I.A.M. 2010 ®

Alles rund um die Sondergemeinschaft Neuapostolische Kirche (NAK), die trotz bedenklicher Sonderlehren (u.a. Versiegelung, Entschlafenenwesen mit Totenmission, Totentaufe, Totenversiegelung und Totenabendmahl, Heilsnotwenigkeit der NAK-Apostel, Erstlingsschaft, ..), weiterhin "einem im Kern doch ... exklusiven Selbstverständnis", fehlendem Geschichtsbewusstsein und Aufarbeitungswillen, speziell für die Zeit des Dritten Reiches, der DDR, der Bischoffs-Botschaft ("... Ich bin der Letzte, nach mir kommt keiner mehr. ..."), sowie ihrer jüngsten Vergangenheit und unter erheblichem Unmut ehemalicher NAK-Mitglieder, auch Aussteiger genannt, die unter den missbräuchlichen Strukturen und des auf allen Ebenen ausgeprägten Laienamtes der NAK gelitten haben, weiterhin leiden und für die die NAK nach wie vor eine Sekte darstellt, im April 2019 als Gastmitglied in die ACK Deutschland aufgenommen wird.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Heidewolf
Beiträge: 1112
Registriert: 03.03.2009, 11:24
Wohnort: Zum Glück wieder auf der Suche.

Re: I.A.M. 2010 ®

#21 Beitrag von Heidewolf » 02.05.2010, 17:12

Liebe Evah, sei beruhigt.
Es gibt immer eine Steigerung, wenn der Apparat erstmal so richtig in Schwung kommt. Einen fahrenden Zug hält niemand auf, da kann auch niemand abspringen. Hat Old Ritchi gesagt. Und unser schärfender Stap wird die JGB-Lehre zur Hochblüte bringen.
Der neue K...mus wird den 4.12 mit Sicherheit übertreffen.
Warum? Man merkt es doch jetzt schon. An allen Ecken wird gebogen und gedreht.

Eine echte Suche nach Wahrheit ist nicht zu erkennen..

Also, geniesse einfach den Mai und schau ab und zu mal ins Evangelium.
Wie sagt Micha doch so schon: Das Buch spricht mit mir.

LG, H.
Das sind die Weisen,
Die durch Irrtum zur Wahrheit reisen.
Die bei dem Irrtum verharren,
Das sind die Narren.

Friedrich Rückert

Benutzeravatar
evah pirazzi
Beiträge: 1076
Registriert: 25.11.2007, 01:01
Wohnort: Niedersachsen

Re: I.A.M. 2010 ®

#22 Beitrag von evah pirazzi » 02.05.2010, 18:18

Nein, beruhigt bin ich ganz und gar nicht.

In diese Kirche bin ich "hineingeboren", sie hat mich stark, wenn nicht sehr stark geprägt und das lässt sich nicht ablegen wie ein alter Mantel.

Diese Kirche hat ja auch durchaus liebenswerte Seiten. Von daher regt es mich ziemlich auf, wenn ich sehe, in welch falsche Richtung - und ich behaupte: Wider besseren Wissens - diese Kirche mit Macht geschubst wird.
Die Schäfchen wollen einfach nur schön gemütich geweidet werden, vom "guten Hirten" und mit den anderen Schafen lecker Weidegrund suchen, aber da ist kein "guter Hirte", der das Wohl der Schafe im Blick hat. "Sauhirten" treiben die Schafe auf karge Höhen oben auf dem Berg, in der Nähe des Abgrunds, weil sie meinen, dort sei der höchste und exclusivste Punkt und von dort können sie auf die anderen Schafherden herabsehen. Deshalb hetzen sie die Hunde um die Herde herum, treiben sie immer höher, rufen: Nachfolgen, nachfolgen! (sorry) - und irgendwann werden die Schäfchen vor Hunger sterben, weil kein Grashalm mehr wächst oder sie werden von der Klippe in den Abgrund stürzen. Und auf dem Weg in die Ödnis wird den Schäfchen gern und gründlich das Fell über die Ohren gezogen und teuer verkauft.

Das einzige Mittel, dieser Willkür und Selbstherrlichkeit beizukommen, ist, kein Geld mehr zu geben. Dann würde die ganze große Herrlichkeit schnell in sich zusammenschrumpfen und "kleine Brötchen backen".
Einen anderen Weg sehe ich nicht.

