wohl ausser Frage, das hier der Mensch die alleinige Verantwortung trägt! In wie weit der Mensch die Verantwortung trägt wenn es um die zerstörung der Umwelt, mit allen daraus resultierenden Folgen, darüber will ich auch nicht diskutieren, es wäre schlicht weg müssig.


Leider werden derartige Ereignisse immer wieder von "Gottesleugnern" als "Beweise" zur Untermauerung ihrer Theorie ausgeschlachtet.

Wer geht aber nach einem Verkehrsunfall hin und zweifelt die Existenz der Polizei an, nur weil sie den Unfall nicht verhindert hat?

LG Adler
Zuletzt geändert von Adler am 19.03.2011, 08:36, insgesamt 1-mal geändert.

tergram

Re: Mensch und Schöpfung:Kernschmelze in Japan

#43 Beitrag von tergram » 19.03.2011, 08:36

Hmmmm... kann ich mit "Gott" eine Vereinbarung treffen?

"Hallo Gott,

ich kümmere mich um den schnell gefundenen Parkplatz vor dem wichtigen Termin künftig selbst.Ich rufe den Schlüsseldienst, wenn ich meinen Schlüssel verliere und zahle (zähneknirschend) die überhöhte Rechnung. So wichtig ist das alles nicht, dass ich dafür Dich und Deine Allmacht bemühen müsste.

Im Gegenzug kümmerst Du, Gott, Dich zuverlässig um die, die deine Hilfe wirklich brauchen: Die Verhungernden, die Elenden, die Verzweifelten.

Wenn ich erlebe, wie du meinem Nächsten in höchster Not hilfst, wo meine menschlichen Hilfsmöglichkeiten enden, dann - und nur dann - will ich dankbar sein, niederknien und dich anbeten.

Amen."

Benutzeravatar
Loreley 61
Beiträge: 1023
Registriert: 26.10.2007, 17:28

Re: Mensch und Schöpfung:Kernschmelze in Japan

#44 Beitrag von Loreley 61 » 19.03.2011, 09:18

Adler, du machst es dir zu einfach. Ohne Erdbeben und Tsunami hätten wir in Japan derzeit auch keine Kernschmelze. Punkt!
Sorgt euch nicht um euer Leben, was ihr essen sollt,
noch um euren Körper, wie ihr euch kleiden sollt.
Ist nicht das Leben mehr als Nahrung und der Körper mehr als die Kleidung?
Beobachtet die Raben, die weder sähen noch ernten noch in Scheunen sammeln
und Gott ernährt sie.
Seid ihr nicht wertvoller als die Vögel?
Aber wer von euch, die ihr euch sorgt,
vermag seine Lebensdauer auch nur um eine Elle zu verlängern?
Und was sorgt ihr euch um Bekleidung?
Beobachtet die Feldblumen, wie sie wachsen;
sie mühen sich nicht und sie spinnen nicht.
Aber ich sage euch, selbst Salomon in all seiner Herrlichkeit
war nicht so bekleidet wie eine von diesen.
Wenn aber Gott das Gras, das heute auf dem Feld steht
und morgen in den Ofen geworfen wird, so kleidet,
nicht viel mehr euch, Kleingläubige?
Sorgt euch deshalb nicht, indem ihr sagt: "Was sollen wir essen?"
oder: "Was sollen wir trinken?" oder: "wie sollen wir uns bekleiden?"
denn nach all dem trachten die Völker der Welt;
denn euer Vater weiss, dass ihr all dessen bedürft.
Doch trachtet nach seinem Königreich
und all dies wird euch hinzugefügt.
Eine wunderbare Zusage. Man muß nur zuerst nach seinem Königreich trachten - ich nehme an, dass heißt soviel, wie ein (guter) Christ sein - und schon brauche ich mich um nichts mehr zu kümmern, denn Gott läßt mir alles was ich brauche einfach so zufallen. Trifft diese Zusage zu - immer? Vielleicht gibt es in Japan jetzt auch ein paar Christen, die Gott bitten um reine unverseuchte/unverstrahlte Luft, Christen, die vielleicht sogar schon immer gegen die Nutzung von AKW`s waren. Aber die Atomlobby war stärker als diese Unschuldigen................
Unsere Gedanken und Gefühle werden durch unsere Überzeugungen geformt.
Was du tief in dir und oft unbewusst denkst, das zeigt die größte Wirkung in deinem Leben.
Brauche nichts ... wünsche alles ... und wähle, was sich zeigt!
______
Namaste

