SÜD INFOS

Alles rund um die Sondergemeinschaft Neuapostolische Kirche (NAK), die trotz bedenklicher Sonderlehren (u.a. Versiegelung, Entschlafenenwesen mit Totenmission, Totentaufe, Totenversiegelung und Totenabendmahl, Heilsnotwenigkeit der NAK-Apostel, Erstlingsschaft, ..), weiterhin "einem im Kern doch ... exklusiven Selbstverständnis", fehlendem Geschichtsbewusstsein und Aufarbeitungswillen, speziell für die Zeit des Dritten Reiches, der DDR, der Bischoffs-Botschaft ("... Ich bin der Letzte, nach mir kommt keiner mehr. ..."), sowie ihrer jüngsten Vergangenheit und unter erheblichem Unmut ehemalicher NAK-Mitglieder, auch Aussteiger genannt, die unter den missbräuchlichen Strukturen und des auf allen Ebenen ausgeprägten Laienamtes der NAK gelitten haben, weiterhin leiden und für die die NAK nach wie vor eine Sekte darstellt, im April 2019 als Gastmitglied in die ACK Deutschland aufgenommen wird.
Nachricht
Autor
tergram

Re: SÜD INFOS

#51 Beitrag von tergram » 17.09.2011, 16:03

Laura1 hat geschrieben:Wachstum nach innen und nach außen ist doch ganz einfach zu erklären: Schwangerschaft :mrgreen:
Ach so... Die Sache mit dem Sonnenweib und dem Knäblein! Bild

abendstern_
Beiträge: 674
Registriert: 25.11.2007, 13:44

Re: SÜD INFOS

#52 Beitrag von abendstern_ » 17.09.2011, 16:10


Comment
Beiträge: 1073
Registriert: 19.08.2010, 21:54

Re: SÜD INFOS

#53 Beitrag von Comment » 17.09.2011, 16:45

Richtfest in Sonnenbühl: Die neue Kirche nimmt Gestalt an.

Bürgermeister Morgenstern: „Brücke zwischen Erde und Luft.“ 8)

Apostel Volker Kühnle: „Symbol für das Vertrauen in Gott.“ :mrgreen:


Siehe hier!

dietmar

Re: SÜD INFOS

#54 Beitrag von dietmar » 17.09.2011, 17:30

Bürgermeister Morgenstern: „Brücke zwischen Erde und Luft.“ 8)


er muss ein ehemaliges NAK-Mitglied sein...sonnst könnte er dies wohl nicht wissen..einfach ne Luftnummer..
und morgen kommt Herr Ehrich und gibt die Brücke frei......

dietmar

Re: SÜD INFOS

#55 Beitrag von dietmar » 17.09.2011, 17:33

Apostel Volker Kühnle: „Symbol für das Vertrauen in Gott.“ :mrgreen:

Was war dann der Hausbau für die Gemeinde Erpfingen vor 20Jahren?????
Was hat V.Kühnle denn da geweiht???

oder hat Gott mal wieder seinen Plan geändert :roll:

tergram

Re: SÜD INFOS

#56 Beitrag von tergram » 17.09.2011, 17:36

Parkhaus?
Skisprungschanze?
LIDL-Markt?

Man muss immer an spätere Nutzungsmöglichkeiten denken! :mrgreen: Ääähhh... , ich meine jetzt nur die Nutzung nachdem der Herr wiedergekommen... Oder so.

dietmar

Re: SÜD INFOS

#57 Beitrag von dietmar » 17.09.2011, 18:36

und die zurückgebliebenen Mitglieder übernehmen die Vermarktung der Gebäude :mrgreen:
Herr Ehrich ist doch seeeeeehr modern... :mrgreen:

Adler

Re: SÜD INFOS

#58 Beitrag von Adler » 18.09.2011, 13:04

dietmar hat geschrieben:und die zurückgebliebenen Mitglieder übernehmen die Vermarktung der Gebäude :mrgreen:
Herr Ehrich ist doch seeeeeehr modern... :mrgreen:

Vielleicht bekommen sie ja auf diese Weise, einen Teil ihrer Opfer-Investition zurück . . . 8) :mrgreen:

LG Adler

shalom
Beiträge: 4295
Registriert: 11.12.2007, 16:41

Re: SÜD INFOS

#59 Beitrag von shalom » 02.12.2011, 21:03

[urlex=http://www.pz-news.de/nachrichten_artikel,-Neuapostolische-Kirchengemeinden-Maulbronn-und-Zaisersweiher-schliessen-sich-zusammen-_arid,310314.html][ = > Pforzheimer Zeitung ][/urlex] hat geschrieben:
Neuapostolische Kirchengemeinden Maulbronn und Zaisersweiher schließen sich zusammen (02.12.2011)

Manchmal muss man eben mit der Zeit gehen. …Diese Entscheidung der Kirchenleitung hat teils seelsorgerische, teils wirtschaftliche Gründe, wie Hans Brenkmann, Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit, erklärt.

Viele Kirchen des Brettener Bezirks, wozu auch die in Maulbronn zähle, seien in den 70er-Jahren erbaut worden und müssten jetzt für viel Geld renoviert werden. Da die Kirche in Maulbronn allerdings nicht mehr den Erfordernissen eines lebendigen Gemeinschaftsleben gerecht würde, würden sich die notwendigen Investitionen nicht lohnen… .

…hätte sich auch die Philosophie der Kirchen gewandelt. So habe man früher versucht, möglichst viele Standorte zu haben, da die Gläubigen auch nicht so mobil waren, während man heute auf größere Gemeinschaften baut… .

Werte Apostelphilosophen und gemeinschaftslebensselbstgerechte Baumeister, liebe Lohnende und all ihr Unwerten 8),

der Letztentscheider hat wieder einmal entschieden. Dank total "gewandelter Philosophie" von heute halt teils seelsorgerisch, teils wirtschaftlich (schon Jesus war ein Unternehmer par excellence weiß Brinkmann zu kolportieren). Anscheinend wird die seelsorgerisch-wirtschaftliche Situation von Grund auf als derart marode klassifiziert („lohnt sich nicht mehr“), dass das Maulbronner Heil in einem Neubau gesehen wird :wink: . Rinn in die Kartoffeln – raus aus den Kartoffeln. Apostel im Wandel und Handel.

„Unterm Rad“ zu sein, hat Hans Giebenrath gut beschrieben und Josef Knecht hat im Glasperlenspiel mehr zeigen können, als so manche Investitionsletztentscheider von heute mit ihren gesenkten Daumen über das Nichtmehrlohnenswerte… .

shalom

dietmar

Re: SÜD INFOS

#60 Beitrag von dietmar » 02.12.2011, 21:18

die neue Gemeinde hat immerhin 140 Mitglieder...für die alleine bauen die keine neue Kirche... :mrgreen: :mrgreen:

Zurück zu „NAK - Neuapostolische Kirche“