Massen Menschen Menschenmassen

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Loreley 61
Beiträge: 1023
Registriert: 26.10.2007, 17:28

Re: Massen Menschen Menschenmassen

#91 Beitrag von Loreley 61 » 07.08.2010, 20:52

Total bescheuert, diese Aussage, oder?

Der Salzburger Weihbischof Andreas Laun hat in seiner Kolumne "Klartext" auf dem Online-Portal kath.net zum Unglück von Duisburg mit 21 Toten Stellung genommen. In der Überschrift zum Kommentar heißt es: "Loveparade ist kein 'harmloses Feiern' - Wenn Gott 'straft', tut er dies mit der Absicht, den Menschen zurückzuholen, Gott straft aus Liebe!"

http://www.krone.at/Oesterreich/Bischof ... ory-213933

LG, Lory
Unsere Gedanken und Gefühle werden durch unsere Überzeugungen geformt.
Was du tief in dir und oft unbewusst denkst, das zeigt die größte Wirkung in deinem Leben.
Brauche nichts ... wünsche alles ... und wähle, was sich zeigt!
______
Namaste

Cemper

Re: Massen Menschen Menschenmassen

#92 Beitrag von Cemper » 07.08.2010, 21:15

Präzisierung (etwas genauer)::

KLICK
KLACK

C.

Benutzeravatar
Andreas Ponto
Site Admin
Beiträge: 2105
Registriert: 18.03.2010, 17:55

Re: Massen Menschen Menschenmassen

#93 Beitrag von Andreas Ponto » 08.08.2010, 06:56

Was ich interessant finde ist, dass er die Kritkier mit Atheisten anspricht. Nein, nein, so sagt er das nicht. Er sagt "Den Atheisten und den Kritikern...". Dazu ist er viel zu clever. Aber auf den Gedanken, dass Brüder und Schwestern ihn kritisieren könnten, darauf kommt er wohl gart nicht. Oder versteh ich das falsch?

Benutzeravatar
Loreley 61
Beiträge: 1023
Registriert: 26.10.2007, 17:28

Re: Massen Menschen Menschenmassen

#94 Beitrag von Loreley 61 » 08.08.2010, 07:26

Ich möchte mal einen Teil meines Postings bei GuK auch hier einstellen. (Bezüglich meines Gottesbildes kann Cemper ja drüben nachlesen.):

Was ist nach des Bischof`s Meinung denn so schlimm und sündhaft an der Loveparade? Welches abstoßende Erscheinungsbild meint er? Das bißchen nackte Haut bei einigen jungen Damen auf den Wagen, oder vielleicht auch in der Menge? Wenn Gott sich darum auch nur im Geringsten kümmern würde, mit Strafe reagieren würde - um wieviel mehr müßten dann an einem beliebigen Wochenende etliche Leute im Weinheimer Miramar (sehr zu empfehlen!) ertrinken, weil dieses Spaßbad regelmäßig FKK anbietet? Oder müßten nicht auch einige Swinger-Clubs abbrennen? Auch so als Strafe Gottes? Was Eva Herman oder auch dieser Bischof sagen, ist für mich pers. nur Stuss und Panikmache. Es mag auch (leider) erheblichen Drogenkonsum bei der loveparade geben, aber den gibts überall, nicht nur dabei. Was würde der Bischof sagen, wenn bei einem Kirchentag Leute ums Leben kommen? Aber anscheinend waren die Reaktionen (vor allem außerhalb von kath.net) auf seine Einlassung auch entsprechend.

Beispiele:

http://salzburg.orf.at/stories/461198/forum/?page=2


Auch das passiert, soll der Bischof doch mal erklären, wie das dann zu verstehen ist:

http://www.n24.de/news/newsitem_4922693.html

centaurea, vielleicht sind für den Bischof schon die Menschen Atheisten, die ihrer Lebensfreude etwas Ausdruck verleihen, die nicht ganz so verklemmt sind, wie er es wahrscheinlich ist (?).Ich glaube, die "Baustellen" innerhalb der kath. Kirche (und auch anderer Kirchen) sind groß genug, um sich darum etwas intensiver zu kümmern. Mixa und Co. lassen grüßen.