Benutzeravatar
Loreley 61
Beiträge: 1023
Registriert: 26.10.2007, 17:28

Re: Mensch und Schöpfung:Kernschmelze in Japan

#45 Beitrag von Loreley 61 » 19.03.2011, 09:29

nochwas: Dein Beispiel mit der Polizei zieht nicht. Denn die Polizei verspricht ja erst gar nicht, dass sie alle Unfälle verhindern könnte - aber Gott/Jesus versprechen in der Bibel.......................

An der Existenz der Polizei müssen wir ja auch nicht zweifeln, denn wir sehen die Polizisten ja, wir spüren auch oft ihre Existenz (Knöllchen usw.) Und wir hören sie mitunter auch (Tatütata.....)
Unsere Gedanken und Gefühle werden durch unsere Überzeugungen geformt.
Was du tief in dir und oft unbewusst denkst, das zeigt die größte Wirkung in deinem Leben.
Brauche nichts ... wünsche alles ... und wähle, was sich zeigt!
______
Namaste

Adler

Re: Mensch und Schöpfung:Kernschmelze in Japan

#46 Beitrag von Adler » 19.03.2011, 10:30

Nochmals: Ich habe kein Interesse daran, mit Gottesleugnern, vor dem Hintergrund der Ereignisse in Japan oder vor dem Hintergrund anderer Katastrophen, über die Existenz oder Nichtexistenz Gottes zu diskutieren! Punkt! Wenn sich hier etwas leicht gemacht wird, dann doch wohl dies, dass man aufgrund des angeblichen sichtbaren Nichteingreifens Gottes dessen Existenz einfach leugnet. Es kann wohl kaum der Verantwortung Gottes angelastet werden, wenn der Mensch, seine Zeit und seine Energiedarauf verwendet Umwelt und Natur zerstörende Technologien zu entwickeln, anstatt seine ganze Kraft dazu aufzuwenden Schutzmaßnahmen vor derartigen Naturereignissen zu schaffen. Gott gab dem Menschen Intelligenz mit! Wozu hat er sie genutzt? Sicherlich nicht zum Schutz seiner selbst und zum Schutz seiner Umwelt, sondern wohl eher zu deren Zerstörung. Dafür Gott verantwortlich zu machen ist ebenso unsinnig, wie seine Existenz lediglich aufgrund seines nicht sichtbar Eingreifens bei irgendwelchen Ereignissen auf dieser Erde zu leugnen.
Damit ist von meiner Seite alles zu dieser unnützen Diskussion gesagt!

LG Adler
Zuletzt geändert von Adler am 19.03.2011, 10:33, insgesamt 3-mal geändert.

John

Re: Mensch und Schöpfung:Kernschmelze in Japan

#47 Beitrag von John » 19.03.2011, 10:31

off topic:

Hilf dir selbst, dann hilft dir Gott.

off topic:

Ja, oft erlebt...

Sorry, dass ich das einfach so einstelle.

Dies hilft natürlich den Japanern nur bedingt. Aber die Feuerwehrleute beweisen, dass sie bereit sind, ihr Leben beim AKW einzusetzen, damit andere weiterleben dürfen.
Allein dieser Mut ist bewundernswert.

