BEGEGNUNG MIT TOTEN….?

Für Zweifler und andere gute Christen
Nachricht
Autor
Adler

Re: BEGEGNUNG MIT TOTEN….?

#21 Beitrag von Adler » 06.03.2011, 17:07

Dieser ganze Hokuspokus um sog. Nahtoderlebnisse, gehört wohl eher in den Bereich des Spiritismus. Niemand dieser sog Nahtoten, hat jemals die Schwelle des Hirntodes überschritten. Solange das Gehirn noch "funktioniert" reproduziert es Bilder aus dem Leben des jeweiligen Menschen! Was aber kommt danach, wenn das Gehirn abgestorben ist, wenn also der Hirntod eingetreten ist? Da schweigen auch die selbsternannten Nahtodexperten! Aus diesem Zustand gibt es keinerlei Berichte. Diese sog. Nahtoderlebnisse basieren auf verschiedenen Grundlagen von in unseren Hirnen gespeicherten Daten. Hierbei handelt es sich keineswegs um Übersinnliches oder Übernatürliches und schon gar nicht um Berichte aus dem Jenseits. Es handelt sich vielmehr um eine gewisse Art von Wunschdenken, hervorgerufen durch die mehr oder weniger vorhandene Religiosität des Betreffenden.

LG Adler

Benutzeravatar
Loreley 61
Beiträge: 1023
Registriert: 26.10.2007, 17:28

Re: BEGEGNUNG MIT TOTEN….?

#22 Beitrag von Loreley 61 » 06.03.2011, 20:32

Dann hast du offenbar meinen 2. link auf Seite 2 nicht gelesen. Man hat selbst bei Hirntod solche NTE`s festgestellt. Ein berühmt gewordener Fall ist der von Pam Reynolds, die man aufgrund einer Hirnoperation sogar in einen künstlichen Hirntod versetzt hatte. Zusätzlich waren die Ohren verstöpselt und die Augen (wegen der OP-Technik) verbunden.

http://sterbeforschung.de/reynolds.php

Pam Reynolds Fall ist deshalb so aufregend, weil sich ihre NDE unter klinischen Bedingungen und ärztlicher Kontrolle ereignet hat. Es waren die Ärzte, die ihren klinischen Tod herbeiführten. Ihr Gehirn wurde unter ärztlicher Kontrolle außer Betrieb gesetzt. Es kann also kein Zweifel daran bestehen, dass ihr Körper und ihr Geist außer Funktion gesetzt worden sind. Trotzdem hat sie Eindrücke aufgenommen und diese nach ihrer Rückkehr ins Leben auch formuliert. Zum ersten Mal wurde hier bewiesen, was die Weisen aller Zeiten und Traditionen schon immer gesagt haben: Unser Bewusstsein ist ein eigenständiges Phänomen, das außerhalb des Gehirns funktioniert. Das ist die eigentliche Sensation des Falles Pam Reynold.

Sicher bleibt noch vieles zu erforschen. Ich finde es aber überaus tröstlich, dass die Religionszugehörigkeit anscheinend nicht entscheidend ist.

LG, Lory
Unsere Gedanken und Gefühle werden durch unsere Überzeugungen geformt.
Was du tief in dir und oft unbewusst denkst, das zeigt die größte Wirkung in deinem Leben.
Brauche nichts ... wünsche alles ... und wähle, was sich zeigt!
______
Namaste

Benutzeravatar
Loreley 61
Beiträge: 1023
Registriert: 26.10.2007, 17:28

Re: BEGEGNUNG MIT TOTEN….?

#23 Beitrag von Loreley 61 » 06.03.2011, 21:08

Unsere Gedanken und Gefühle werden durch unsere Überzeugungen geformt.
Was du tief in dir und oft unbewusst denkst, das zeigt die größte Wirkung in deinem Leben.
Brauche nichts ... wünsche alles ... und wähle, was sich zeigt!
______
Namaste

Adler

Re: BEGEGNUNG MIT TOTEN….?

#24 Beitrag von Adler » 07.03.2011, 06:53

Hallo Loreley61,
woher weis man denn so genau, dass die geschilderten "Erlebnisse" aus dem Zustand wärend bzw. nach dem Hirntod stammen und nicht aus dem davor? Beweise dafür gibt es nicht! Es handelt sich lediglich um die reine Vermutung.

LG Adler

Benutzeravatar
Loreley 61
Beiträge: 1023
Registriert: 26.10.2007, 17:28

Re: BEGEGNUNG MIT TOTEN….?

#25 Beitrag von Loreley 61 » 07.03.2011, 10:13

Im Fall von Pam ist es relativ einfach. Zunächst mußte ja der künstliche Hirntod eingeleitet werden. Erst dann konnten die Ärzte mit der eigentlichen OP beginnen. Und was während dieser eigentlichen OP geschah (Beschreibung der Knochensäge, Gespräche usw.) hat sie beschrieben. Danach ging sie noch durch den Tunnel zu Besuch ins Jenseits.

Außerdem gibt es Fälle, wo Blinde ein NTE haben und während sie dieses Erlebnis haben, können sie plötzlich sehen.

LG, Lory
Unsere Gedanken und Gefühle werden durch unsere Überzeugungen geformt.
Was du tief in dir und oft unbewusst denkst, das zeigt die größte Wirkung in deinem Leben.
Brauche nichts ... wünsche alles ... und wähle, was sich zeigt!
______
Namaste

Zurück zu „Glaubensfragen“