Esoterik

Was sonst nirgends reinpassen würde
Nachricht
Autor
Knodel

Esoterik

#1 Beitrag von Knodel » 28.06.2010, 09:39

Bekannterweise bin ich kein Freund von Esoterik und habe so überhaupt nichts damit am Hut.
Eines Thema in diesem Bereich hat mich im Laufe der Jahre aber doch fasziniert.

Heilsteine

Angefangen hat das bei einem Besuch in Idar Oberstein.
Ganz nebenbei meine Damen..... Der Ort ist wunderbar und ein Eldorado für jede Frau.
Man sollte den ritterlich die Damen begleitenden Männer vorher allerdings einen Schuß Valium verpassen und sie bei Schwenksteak (eine Spezialität dort und sehr empfehlenswert) und Bier gut versorgen.
Dort erstand ich nach stundenlangem Aussuchen..... :oops: eine riesige Plastiktüte mit Edelsteinen aller Art.
Diese habe ich zur Dekoration verwendet und somit auch mein Büro in einer Suchtklinik für drogenabhängige Jugendliche nicht ausgelassen.
Ich habe sie dekorativ in einer Schale arrangiert und auf meinem Schreibtisch platziert.
Die Steine habe ich wahllos ausgesucht und war mir, weil ich mich nie damit beschäftigt hatte, nicht ob ihrer angeblichen Heilwirkung bewusst.
Nach einiger Zeit bemerkte ich einen gravierenden Schwund der Steine. Die Jugendlichen klauten allesamt die Amethyste und zwar ausschließlich diese. Einen den ich dabei erwischte fragte ich dann warum er ausgerechnet diesen Stein nähme.
"Er ist schön, einfach deshalb." war die Antwort. Das hat mich fasziniert und ich habe ein wenig nachgeforscht und dabei herausgefunden, daß Amethysten eine Heilwirkung bei Suchtkrankheiten nachgesagt werden.
Keiner der Jugendlichen die sich die Steine fipsten war sich zu dem Zeitpunkt darüber bewusst.
Erklärungen für dieses Phänomen hatte niemand. Wir haben dann eine ganz pragmatische Entscheidung getroffen und die Amethyste in regelmässigen Abständen wieder nachgekauft. :lol:

Zufall? Was meint ihr?

Heinrich

Re: Esoterik

#2 Beitrag von Heinrich » 28.06.2010, 10:35

Bon jour, Knodel.

Aus http://de.wikipedia.org/wiki/Amethyst :

In der Esoterik wird der Amethyst als Heilstein in der Edelsteintherapie gegen Trunksucht und Süchte eingesetzt. Zudem werden ihm reinigende, inspirierende und Erkenntnis bringende Eigenschaften zugesprochen.

Hildegard von Bingen benutzte Amethyst als Heilstein für diverse Krankheiten wie Hautunreinheiten, Schwellungen, Insekten- und Spinnenbisse sowie gegen Läuse.

Wissenschaftliche Belege für solche Wirkungen existieren nicht………

Gruss aus dem schon sehr warmen Süden,
Heinrich

Knodel

Re: Esoterik

#3 Beitrag von Knodel » 28.06.2010, 11:08

Heinrich dein Wiki-Link ist lustig. Daraus:
Dem Amethyst wurde auch eine apotropäische Wirkung gegen Diebstahl nachgesagt. Dieser Umstand wird belegt durch frühgeschichtliche Grabfunde. Merowingerzeitliche Gräber mit Amethyst zeigen, wenn überhaupt, Beraubungsspuren nicht im Bereich der Niederlegung der Steine (Halskette), auch dann nicht, wenn etwa goldene Schmuckanhänger ebenfalls hier zu finden waren. Möglicherweise gab es in dieser Epoche der Frühgeschichte eine weitergehende (und heute nicht mehr rekonstruierbare) nachgesagte (Negativ-)Wirkung des Amethysts auf den Dieb.

Lustig ist er für mich insofern, weil ich jahrelang mit Kassen, täglich gefüllt mit tausenden von Euro, in einem völlig ungesichertem Büro saß. Ein Diebstahl kam nie vor, was bei diesem Klientel sehr erstaunlich ist.
Mein Büro galt quasi als klaufreie Zone, was mir allerlei Ulkereien bei Kollegen einbrachte.
Danke für den Link Heinrich, ich habe mich lange nicht mehr damit beschäftigt.

