Info-Abend der NAK - Das Selbstbild der NAK

Alles rund um die Sondergemeinschaft Neuapostolische Kirche (NAK), die trotz bedenklicher Sonderlehren (u.a. Versiegelung, Entschlafenenwesen mit Totenmission, Totentaufe, Totenversiegelung und Totenabendmahl, Heilsnotwenigkeit der NAK-Apostel, Erstlingsschaft, ..), weiterhin "einem im Kern doch ... exklusiven Selbstverständnis", fehlendem Geschichtsbewusstsein und Aufarbeitungswillen, speziell für die Zeit des Dritten Reiches, der DDR, der Bischoffs-Botschaft ("... Ich bin der Letzte, nach mir kommt keiner mehr. ..."), sowie ihrer jüngsten Vergangenheit und unter erheblichem Unmut ehemalicher NAK-Mitglieder, auch Aussteiger genannt, die unter den missbräuchlichen Strukturen und des auf allen Ebenen ausgeprägten Laienamtes der NAK gelitten haben, weiterhin leiden und für die die NAK nach wie vor eine Sekte darstellt, im April 2019 als Gastmitglied in die ACK Deutschland aufgenommen wird.
Nachricht
Autor
GG001

#31 Beitrag von GG001 » 16.12.2007, 19:19

Danke fuer Dein Willkommen, Maximin! Hier kennen sich doch viele gleich wieder, nicht wahr? Es ist fast wie zuhause hier 8)
Die Frage nach fremdsprachigen Einträgen in dieses Forum, insbesondere ausufernd lange, wird Dir gerne die für diese Rubrik zuständige Moderatorin Margret beantworten.

Ich spuere da was, Maximin :wink:
Ich halte mich ja sehr zurueck, Margret, und zitiere nicht ausufernd lange. Trotzdem sollten wir die Frage im Einvernehmen mit dem Forumsbetreiber, den Moderatoren und den Lesern klaeren, um wiederholten Diskussionen in der Zukunft vorzubeugen. Ich hab' da volles Vetrauen in Margret, Maximin.

Maximin

VERTRAUENSVORSCHUSS BÃœTTE...!

#32 Beitrag von Maximin » 16.12.2007, 19:40

:) Mein lieber GGO I,
dieses (neue) Forum freut sich über jeden Vertrauensvorschuss und ist in gleichem Maße bereit, den auch seinen Benutzern entgegen zu bringen. Andererseits haben sich ja aus dem Nachbarforum gerade deshalb so viele hier angmeldet, weil sie sich eben beides wünschen.
Liebe Grüße vom Micha :wink:

tergram

#33 Beitrag von tergram » 18.12.2007, 08:12

GG001 hat geschrieben:Ich halte mich ja sehr zurueck, Margret, und zitiere nicht ausufernd lange. Trotzdem sollten wir die Frage im Einvernehmen mit dem Forumsbetreiber, den Moderatoren und den Lesern klaeren, um wiederholten Diskussionen in der Zukunft vorzubeugen.
Lieber GG001,

welcome home! :wink: Um Mißverständnisse zu vermeiden: Dieses Forum gehört Dieter, der sein Statement schon abgegeben hat. Ich bin nur 'Mod' für einige Themen.

Dass ich mich über deine Beiträge aus dem englischsprachigen Raum sehr freue, weisst du. Den Blick über den eigenen Brunnenrand hinaus halte ich wegen der erweiterten Froschperspektive :wink: für sehr wichtig. Schade nur, dass die NAK-starken Länder Afrikas im Internet keine Rolle spielen. Ich hoffe immer, von Diskussionsteilehmern aus dem NAC-Board via Betreuung dieser Länder aus den USA einen kleinen Einblick in die dortige "Denke" zu bekommen. Abwarten.

Für diejenigen, die die Themen direkt verfolgen möchten: http://p098.ezboard.com/NACBoard/bnacboard


Liebe Grüße, t.

shalom
Beiträge: 4295
Registriert: 11.12.2007, 16:41

Re: Info-Abend der NAK - Das Selbstbild der NAK

#34 Beitrag von shalom » 09.12.2011, 19:50

…nachträglich zum Jubiläum des selbstbildgerechten ( Zappenusterabends ) vom 4.12.2007 aus der Züricher Apostelzentrale noch einen lieben Gruß…

Zum 01.01.2011 war es unter Leber übrigens zu einer strategischen Namensänderung gekommen. Die PG-Ö heißt seitdem auf gut Neuapostolischsprech: „Arbeitsgruppe „Kontakte zu anderen Konfessionen/Religionen“. „Es bleibt Ziel der künftigen AG KKR, im Gespräch mit anderen christlichen und nicht-christlichen Gemeinschaften zu bleiben sowie einen Ökumenestatus für die Neuapostolische Kirche zu erreichen ( Namensänderung ) .

Dazu sollen sich am 8. Dezember 2011 in Ffm.-Frankfurt EZW, AG-KKR und ACK getroffen haben. Unter dem Eindruck der GK-Bilanzen Schweiz und NRW wird der VFB über das Event sicher noch berichten… .

s.

Zurück zu „NAK - Neuapostolische Kirche“