Bild
[i][size=75]"... Ich bin einerseits sehr froh, dass ich diesen Gedanken aussprechen kann, auf der anderen Seite fällt es mir auch nicht schwer..."
(Bap Klingler - Neujahrsgd 2009)[/size][/i]

exkantor

Re: I.A.M. 2010 ®

#23 Beitrag von exkantor » 02.05.2010, 18:29

Geliebte E-Vieh!!!

Nur wegen dir, bin ich auf dieser Seite gehüpft..... :lol:

Aber es ist im Mom leider so, dass es an allen Orten (Ver)Schärfungen gibt.

Man gibt sich nach außen christlich offen und nach innen wird auf "verschärft apostolisch getrimmt und gestylt".

Wenn man die Kirche ein wenig distanziert betrachtet, kann man sich amüsiert in den Stuhl legen und warten, was noch vom "Apostelaltar" demnächst zelebriert wird.

Daher....

Cool Gucken.....

und das Opfern habe ich schon vor längerer Zeit eingestellt......weil, besser is das.

LG
auch an den Gemahl

ex.
:lol:

holytux
Beiträge: 190
Registriert: 23.02.2010, 13:32

Re: I.A.M. 2010 ®

#24 Beitrag von holytux » 02.05.2010, 18:55

So wird bei der Heiligen Versiegelung das Gelübde abgelegt, das Leben gemäß der Lehre der Apostel zu führen.
(Ap. Z.)

Die armen Seelen werden dermaßen mit Gelübden und anderen Bedrohlichkeiten traktiert, das mir ein Eintritt bei Scientology unbedenklicher erscheinen mag.
In den LG Sondernummer 1/09 wird schon ähnlich machtvoll im Artikel "Vorbereitungsgespräch für die Aufnahme (!)" auf die gigantische Heilsgewalt unserer Apostel hingewiesen:
Die Aufzunehmenden müssen
erkannt haben, dass die Neuapostolische Kirche das Erlösungswerk Gottes ist, in dem
die Braut des Herrn durch Apostel bereitet wird. Hier kann das Heil in Christus
erlangt werden.
Den Gästen muss bewusst sein, dass das Apostelamt

■ den Sendungsauftrag bis zur Wiederkunft Christi hat (vgl. Mt 28,19 ff.).

■ die Kirche Christi baut (vgl. 1 Kor 3,10).

■ Garant der wahren Verkündigung des Evangeliums ist (vgl. 2 Kor 4,5).

■ als Botschafter an Christi statt wirkt (vgl. 2 Kor 5,20).

■ den Dienst des Geistes und der Versöhnung ausübt (vgl. 2 Kor 3,8;5,18).
Die Entwicklung trägt pathologische Züge. Die haben doch eindeutig einen an der Waffel,oder?

Schon aus Mitleid kann ich derzeit mein Amt nicht niederlegen.
Freuen wir uns alle auf das heimsuchende Kommen des Katechismus..., oder so.

:mrgreen:
"Wenn alle Liebe Ewigkeit will - Gottes Liebe will sie nicht nur, sondern wirkt und ist sie."
Joseph Ratzinger

tergram

Re: I.A.M. 2010 ®

#25 Beitrag von tergram » 02.05.2010, 19:01

Evah,
ich komme aus NRW und wurde durch einen lebenden Apostel, den späteren StAp Schmidt, dortselbst versiegelt. Ich hatte keinerlei Gelübde o.ä. abzulegen, sondern schlief - gemäß einhelliger Aussage aller Beteiligten - friedlich auf Mutters Arm.
Auch meine Eltern hatten kein Stellvertreter-Gelübde für mich abzulegen. Ich selbst gelübdete erst anläßlich meiner Konfirmation - den NAK-üblichen und einer 14-jährigen völlig unverständlichen und realitätsfremden Text - du weisst schon... Also: Im Westen nichts Neues.

Was Herrn Zeitnixwiss da geritten haben mag, bleibt unbekannt. Wir sollten für ihn beten, dass er zur rechten Erkenntnis... - bfZ! :mrgreen:

Adler

Re: I.A.M. 2010 ®

#26 Beitrag von Adler » 02.05.2010, 19:04

Nu lass doch dem "armen" Herr Zeitnixwiss seine Sprüche, er tuts ja nicht mehr lange - (sing) am 13. Mai ist der ... :mrgreen:

LG Adler

Benutzeravatar
evah pirazzi
Beiträge: 1076
Registriert: 25.11.2007, 01:01
Wohnort: Niedersachsen