Meint Lory
Unsere Gedanken und Gefühle werden durch unsere Überzeugungen geformt.
Was du tief in dir und oft unbewusst denkst, das zeigt die größte Wirkung in deinem Leben.
Brauche nichts ... wünsche alles ... und wähle, was sich zeigt!
______
Namaste

Benutzeravatar
Loreley 61
Beiträge: 1023
Registriert: 26.10.2007, 17:28

Re: Massen Menschen Menschenmassen

#95 Beitrag von Loreley 61 » 08.08.2010, 10:01

Das kommt dann eventuell dabei raus:

http://www.krone.at/Oesterreich/Schweig ... ory-214040

Kirche kämpft mit starker Austrittswelle
Die letzte Kirchenstatistik der Österreichischen Bischofskonferenz für 2008 wurde im August des vergangenen Jahres veröffentlicht. Damals betrug die Katholikenzahl 5,58 Millionen, was einem Rückgang von 23.691 Katholiken entsprach. Nun hat die Kirche abermals mit einer starken Austrittswelle zu kämpfen.

Nicht ganz unbeteiligt dürften dabei Krisen, aktuell ausgelöst durch das Bekanntwerden von Missbrauchsfällen, sein. Im Juni hatte der Leiter der Kirchenbeitragsstelle der Erzdiözese Wien, Josef Weiss, erklärt, es sei nicht unrealistisch, dass bis zu 80.000 Menschen die Katholische Kirche im Jahr 2010 verlassen.

Wenn die Zahlen-Angaben + die web.site einigermaßen seriös sind, wird es für Deutschland kaum anders aussehen. Sollten sich die Kirchenoberen also nicht zuerst mal um "Sauberkeit" und Moral im eigenen "Stall" kümmern, bevor sie anderen mit der moralischen Keule kommen?
Unsere Gedanken und Gefühle werden durch unsere Überzeugungen geformt.
Was du tief in dir und oft unbewusst denkst, das zeigt die größte Wirkung in deinem Leben.
Brauche nichts ... wünsche alles ... und wähle, was sich zeigt!
______
Namaste

verbindlich

Re: Massen Menschen Menschenmassen

#96 Beitrag von verbindlich » 08.08.2010, 12:20

@ loreley:

es wird langsam langweilig, in jedem Forum, das mir bekannt ist, rollst du das gleiche Thema auf.
nur unter einem anderen Namen. Ich kenne diese Namen, ich kenne dich aber nicht. und das nutzt du aus. Weil Anonymität Freiräume lässt, die man sonst nie äußern würde, wenn man persönlich bekannt ist. Und genau das macht den Kick im Forum, man kann alles rauslassen, quasi wird so ein Forum als Mülltonne benutzt. Das ist doch irgendwie ekelig, wer wühlt schon gerne im Müll?
Macht doch die Foren zu einem Genuss für die Allgemeinheit, dann können auch gedanklich nachvollziehbare Interventionen gemacht werden. Das wäre schön.... träumt der Schreiber

Knodel

Re: Massen Menschen Menschenmassen

#97 Beitrag von Knodel » 08.08.2010, 13:19

verbindlich hat geschrieben:@ loreley:

es wird langsam langweilig, in jedem Forum, das mir bekannt ist, rollst du das gleiche Thema auf.
nur unter einem anderen Namen. Ich kenne diese Namen, ich kenne dich aber nicht. und das nutzt du aus. Weil Anonymität Freiräume lässt, die man sonst nie äußern würde, wenn man persönlich bekannt ist. Und genau das macht den Kick im Forum, man kann alles rauslassen, quasi wird so ein Forum als Mülltonne benutzt. Das ist doch irgendwie ekelig, wer wühlt schon gerne im Müll?
Macht doch die Foren zu einem Genuss für die Allgemeinheit, dann Loe

Lieber Verbindlich,

in allen christlichen Foren von denen ich von Loreley oder ähnliche Nicks gelesen hat hat sie nie einen Zweifel an ihrer Identität gelassen. Meinen Respekt!
Wer du bist, weiß ich nicht.

Benutzeravatar
Andreas Ponto
Site Admin
Beiträge: 2105
Registriert: 18.03.2010, 17:55

Re: Massen Menschen Menschenmassen

#98 Beitrag von Andreas Ponto » 08.08.2010, 13:53

Verbindlich,

warum greifst du Loreley 61 auf dieser Ebene an? Qualifiziert dich das? Ich denke eher nicht.

