Seelenpflege in der NAK

Alles rund um die Sondergemeinschaft Neuapostolische Kirche (NAK), die trotz bedenklicher Sonderlehren (u.a. Versiegelung, Entschlafenenwesen mit Totenmission, Totentaufe, Totenversiegelung und Totenabendmahl, Heilsnotwenigkeit der NAK-Apostel, Erstlingsschaft, ..), weiterhin "einem im Kern doch ... exklusiven Selbstverständnis", fehlendem Geschichtsbewusstsein und Aufarbeitungswillen, speziell für die Zeit des Dritten Reiches, der DDR, der Bischoffs-Botschaft ("... Ich bin der Letzte, nach mir kommt keiner mehr. ..."), sowie ihrer jüngsten Vergangenheit und unter erheblichem Unmut ehemalicher NAK-Mitglieder, auch Aussteiger genannt, die unter den missbräuchlichen Strukturen und des auf allen Ebenen ausgeprägten Laienamtes der NAK gelitten haben, weiterhin leiden und für die die NAK nach wie vor eine Sekte darstellt, im April 2019 als Gastmitglied in die ACK Deutschland aufgenommen wird.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Heidewolf
Beiträge: 1151
Registriert: 03.03.2009, 11:24
Wohnort: Zum Glück wieder auf der Suche.

Seelenpflege in der NAK

#1 Beitrag von Heidewolf » 15.04.2010, 21:47

[Moderatorenhinweis Dieter: Diese Beiträge wurden aus einem anderen hierher verschoben, um zwei Inhalte differenziert zu betrachten]
Liebe Knodel,
es kommt auf die Tendenz an.
Ganz einfach, ob jemand die Richtung vorgibt. Vorwärts oder Rückwärts.
Ich kenne das Innenleben der RKK zu wenig, als dass ichs beurteilen könnte.
Aber schau mal in unsere geliebte NAK.
Bringt W. Leber die NAK vorwärts in Sachen Wahrhaftigkeit, Demut, Abkehr von unchristlichen Gepflogenheiten?
Ich habe schon mit vielen Enttäuschten gesprochen. Nicht nur ich empfinde seine Schärfungen eher als Scharfmacherei denn als Seelenpflege.
LG, Heidewolf
Das sind die Weisen,
Die durch Irrtum zur Wahrheit reisen.
Die bei dem Irrtum verharren,
Das sind die Narren.

Friedrich Rückert

Knodel

Re: Offener Brief von Hans Küng an die Bischöfe

#2 Beitrag von Knodel » 15.04.2010, 22:27

Schaun mer mal....
Ein Ball ist rund und ein Spiel dauert 90 Minuten.
Stammapostel Leber ist auch nicht unbedingt dafür da Seelenpflege zu betreiben.
Er muß das Schifflein NAK lediglich leiten.
In Punkto Seelenpflege bezüglich STAP Leber habe ich letzt bei einem Telefongespräch mit dem Norden des Landes eine interessante Aussage eines der NAK mittlerweile fernstehenden Mitgliedes gehört. Sie bezeichnete "Priester Leber" als den besten Hauspriester den sie jemals hatte.Was ich nicht beurteilen kann, da ich ihn nie persönlich kennengelernt habe.

tergram

Re: Offener Brief von Hans Küng an die Bischöfe

#3 Beitrag von tergram » 16.04.2010, 07:33

Knodel hat geschrieben:Stammapostel Leber ist auch nicht unbedingt dafür da Seelenpflege zu betreiben.
Ach? :shock:
Knodel, du kennst die Regeln deiner eigenen Kirche nicht. Die schreibt nämlich auf ihrer Homepage:
... Er [der Stammapostel] entscheidet ..... vornehmlich in Fragen der Lehre und Seelsorge.

Hannes

Re: Offener Brief von Hans Küng an die Bischöfe

#4 Beitrag von Hannes » 16.04.2010, 07:43

Knodel hat geschrieben:Stammapostel Leber ist auch nicht unbedingt dafür da Seelenpflege zu betreiben.
den eindruck habe ich auch. aber da es sich bei dieser sondergemeinschaft um eine sondergemeinschaft handelt, muss er sich ja auch nicht an seinen auftrag seines senders halten, der eigentlich das wollte: "weide meine schafe, weide meine lämmer." das sind nicht meine worte und nicht mein verständnis solch eines amtes ... das kommt direkt von lebers geschäftsleitung.

ansonsten verstehe ich dich ... nicht (wie meistens).

gruss - hannes
Zuletzt geändert von Hannes am 16.04.2010, 08:12, insgesamt 2-mal geändert.

