rouge, rouge - l´amour est rouge ;-)

Was sonst nirgends reinpassen würde
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
agape
Beiträge: 1040
Registriert: 30.11.2007, 08:39
Wohnort: Bei Fischen mit Brot und Wein

rouge, rouge - l´amour est rouge ;-)

#1 Beitrag von agape » 03.08.2010, 21:29

Jesus war einer der glücklichsten Menschen, der je gelebt hat. Er gab seine Kraft weiter, verschenkte, was er hatte,
weil er in Übereinstimmung mit sich und seiner Botschaft lebte.
„Ich bin, was ich tue.“ Das bewirkt mystische Erfahrung.
Nach D.Sölle

tergram

Re: rouge, rouge - l´amour est rouge ;-)

#2 Beitrag von tergram » 03.08.2010, 21:36

NAK hat geschrieben:Seniorengottesdienst mit Agape
Willkommen im Club! Bild Und besonderen Gruß an EV

Benutzeravatar
agape
Beiträge: 1040
Registriert: 30.11.2007, 08:39
Wohnort: Bei Fischen mit Brot und Wein

Re: rouge, rouge - l´amour est rouge ;-)

#3 Beitrag von agape » 03.08.2010, 21:38

:mrgreen:
8) :lol: :lol:
Jesus war einer der glücklichsten Menschen, der je gelebt hat. Er gab seine Kraft weiter, verschenkte, was er hatte,
weil er in Übereinstimmung mit sich und seiner Botschaft lebte.
„Ich bin, was ich tue.“ Das bewirkt mystische Erfahrung.
Nach D.Sölle

tergram

Re: rouge, rouge - l´amour est rouge ;-)

#4 Beitrag von tergram » 03.08.2010, 21:40

Man darf eben nicht nur nach dem Äußeren gehen. Bild

Konzertmeister

Re: rouge, rouge - l´amour est rouge ;-)

#5 Beitrag von Konzertmeister » 03.08.2010, 23:15

Guten Morgen,

was mich nervt ist der ständig sich wiederholende Begriff "Musikalische Umrahmung".
Man mag es nicht mehr hören. Brrr...

Gruß vom
nicht umrahmenden Konzertmeister

Dieter

Re: rouge, rouge - l´amour est rouge ;-)

#6 Beitrag von Dieter » 04.08.2010, 07:26

Da fällt mir immer ein "Gästesingen" ein, das wir vor Jahren hatten. In der Zeitung stand hinterher: "Predigt mit Musik"
In diesem Fall allerdings berechtigt, denn Eingangsgebet, Predigt und Schlußgebet nahmen mehr Zeit in Anspruch als das Konzert.

Konzertmeister

Re: rouge, rouge - l´amour est rouge ;-)

#7 Beitrag von Konzertmeister » 04.08.2010, 09:00

"Festliches Singen und Musizieren"
- auch wenn es gar nichts zum "Festen" gibt.
Meistens wurde (wird) allerdings mehr gesungen als musiziert!

Gruß vom
Konzertmeister

Dieter

Re: rouge, rouge - l´amour est rouge ;-)

#8 Beitrag von Dieter » 04.08.2010, 09:06

Wenn wenigstens mehr gesungen als gepredigt worden wäre. Es war lange Jahre ein verkappter Gästegottesdienst. In die Kirche bekam man die Leute nicht mehr, also hat man die Stadthalle gemietet und ihnen das Ganze als Konzert verkauft.
Da man auch keine Spezialisten für die Tontechnik hatte, durfte einfach einer, der wußte wie man in der Kirche die Verstärkeranlage einschaltet (Sohn des Vorstehers) die Mikrofone und Lautsprecher einstellen. Ich erinnere mich noch mit Horror an eine Veranstaltung, bei der dann noch die Lautsprecher vertauscht waren. Der Chor sang von der Bühne (Links Alt und Bass, rechts Sopran und Tenor) und von den Lautsprechern hinten wurde man von links mit Sopran/Tenor und rechts Alt/Bass zugetönt. Entsprechend klang das Ganze dann auch. Eben nach "Predigt mit Musik"
Und mir fällt dabei Busch ein, der dichtete: "Musik wird oft nicht schön empfunden, dieweil sie mit Geräusch verbunden." Genauso wars.

Konzertmeister

Re: rouge, rouge - l´amour est rouge ;-)

#9 Beitrag von Konzertmeister » 04.08.2010, 09:43

... oder wie Sir Morusus singt:
"Wie schön ist doch die Musik, aber am schönsten erst, wenn sie vorbei ist".
(Zumindest die zuvor beschriebene).

Gruß vom
Konzertmeister (geht jetzt mal "zom Schaffe") :lol: :lol:

Zurück zu „Smalltalk“