Offener Brief an Herrn Brinkmann

Alles rund um die Sondergemeinschaft Neuapostolische Kirche (NAK), die trotz bedenklicher Sonderlehren (u.a. Versiegelung, Entschlafenenwesen mit Totenmission, Totentaufe, Totenversiegelung und Totenabendmahl, Heilsnotwenigkeit der NAK-Apostel, Erstlingsschaft, ..), weiterhin "einem im Kern doch ... exklusiven Selbstverständnis", fehlendem Geschichtsbewusstsein und Aufarbeitungswillen, speziell für die Zeit des Dritten Reiches, der DDR, der Bischoffs-Botschaft ("... Ich bin der Letzte, nach mir kommt keiner mehr. ..."), sowie ihrer jüngsten Vergangenheit und unter erheblichem Unmut ehemalicher NAK-Mitglieder, auch Aussteiger genannt, die unter den missbräuchlichen Strukturen und des auf allen Ebenen ausgeprägten Laienamtes der NAK gelitten haben, weiterhin leiden und für die die NAK nach wie vor eine Sekte darstellt, im April 2019 als Gastmitglied in die ACK Deutschland aufgenommen wird.
Nachricht
Autor
Simson
Beiträge: 87
Registriert: 24.02.2010, 07:32
Wohnort: Sackgasse

Offener Brief an Herrn Brinkmann

#1 Beitrag von Simson » 29.03.2010, 21:14

Auf der Niederländische Aussteiger Seite steht ein offener Brief an Herrn Brinkmann
http://apostolischnews.blogspot.com/
Die Letzte sollen die Erste sein

tergram

Re: Offener Brief an Herrn Brinkmann

#2 Beitrag von tergram » 29.03.2010, 22:27

Bei allem Respekt: Diesen "Brief" hätte man besser machen können, viel besser.... - nicht nur sprachlich. Die gewollte Polemik ist kontraproduktiv. Mit derartig unqualifizierten Ergüssen schadet man den Kritikern und packt sie allesamt in die Schublade "Dummschwätzer, die man nicht ernst nehmen muss". Schade.

Herr Brinkmann wird milde lächeln, sofern er davon Kenntnis erlangt. Mit Recht.

Dieter

Re: Offener Brief an Herrn Brinkmann

#3 Beitrag von Dieter » 30.03.2010, 06:32

Bildzeitung lässt grüssen. Dieses Geschreibsel kann niemand ernst nehmen. Ich gebe tergram recht, hier ist niemand geholfen, sondern nur dumm dahergeschwätzt.

Simson
Beiträge: 87
Registriert: 24.02.2010, 07:32
Wohnort: Sackgasse

Re: Offener Brief an Herrn Brinkmann

#4 Beitrag von Simson » 30.03.2010, 07:12

@ tergram Dieter
Richtig genau so ist es beim NAKI
Dummschwätzer,unqualifizierten Ergüssen.
Und ein Apostolischer Bildzeitung;Unsere Familie.

Grüße aus Hollandia
Die Letzte sollen die Erste sein

Dieter

Re: Offener Brief an Herrn Brinkmann

#5 Beitrag von Dieter » 30.03.2010, 07:23

Simson,

ich finde, eine Kritik sollte immer sachlich und nie polemisch sein. Im ersten Fall kann sie eventuell eine Änderung des aktuellen Zustands bewirken, im zweiten wird sie entweder eine Verhärtung bewirken, weil sie eine Verteidigungshaltung auslöst oder aber wird total ignoriert und unter dem Begriff "Dummes Geschwätz" abgelegt. Beides ist der angebrachten Kritik aber kontraproduktiv.
Daher, wenn Du Kritik üben willst, egal an wem, übe sie sachlich und fair.
Oder wie würdest Du reagieren, wenn ich auf Deinen letzten Beitrag schriebe:
Simson ist ein cholerischer Dummschwätzer ohne Argumente und nur auf Krawall aus. Seine Ergüsse sind so flach wie das Land aus dem er kommt.
Würdest Du dann sagen: ok, Dieter hat recht! Ich muss mich ändern?