Dieter

Re: Offener Brief von Hans Küng an die Bischöfe

#5 Beitrag von Dieter » 16.04.2010, 07:45

Knodel hat geschrieben: Stammapostel Leber ist auch nicht unbedingt dafür da Seelenpflege zu betreiben.
Er muß das Schifflein NAK lediglich leiten.
Ach ja, nicht für Seelenpflege? Hies es nicht früher, er wäre der Nachfolger von Petrus und Stellvertreter Christi auf Erden? Gut, dies sagt man heute nicht mehr. Aber ist er deswegen lediglich zu einem Manager geworden? Dann bräuchte er keinen einzigen Gottesdienst mehr zu halten, sondern könnte sein Mathematikstudium noch um ein betriebswirtschaftliches erweitern und wäre dann der ideale Manager.

tergram

Re: Offener Brief von Hans Küng an die Bischöfe

#6 Beitrag von tergram » 16.04.2010, 13:04

Dieter hat geschrieben:Hiess es nicht früher, er wäre der Nachfolger von Petrus und Stellvertreter Christi auf Erden? Gut, dies sagt man heute nicht mehr.
Oh doch - nur a little bit eleganter:

.... Wilhelm Leber ist Deutscher und der achte Stammapostel seit Gründung der Kirche. Seine Stellung ist der vergleichbar, die Petrus vor 2.000 Jahren im Kreis der Apostel innehatte. Quelle:
http://www.nak.org/de/kennenlernen/stru ... saufgaben/

Dieter

Re: Seelenpflege in der NAK

#7 Beitrag von Dieter » 16.04.2010, 14:09

Dann hat man das wohl auch mal wieder "verschärft". Ich erinnere mich noch daran, daß zu meiner aktiven Zeit als Priester im damaligen "Amtsblatt" in einem Artikel unter "Das geht uns an" geschrieben worden ist (es war noch unter StAp Urwyler) daß genau dieses nicht mehr gelehrt werden solle.
Nun ja, die Erkenntnis schreitet von einer Wahrheit in die andere. Und macht dabei offenbar auch Rückwärtssaltos...

Benutzeravatar
agape
Beiträge: 1040
Registriert: 30.11.2007, 08:39
Wohnort: Bei Fischen mit Brot und Wein

Die 1-2-3 Methode

#8 Beitrag von agape » 24.04.2010, 08:19

Die 1-2-3 Methode
NAK-NRW hat geschrieben:
Schließlich erklärte 'J. Budniak' die 1-2-3 Methode, die konsequent zum Lernen motiviert und Störungen vermeiden hilft. Dabei stehe im Vordergrund, dem störenden Schüler die Bühne für sein Verhalten schrittweise zu entziehen, so der Pädagoge.
In der Tat, die 1-2-3-Methode hat die NAK oft eingesetzt, wenn sie mit ihren "Störern" nicht zu recht kam.
:mrgreen: :lol: 8) :mrgreen: :mrgreen:

Allen ein störungsfreies sonniges Wochenende, ;)
agape

verbindlich

Re: Seelenpflege in der NAK

#9 Beitrag von verbindlich » 24.04.2010, 17:44

aber da es sich bei dieser sondergemeinschaft um eine sondergemeinschaft handelt

das ist der Hammer für mir.....

Gut, das beiern nicht gewonnen hat, denn wenn die beiern gewonnen hätten, hätten sie gewonnen.....bla, bla, bla....
beiern wird übrigens mit ay geschrieben, nur mal so.....
Ich habe nur gedacht....
Kommt mal langsam Hirn ins Forum???
Mit .................Grüßen

tergram

Re: Seelenpflege in der NAK

#10 Beitrag von tergram » 24.04.2010, 17:49

verbindlich hat geschrieben:Kommt mal langsam Hirn ins Forum???
So lange du keins einbringst - wohl kaum... :mrgreen:

Ernsthaft: Wolltest du uns mit deinem Beitrag etwas sagen? Wenn ja: Nur zu.

Zurück zu „NAK - Neuapostolische Kirche“