John

Benutzeravatar
Loreley 61
Beiträge: 1023
Registriert: 26.10.2007, 17:28

Re: Mensch und Schöpfung:Kernschmelze in Japan

#48 Beitrag von Loreley 61 » 19.03.2011, 11:02

Mit Gottesleugnern nicht zu diskutieren ist typisches Ausweichverhalten auf intelligente Fragestellungen. Wenn halt die Argumente fehlen..... :roll:

Aber dann diskutierst du ja sicherlich mit mir weiter, oder? Denn ich habe schon zig mal geschrieben, dass ich kein Atheist bin. Punkt. Ich glaube an einen Schöpfergott, wenn auch nicht an den personifizierten Bibelgott. Denn an diesem müßte ich schier verzweifeln, wenn ich dessen Zusagen in der Bibel lese und sie mit der Realität vergleiche. Es mag auch entgegengesetzte Bibelverse zu denen geben, die ich eingestellt habe. Aber auch da müßte ich an der Widersprüchlichkeit der Bibel verzweifeln.

LG, Lory
Unsere Gedanken und Gefühle werden durch unsere Überzeugungen geformt.
Was du tief in dir und oft unbewusst denkst, das zeigt die größte Wirkung in deinem Leben.
Brauche nichts ... wünsche alles ... und wähle, was sich zeigt!
______
Namaste

tergram

Re: Mensch und Schöpfung:Kernschmelze in Japan

#49 Beitrag von tergram » 19.03.2011, 11:12

Adler hat geschrieben:Nochmals: Ich habe kein Interesse daran, mit Gottesleugnern,....., über die Existenz oder Nichtexistenz Gottes zu diskutieren!
Ja. Das ist verständlich. Dann lass es einfach. Es gibt keinen "Postingzwang".

@John: Genau das meinte ich. Die Hilfe für den Menschen kommt nach meiner Erfahrung immer (nur) durch den Menschen. Soweit der Mensch eben angesichts seiner begrenzten Möglichkeiten zur Hilfe in der Lage ist.

Die Helfer, Retter, Feuerwehrleute, Ingenierure, ...., ..., die aktuell versuchen, die Menschheit noch knapp vor der Katastrophe zu retten und dabei ihr Leben und ihre Gesundheit einsetzen kann ich nur in großem Respekt bewundern und ihnen tief dankbar sein. Wie wohl alle, die aktuell die Ereignisse verfolgen. Diese Menschen haben sich ethisch/moralisch größeres Verdienst um 'den Nächsten' erworben, als alle Christen, Kirchenfürsten, Theologen und sonstige große Geister unserer Zeit.

Gott handelt weder vorbeugend noch nachsorgend. Was die Frage aufwirft, was er tut - ganz konkret, hier und jetzt. Falls es ihn gibt.

Lukas 11,11 ff: Wo ist unter euch ein Vater, der seinem Sohn, wenn der ihn um einen Fisch bittet, eine Schlange für den Fisch biete? 12 Oder der ihm, wenn er um ein Ei bittet, einen Skorpion dafür biete?

Die Kinder Gottes, die am 11. März 2011 halbtot unter den Trümmern ihrer Häuser lagen, und aus tiefster Not zu Gott schrien, schickte Gott, der allmächtige Vater, die Flut, in der sie erbärmlich ertranken.

Ich möchte mir einen solchen Gott nicht mal vorstellen.

Benutzeravatar
Loreley 61
Beiträge: 1023
Registriert: 26.10.2007, 17:28

Re: Mensch und Schöpfung:Kernschmelze in Japan

#50 Beitrag von Loreley 61 » 19.03.2011, 11:22

Tergram: Dito!! Vollste Zustimmung zu deinem Beitrag!
Unsere Gedanken und Gefühle werden durch unsere Überzeugungen geformt.
Was du tief in dir und oft unbewusst denkst, das zeigt die größte Wirkung in deinem Leben.
Brauche nichts ... wünsche alles ... und wähle, was sich zeigt!
______
Namaste

Zurück zu „Zeitgeschehen“