Hannover: NAK-Mitteldeutschland - Gemeinden im Umbruch?

Alles rund um die Sondergemeinschaft Neuapostolische Kirche (NAK), die trotz bedenklicher Sonderlehren (u.a. Versiegelung, Entschlafenenwesen mit Totenmission, Totentaufe, Totenversiegelung und Totenabendmahl, Heilsnotwenigkeit der NAK-Apostel, Erstlingsschaft, ..), weiterhin "einem im Kern doch ... exklusiven Selbstverständnis", fehlendem Geschichtsbewusstsein und Aufarbeitungswillen, speziell für die Zeit des Dritten Reiches, der DDR, der Bischoffs-Botschaft ("... Ich bin der Letzte, nach mir kommt keiner mehr. ..."), sowie ihrer jüngsten Vergangenheit und unter erheblichem Unmut ehemalicher NAK-Mitglieder, auch Aussteiger genannt, die unter den missbräuchlichen Strukturen und des auf allen Ebenen ausgeprägten Laienamtes der NAK gelitten haben, weiterhin leiden und für die die NAK nach wie vor eine Sekte darstellt, im April 2019 als Gastmitglied in die ACK Deutschland aufgenommen wird.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Andreas Ponto
Site Admin
Beiträge: 2103
Registriert: 18.03.2010, 17:55

Re: Hannover: NAK-Mitteldeutschland - Gemeinden im Umbruch?

#211 Beitrag von Andreas Ponto » 25.07.2011, 10:59

Terminhinweis:

Lt. einer mir zugegangenen Info wird Dr. Albrecht Schröter am 02.09.2011 um 19:00 Uhr in der NAK-Gemeinde Hannover-Mitte einen Vortrag mit dem Titel "Ökumenische THesen zur Kirche Jesu Christi" halten.

Näheres zum Inhalt konnte ich leider noch nicht erfahren. Sobald weitere Infos da sind, werde ich es hier einstellen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Zurück zu „NAK - Neuapostolische Kirche“