Sind Mormonen eigentlich Christen?

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
agape
Beiträge: 1040
Registriert: 30.11.2007, 08:39
Wohnort: Bei Fischen mit Brot und Wein

Re: Sind Mormonen eigentlich Christen?

#11 Beitrag von agape » 03.08.2010, 11:13

So ein dickes Fell - um das auszuhalten - möchte ich mir nicht anfressen. ;)
Jesus war einer der glücklichsten Menschen, der je gelebt hat. Er gab seine Kraft weiter, verschenkte, was er hatte,
weil er in Übereinstimmung mit sich und seiner Botschaft lebte.
„Ich bin, was ich tue.“ Das bewirkt mystische Erfahrung.
Nach D.Sölle

Knodel

Re: Sind Mormonen eigentlich Christen?

#12 Beitrag von Knodel » 03.08.2010, 11:15

Komm nach Friedrichsdorf, da gibt es auch einen Tempel. Alles null Problemo. 8)

Deine Links von der modernen Inquisitionsstelle sind recht interessant. :lol:

GG001

Re: Sind Mormonen eigentlich Christen?

#13 Beitrag von GG001 » 03.08.2010, 11:28

agape hat geschrieben:So ein dickes Fell - um das auszuhalten - möchte ich mir nicht anfressen. ;)
Ach, sooo schlimm ist das nicht. Die Fuehrer dort bei den LDS sind sehr freundliche Leute, das duerfte Dir doch nicht fremd vorkommen.

In den Haupttempel darf der "einfache Glaeubige" nur mit besonderer Erlaubnis, z.B. fuer seine Hochzeit.

Benutzeravatar
agape
Beiträge: 1040
Registriert: 30.11.2007, 08:39
Wohnort: Bei Fischen mit Brot und Wein

Re: Sind Mormonen eigentlich Christen?

#14 Beitrag von agape » 03.08.2010, 11:42

LDS, HLT, Utah, Einzig Wahre, apostel & elders & fundis und ein paar Wahnsinnige,

neenee, ich fahr dann lieber mit Dir und Knodel zu den Frankfurtern,
da können wir "Neue Kartoffeln mit Grüner Soße" essen gehen
- püriert oder gehackt -
da weiß man was man hat.
Zumindest was Gesundes. ;)

ABS, ZB, ESP, GbA, ZJ, SED, BP, GmbH,
MfG
oh Je...
Jesus war einer der glücklichsten Menschen, der je gelebt hat. Er gab seine Kraft weiter, verschenkte, was er hatte,
weil er in Übereinstimmung mit sich und seiner Botschaft lebte.
„Ich bin, was ich tue.“ Das bewirkt mystische Erfahrung.
Nach D.Sölle

Hannes

Re: Sind Mormonen eigentlich Christen?

#15 Beitrag von Hannes » 03.08.2010, 12:27

42 hat geschrieben: Wie war's beim Zahnarzt?
er hats überlebt ... :mrgreen:

zurück zum themada - meine frage, die sich mir soeben auf den geist legt (und da liegen noch so einige!): dürfen mormonen zum zahnarzt? das wäre doch ne tolle frage. oder hab ich dir jetzt was vorweggenommen, knodel?

grüsse - google


ps. ich mag mormonen. die sind immer so schön schwarz-weiss. das erinnert mich immer an ... aber lassen wir das! ausserdem dürfen die mehrere frauen ... menschmenschmensch ... das leben kann so schön sein!

Hannes

Re: Sind Mormonen eigentlich Christen?

#16 Beitrag von Hannes » 03.08.2010, 12:28

agape hat geschrieben:
ABS, ZB, ESP, GbA, ZJ, SED, BP, GmbH,
MfG
oh Je...
mensch agape, ganz ruhig. leg dich doch mal ne stunde hin. gönn dir ein bissl ruhe - das wird schon wieder. :mrgreen:

lgh

tergram

Re: Sind Mormonen eigentlich Christen?

#17 Beitrag von tergram » 03.08.2010, 12:44

GG001 hat geschrieben:In den Haupttempel darf der "einfache Glaeubige" nur mit besonderer Erlaubnis, z.B. fuer seine Hochzeit.
Ja. Vorausgesetzt, das einfache Mitglied ist kein einfaches Mitglied mehr, sondern befindet sich im Stand der Priesterschaft, ist männlich und heiratet eine kirchenangehörige Jungfrau (oh Lord!), die zuvor die nötigen Jungfrauenschulungen (JD etc.) erfolgreich absolviert hat und legt eine schriftliche Empfehlung seines zuständigen Bischofs vor. Für Trauungen, bei denen eine der Voraussetzungen nicht erfülllt ist, stehen nur die regionalen Versammlungsstätten zur Verfügung. Der Haupttempel (vgl. "das Allerheligste") ist für den gemeinen Basis-Sünder tabu. So schildern es zumindest die Aussteiger übereinstimmend.

tergram

Re: Sind Mormonen eigentlich Christen?

#18 Beitrag von tergram » 03.08.2010, 13:56

Hannes hat geschrieben:...ausserdem dürfen die mehrere frauen ... das leben kann so schön sein!
Tja Hannes, wie krieg ich dich jetzt wieder auf den Boden der Realität :wink: - ganz sanft...:

Es gibt eine offizelle Verlautbarung von 1998:
(Zitat) ... Die Kirche [hat] mit denen, die die Polygamie praktizieren, nichts zu tun. Es sind keine Mitglieder der Kirche. ... Wenn festgestellt wird, dass eins unserer Mitglieder die Mehrehe praktiziert, wird es exkommuniziert, was die schwerste Strafe ist, die die Kirche verhängen kann. Diejenigen, die an so etwas beteiligt sind, übertreten nicht nur Zivilgesetze, sondern auch das Gesetz dieser Kirche." (Zitatende) Quelle: http://www.mormon.org/question/faq/cate ... -1,00.html

Na, gelandet? :lol:

Übrigens währen "Heilige Ehen" nach mormonischer Vorstellung ewig. Was ein Traum oder ein Alptraum sein kann. http://www.mormon.org/learn/0,8672,1597-4,00.html

Hannes

Re: Sind Mormonen eigentlich Christen?

#19 Beitrag von Hannes » 03.08.2010, 14:13

tergram hat geschrieben: Tja Hannes, wie krieg ich dich jetzt wieder auf den Boden der Realität :wink: - ganz sanft...:
danke tergram ... ich hab ein paar bilder von mormonistischen frauen gegugelt und was soll ich sagen: es ist so schön in deutschland ...

trotzdem: danke! :mrgreen:
hannenenenes

Hannes

Re: Sind Mormonen eigentlich Christen?

#20 Beitrag von Hannes » 03.08.2010, 14:17

Hannes hat geschrieben:
42 hat geschrieben: Wie war's beim Zahnarzt?
er hats überlebt ... :mrgreen:

(*diese passage wurde freiwillig und von herzen eigengelöscht nach interner salbung* :oops:)

grüsse - hannes


ps. ich mag mormonen. die sind immer so schön schwarz-weiss. das erinnert mich immer an ... aber lassen wir das! ausserdem dürfen die mehrere frauen ... menschmenschmensch ... das leben kann so schön sein!

Zurück zu „Mormonen“