Re: I.A.M. 2010 ®

#27 Beitrag von evah pirazzi » 02.05.2010, 20:00

exkantor hat geschrieben:...bin ich auf dieser Seite gehüpft..... :lol:
Na, Exi, dann hupf' mal nicht zu doll (auf dieser Seite), sonst "endest du noch als Suppenhahn, den g'rade wir noch huppen sah'n" :wink:

holytux hat geschrieben: Die Entwicklung trägt pathologische Züge. Die haben doch eindeutig einen an der Waffel,oder?
:mrgreen:
...wenn nicht gar ein Ei am Wandern... :wink:

Ich frage mich, ob die Apostel das alles wirklich selber glauben, was sie von den Amtsträgern und letzlich von allen "Gotteskindern" einfordern.

Auch tut mir Ap Kühnle leid, der nach der Veröffentlichung des NG argumentativ sehr erfinderisch sein muss, in der Diskussion mit Herrn Hempelmann. War er doch auf dem ev. Kirchentag in Bremen noch sooo zuversichtlich, dass sich mit dem NG alles zum Besseren wenden wird. Hat er doch Herrn Hempelmann geradezu darauf vertröstet, als der all die jetzt von Ap Zeidli wieder bekräftigten Punkte anprangerte. Er (Kühnle) kann sich doch bei solchen ökumenischen Zusammenkünften gar nicht mehr blicken lassen.

Bild
[i][size=75]"... Ich bin einerseits sehr froh, dass ich diesen Gedanken aussprechen kann, auf der anderen Seite fällt es mir auch nicht schwer..."
(Bap Klingler - Neujahrsgd 2009)[/size][/i]

Benutzeravatar
agape
Beiträge: 1040
Registriert: 30.11.2007, 08:39
Wohnort: Bei Fischen mit Brot und Wein

Re: I.A.M. 2010 ®

#28 Beitrag von agape » 02.05.2010, 20:19

evah pirazzi hat geschrieben: Ich frage mich, ob die Apostel das alles wirklich selber glauben, was sie von den Amtsträgern und letzlich von allen "Gotteskindern" einfordern.
Antwort für Dich :arrow: BAP Broader Autism Phenotype und eine damit verbundene Echolalie
Nein, das ist nicht lustig.
Auch tut mir Ap Kühnle leid, der nach der Veröffentlichung des NG argumentativ sehr erfinderisch sein muss, in der Diskussion mit Herrn Hempelmann. War er doch auf dem ev. Kirchentag in Bremen noch sooo zuversichtlich, dass sich mit dem NG alles zum Besseren wenden wird. Hat er doch Herrn Hempelmann geradezu darauf vertröstet, als der all die jetzt von Ap Zeidli wieder bekräftigten Punkte anprangerte. Er (Kühnle) kann sich doch bei solchen ökumenischen Zusammenkünften gar nicht mehr blicken lassen.

Da schweigt des Sängers Höflichk€it!


Lieben Gruß,
agape
Jesus war einer der glücklichsten Menschen, der je gelebt hat. Er gab seine Kraft weiter, verschenkte, was er hatte,
weil er in Übereinstimmung mit sich und seiner Botschaft lebte.
„Ich bin, was ich tue.“ Das bewirkt mystische Erfahrung.
Nach D.Sölle

Hannes

Re: I.A.M. 2010 ®

#29 Beitrag von Hannes » 02.05.2010, 21:33

evah pirazzi hat geschrieben: Auch tut mir Ap Kühnle leid, der nach der Veröffentlichung des NG argumentativ sehr erfinderisch sein muss, in der Diskussion mit Herrn Hempelmann.
mir auch nicht ... :mrgreen:

bruder kühnle ist ein hochelastischer wortakrobatischer sandmann, der es schafft, in seiner mir-könnet-alles-ausser-hochdeutsch-manier, die scheinbaren nak-inhalte den in- und externen teilzeitökumenikern als wundertüten in die augen zu reiben.

das verlangt mir respekt ab ...

nein, ich wollte nicht auf meinen münchner heimökukirchentag gehen - aber für bruder kühnle werde ich eine ausnahme machen ... und wenn mich seine elastischen aussagen nicht vollends wonnetrunken machen, werde ich ihm genau eine frage stellen - danach gehe ich in den biergarten.

gruss - hannes

Knodel

Re: I.A.M. 2010 ®

#30 Beitrag von Knodel » 02.05.2010, 22:04

werde ich ihm genau eine frage stellen - danach gehe ich in den biergarten.
Welche?

Zurück zu „NAK - Neuapostolische Kirche“