Gruß
Dieter

tergram

Re: Offener Brief an Herrn Brinkmann

#6 Beitrag von tergram » 30.03.2010, 08:25

Simson hat geschrieben:Dummschwätzer,unqualifizierten Ergüssen.
Hallo Simson,

gelieve kalmeren. Niemant je iets slecht. De historische verschillen tussen Nederland en Duitsland moeten we vergeten. (Maar niet in het voetbal.)
Hier komen tulpen voor uBild

Bitte nicht gleich die Pfeiler des Hauses einreissen - sonst kommt noch jemand und schneidet dir im Schlaf die Haare ab - es gibt da unglückliche Beispiele...

Stell dir vor, du wärest Herr Brinkmann. Wie würde der "offene Brief" auf dich wirken, wie würdest du reagieren?

Beste wensen aan de buren naar het westen (und entschuldige bitte mein schlechtes höllandisch)
tergram

Simson
Beiträge: 87
Registriert: 24.02.2010, 07:32
Wohnort: Sackgasse

Re: Offener Brief an Herrn Brinkmann

#7 Beitrag von Simson » 30.03.2010, 14:34

Dieter,
Ich find der offener Brief sachlich und fair.

tergram,
U Nederlandse schrift is beter als mijn Duits, compliment.
Over historische verschillen tussen Duitsland en Nederland heb ik geen woord gerept nog over het Nazi verleden van de Duitse Nak.
Van voetballen heb ik geen verstand.
Ben zo glad als een biljart bal (früher war das anders)
En ik zal me nooit voorstellen dat ik Herrn Brinkmann was.Ik zou me de ogen uit de kop schamen en slapeloze nachten krijgen om als een valse apostel door het leven te gaan.
Ik ben de kalmte zelf en jullie doen absoluut niet ''slecht'' tegen mij in tegendeel ik vind jullie super lief.
Bedankt voor de Duitse Tulpen, mochten wij ons ooit eens persoonlijk treffen dan trakteer ik op een Lebermeister.
Groetjes allebeide van de Flach Land Tiroler.
Die Letzte sollen die Erste sein

Dieter

Re: Offener Brief an Herrn Brinkmann

#8 Beitrag von Dieter » 30.03.2010, 14:46

Simson hat geschrieben:Dieter,
Ich find der offener Brief sachlich und fair.
So sachlich und fair wie meine hypothetische Aussage in meiner Antwort an Dich gewesen ist. Nun ja, das mag jeder so sehen wie er will :wink:

Simson
Beiträge: 87
Registriert: 24.02.2010, 07:32
Wohnort: Sackgasse

Re: Offener Brief an Herrn Brinkmann

#9 Beitrag von Simson » 30.03.2010, 15:09

Vielen Dank Dieter,
Dar hast Du volkommen recht.
Und in zweifelhaften Fällen kann man sich immer noch entscheide für das Richtige.
Petri Heil
Die Letzte sollen die Erste sein

Adler

Re: Offener Brief an Herrn Brinkmann

#10 Beitrag von Adler » 30.03.2010, 16:06

Ich persönlich besuche seit einigen Jahren die NAK-GD in NL und weiß sehr gut wo die wirklichen Probleme zwischen Niederländern und Deutschen liegen. Darüber hinaus habe ich sehr viele gute Freunde in NL.

Was zu einem Problem werden wird, ist die liberale und lockere Art der Niederländer, welche von den Deutschen SO nicht akzeptiert wird. Die NL-Gemeinde zu der ich gehöre, steht in enger Zusammenarbeit mit einer Gemeinde in Deutschland. Selbst in diesem kleinen beschränkten Rahmen, der aber durchaus als repräsentativ gelten kann, sind Probleme vor dem genannten Hintergrund "an der Tagesordnung"!

Die Zukunft wird es zeigen ...

LG Adler

Gesperrt

Zurück zu „NAK - Neuapostolische Kirche“