Versuch es doch mal mit Sachargumenten zum Thema.

Das Thema hier ist nicht Loreley 61 (und wird es auch nicht werden), sondern "Massen Menschen Menschenmassen" und sie hat hier einen nachdenkenswerten Aspekt eingebracht:

"Wie reagieren christliche Kirchenvertreter, hier ein katholischer Bischof, auf die schrecklichen Ereignisse."

Ich möchte dazu erweitern:
"Sind die Kirchen heute noch in der Lage der Gesellschaft in deren heutigen Lebenssituation etwas Konstruktives und Positives zu geben?"

Das würde die Austrittswellen nämlich mindestens bremsen.

Versuch mal, deine Meinung und Ansicht zum Sachthema auszudrücken!

Danke.

centaurea

verbindlich

Re: Massen Menschen Menschenmassen

#99 Beitrag von verbindlich » 08.08.2010, 14:47

Allen Menschen Recht getan, ist eine Kunst die niemand kann. Auch die Kirchen nicht. Weil Menschen denken, und das oft falsch. Der Mensch ist eben fehlbar. Gott nicht. Darum ist es müßig, immer die Schuld bei den Kirchen oder ihren Vertretern zu suchen. Oder bei Gott. Es gibt eben auch Dinge, die kann man nicht berechnen. Wie z.B. wenn beim Hochwasser der Damm bricht. Wer ist schuld? Gott, oder die Kirche, oder die, die den Damm gebaut haben. Oder, oder, oder, ich weiß es nicht.....

Benutzeravatar
Loreley 61
Beiträge: 1023
Registriert: 26.10.2007, 17:28

Re: Massen Menschen Menschenmassen

#100 Beitrag von Loreley 61 » 08.08.2010, 15:09

In der Tat kann jeder wissen unter welchem nick ich wo schreibe und ich bin zuzuordnen. Die meisten kennen sogar meinen Klarnamen. Interessante Themen diskutiere ich gerne forenübergreifend, da nicht jeder Forie in allen Foren vertreten ist und vielleicht auch gerne etwas zur Diskussoin beitragen möchte. Das nur kurz zur Erklärung.

centaurea, ich glaube kaum, dass der Bischof sich selbst, der Kirche, den Gläubigen mit seiner Aussage eine Hilfe, eine Stütze ist. So bestimmt nicht. Die Reaktionen außerhalb von kath.net sind vernichtend. Er kann nämlich Fragen die sich aus seiner Annahme ergeben kaum beantworten. Beispiele: Muß sich jetzt ein Elternpaar mit behindertem Kind etwa auch fragen, ob die Behinderung eine Strafe Gottes ist? Was ist mit den Toten beim Papstbesuch/messe? Und wieso straft Gott dann nicht die immer größer werdende Anzahl von Swingern, oder die FKK-Anhänger usw. Wieso also gerade die Besucher der loveparade, es gäbe, wenn man seiner Annahme folgt, für Gott erheblich "bessere Betätigungsfelder" um seine Strafe loszuwerden. Wobei ich pers. überhaupt nichts gegen Swinger und FKK-Anhänger habe - das nur, damit keine falsche Vermutung aufkommt, denn jeder sollte das tun können, was sein Leben bereichert, sofern er keine anderen schädigt. Was ist mit den vielen Toten bei Naturkatastrophen? Strafe oder nicht? Für mich sind solche traurigen Ereignisse einfach nur Schicksal. Es kann jeden überall treffen. Mit Sünd und Schuld hat das meines Erachtens nichts zu tun. Mit Gott oder Satan auch nicht. Dererlei Aussagen fördern höchsten die Kirchenaustritte, zumal man vor der eigenen Haustüre (innerkirchlich) genug zu kehren hat.

Meint Lory
Unsere Gedanken und Gefühle werden durch unsere Überzeugungen geformt.
Was du tief in dir und oft unbewusst denkst, das zeigt die größte Wirkung in deinem Leben.
Brauche nichts ... wünsche alles ... und wähle, was sich zeigt!
______
Namaste

Zurück zu „Mitten im Leben“