Benutzeravatar
Loreley 61
Beiträge: 1023
Registriert: 26.10.2007, 17:28

Re: Esoterik

#4 Beitrag von Loreley 61 » 28.06.2010, 11:17

Die Heilwirkung des Amethysten in Bezug auf Akne kann ich bestätigen. Ein Bekannter fährt mit seinem pubertierenden Sohn des öfteren ins Mirarmar nach Weinheim. Dort gibt es ein Amethyst-Becken und ein Rosenquarz-Becken

http://www.miramar-bad.de/galerie/
(auf Salz und Kristalltherme klicken)

http://www.miramar-bad.de/heilsteine/amethyst.php

Sie gehen dann in das dortige Amethyst-Becken und für viele Tage ist die Akne des Sohnes total verschwunden. Man kann sich zu Hause aber auch selbst Amethyst-Wasser zubereiten und auf die Haut auftragen. Wirkt bombensicher und ist billig.

Ich selbst habe gute Erfahrungen mit Rosenquarz, Hämatit, Sugilith (teuer), Amethyst, Bergkristall und einigen anderen Steinen gemacht.

LG, Lory
Unsere Gedanken und Gefühle werden durch unsere Überzeugungen geformt.
Was du tief in dir und oft unbewusst denkst, das zeigt die größte Wirkung in deinem Leben.
Brauche nichts ... wünsche alles ... und wähle, was sich zeigt!
______
Namaste

Maximin

Re: Esoterik

#5 Beitrag von Maximin » 28.06.2010, 11:31

:) Knodel,
soviel mal vorab: Ich halte nix von Esoterik. Absolut nix. Dazu brauche ich mich nicht in die Tiefen dieser pseudo-philosophischen Lehre zu versenken (vgl. Wikipedia). Nö, ich wandere entspannt und zuversichtlich auf meinem jüdisch-christlichen Erkenntnisweg. Wenn mir dabei unterwegs einer mit einem „höheren bzw. gar absoluten“ Wissen kommt, dann reagiere ich reflexhaft elektrisch wie ein auf Wolle geriebener Bernstein.

Nachdenklich stimmt mich Dein Bericht auch noch aus anderen Gründen. Der Volksmund sagt, dass Gelegenheit Diebe macht. Selbstverständlich ist das Wegnehmen einer fremden beweglichen Sache (Diebstahl s. § 242 Strafgesetzbuch - StGB) zu verurteilen und strafwürdig.

Dein Fallbeispiel endet damit, dass die bei den Dieben besonders begehrten amethystfarbenen Steinchen im Körbchen immer wieder aufgefüllt werden, damit munter weitergeklaut werden kann.

Pardon, in einer Suchtklinik für drogenabhängige Jugendliche sollte es so nicht zugehen. Ich würde, z. B. in der Gruppensitzung, das Steinchen-Körbchen in die Kreismitte schütten und die Leute ermutigen, sich jeweils einen Stein zu nehmen. Danach sollte in der Gruppe darüber geredet werden, weshalb der jeweilige Stein ausgewählt wurde. Ahnst Du die Antworten…?

Suchttherapie ist Entzug, Gespräch, Bewusstwerdung und Einsicht. Passende Bibelstelle gefällig? Wie wäre es mit dieser hier: „39 Und einige Pharisäer in der Menge sprachen zu ihm: Meister, weise doch deine Jünger zurecht! 40 Er antwortete und sprach: Ich sage euch: Wenn diese schweigen werden, so werden die Steine schreien. (Lukas 19, 39+40/Luther 1984)

Grüße vom Maximin :wink:

Adler

Re: Esoterik

#6 Beitrag von Adler » 28.06.2010, 13:27

Zitat:
Ich sage euch: Wenn diese schweigen werden, so werden die Steine schreien.
Zitat Ende

Aber zwischen "schreien" und "heilen" ist schon ein Unterschied, gell?! 8)

