Bischof spaltet Ostergemeinde

Neues aus dem katholischen Bereich
Nachricht
Autor
_
Beiträge: 604
Registriert: 03.12.2007, 22:04

Bischof spaltet Ostergemeinde

#1 Beitrag von _ » 15.03.2010, 15:57

Anscheinend aufgrund einer Denunziation bei Bischof Trelle (Hildesheim) entschied dieser, dass die mittlerweile 35-jährige Tradition einer gemeinsamen Abendmahlsfeier von evangelischen und katholischen Glaubensgeschwistern im ökumenischen Gemeindezentrum St. Stephanus in der Osternacht in Zukunft zu unterbleiben habe - die Katholiken müssen ab jetzt in einen Nebenraum gehen.

Kyrie eleison.

Hannes

#2 Beitrag von Hannes » 15.03.2010, 16:44

Wenn das Bruder Ratzinger erfährt ... dann wird sein ökumenisches Seelenpflänzlein aber ganz schnell wieder eingehen.
(Aber was ist das für eine perfekte Werbung für die Osternacht - wetten dass die die Tore öffnen müssen, weil so viele kommen.)

Christe eleison ...

tergram

#3 Beitrag von tergram » 15.03.2010, 19:21

Einmal mehr frage ich mich, warum die Gläubigen sich "sowas" gefallen lassen. "Ihr seid Kirche" möchte man rufen. Immer wieder. Und notfalls kann man als Schaf ja auch mal ohne Hirten... die spätestens bei verweigerter Gefolgschaft ein heilsames Erschrecken erleben würden.

Aber so lange die Schafe nur folgen... :roll:

Benutzeravatar
agape
Beiträge: 1040
Registriert: 30.11.2007, 08:39
Wohnort: Bei Fischen mit Brot und Wein

#4 Beitrag von agape » 15.03.2010, 19:50

Dazu der Passionschoral "Holz auf Jesu Schulter"

6. Vers
Hart auf deiner Schulter, lag das Kreuz, o Herr,
ward zum Baum des Lebens, ist von Früchten schwer.

Kyrie eleison, sieh, wohin wir gehn.
Ruf uns aus den Toten, lass uns auferstehn.
Jesus war einer der glücklichsten Menschen, der je gelebt hat. Er gab seine Kraft weiter, verschenkte, was er hatte,
weil er in Übereinstimmung mit sich und seiner Botschaft lebte.
„Ich bin, was ich tue.“ Das bewirkt mystische Erfahrung.
Nach D.Sölle

Benutzeravatar
evah pirazzi
Beiträge: 1076
Registriert: 25.11.2007, 01:01
Wohnort: Niedersachsen

#5 Beitrag von evah pirazzi » 15.03.2010, 20:03

Ich habe es geahnt und mein Verdacht scheint sich zu erhärten: Unter den Führungspersönlichkeiten jedweder religiöser Couleur tummeln sich offensichtlich Nachfahren jener menschenähnlichen Vorform, die seinerzeit noch nicht mit "unsterblicher Seele" ausgestattet war. Wie anders könnte man das seelenlose Verhalten allenthalben erklären?

Das Beunruhigende daran ist, dass diese Spezies offenbar "the fittest" ist und evolutionär, schleichend "surviven" wird. Und dass die träge Masse dieser Evolution keine Revolution entgegen setzen kann.

"...wie eine träge Herde Kühe
schau'n sie kurz auf
und grasen dann gemütlich weiter..."


*summ*
[i][size=75]"... Ich bin einerseits sehr froh, dass ich diesen Gedanken aussprechen kann, auf der anderen Seite fällt es mir auch nicht schwer..."
(Bap Klingler - Neujahrsgd 2009)[/size][/i]

Benutzeravatar
tosamasi
Beiträge: 2157
Registriert: 24.11.2007, 15:56
Wohnort: tief unten

#6 Beitrag von tosamasi » 16.03.2010, 17:13

Dafür Bild
Nur der Einfältige fürchtet die Vielfalt
tosamasi

Hannes

#7 Beitrag von Hannes » 16.03.2010, 17:26

evah pirazzi hat geschrieben: "...wie eine träge Herde Kühe
schau'n sie kurz auf
und grasen dann gemütlich weiter..."


*summ*
Wenn Du Dich da mal nicht irrst, evah ... Bild

dynamische Grüsse
Hannes

Benutzeravatar
evah pirazzi
Beiträge: 1076
Registriert: 25.11.2007, 01:01
Wohnort: Niedersachsen

#8 Beitrag von evah pirazzi » 16.03.2010, 21:46

Ja, ja, ihr Rindviecher -äh - äh - äh -
ich meine natürlich Paarhufer (so sorry) müsst natürlich zusammenhalten - schon klar...!

:lol:
[i][size=75]"... Ich bin einerseits sehr froh, dass ich diesen Gedanken aussprechen kann, auf der anderen Seite fällt es mir auch nicht schwer..."
(Bap Klingler - Neujahrsgd 2009)[/size][/i]

Hannes

#9 Beitrag von Hannes » 17.03.2010, 10:43

evah pirazzi hat geschrieben:Ja, ja, ihr Rindviecher -äh - äh - äh -
ich meine natürlich Paarhufer (so sorry) müsst natürlich zusammenhalten - schon klar...!
Bei uns in Bayer, gnädige Frau Prazzi, do hoast dees need Rindviach, weens a Manndl iss, sondern Hornochs damischer ... so vui Zait miasat scho bleim.

Weiberleid gschaftlige ...

Hannes

#10 Beitrag von Hannes » 17.03.2010, 14:20

dees waar ned i ...
Zuletzt geändert von Hannes am 17.03.2010, 18:49, insgesamt 1-mal geändert.

Gesperrt

Zurück zu „Römisch-katholische Kirche“