LG Adler

Knodel

Re: Esoterik

#7 Beitrag von Knodel » 28.06.2010, 15:49

Loreley 61 hat geschrieben:Die Heilwirkung des Amethysten in Bezug auf Akne kann ich bestätigen. Ein Bekannter fährt mit seinem pubertierenden Sohn des öfteren ins Mirarmar nach Weinheim. Dort gibt es ein Amethyst-Becken und ein Rosenquarz-Becken

http://www.miramar-bad.de/galerie/
(auf Salz und Kristalltherme klicken)

http://www.miramar-bad.de/heilsteine/amethyst.php

Sie gehen dann in das dortige Amethyst-Becken und für viele Tage ist die Akne des Sohnes total verschwunden. Man kann sich zu Hause aber auch selbst Amethyst-Wasser zubereiten und auf die Haut auftragen. Wirkt bombensicher und ist billig.

Ich selbst habe gute Erfahrungen mit Rosenquarz, Hämatit, Sugilith (teuer), Amethyst, Bergkristall und einigen anderen Steinen gemacht.

LG, Lory

Nicht nur Hildegard von Bingen, auch Paracelsus und viele andere antike Ärzte haben schon darauf hingewiesen.
Herzlichen Dank für den Hinweis auf das schöne Bad. Sollte ich einmal in der Nähe sein, werde ich Wasserratte es besuchen.
Eigene Erfahrungen mit Steinen habe ich nicht, da ich es nie an mir selbst ausprobiert habe.

Knodel

Re: Esoterik

#8 Beitrag von Knodel » 28.06.2010, 15:57

Pardon, in einer Suchtklinik für drogenabhängige Jugendliche sollte es so nicht zugehen. Ich würde, z. B. in der Gruppensitzung, das Steinchen-Körbchen in die Kreismitte schütten und die Leute ermutigen, sich jeweils einen Stein zu nehmen. Danach sollte in der Gruppe darüber geredet werden, weshalb der jeweilige Stein ausgewählt wurde. Ahnst Du die Antworten…?
Ich ahne die Antworten nicht nur, ich weiß sie da sie exakt so ausprobiert worden sind.
Das haben mehrere Therapeuten in Kleingruppen getestet. Es wurden ausschließlich Amethyste und manchmal auch Bergkristalle gewählt.
Die Antwort warum gerade dieser Stein? Sie war immer die selbe. "Einfach schön, gut für mich, spricht mich an."

Und jetzt?

Hannes

Re: Esoterik

#9 Beitrag von Hannes » 28.06.2010, 16:51

Maximin hat geschrieben:
Suchttherapie ist Entzug, Gespräch, Bewusstwerdung und Einsicht. Passende Bibelstelle gefällig? Wie wäre es mit dieser hier: „39 Und einige Pharisäer in der Menge sprachen zu ihm: Meister, weise doch deine Jünger zurecht! 40 Er antwortete und sprach: Ich sage euch: Wenn diese schweigen werden, so werden die Steine schreien. (Lukas 19, 39+40/Luther 1984)
Michl, ich kapier das nicht ...

Der Weg in die Sucht ist aber nicht Bewusstwerdung usw. ... da spielen viele Dinge, die im Leben und im Fühlen und sonstwo passieren. Und das führt in eine "unnatürliche" und verzerrte Welt jenseits der erdigen, kräftigen, energiereichen Welt ... warum sollte da die Natur und ein Stein nicht eine magische Kraft sein, die den Suchtkranken an etwas "Natürliches" erinnert (Farbe, Material, ...), das er vergessen hat - und ihn hält oder zurückführt ...

Also ich mag Steine (Steinis auch) :wink:

Hannes

Adler

Re: Esoterik

#10 Beitrag von Adler » 28.06.2010, 16:54

Auch dem Berstein, sagt man bekanntlich eine heilende Wirkung bei rheumatischen Erkrankungen nach. Ich trage seit vielen Jahren einen recht großen Berstein auf der Brust, aber eine Veränderung im Krankheitsbild konnte bisher nicht festgestellt werden, ganz zu schweigen von einer Heilung.

Aber Katzenfell soll ja auch ganz gut sein ... :mrgreen:

Vielleicht habe ich ja auch nicht fest genug an diese "Heilkräfte" geglaubt, denn der Glaube soll ja auch eine heilende Wirkung ... 8)

LG Adler

Zurück zu „Smalltalk“