Bischöfin Kässmann - Alkohol am Steuer

Neues aus dem evangelischen Bereich
Nachricht
Autor
panta_rhei

#31 Beitrag von panta_rhei » 23.02.2010, 18:34

... vielleicht war es das Beste, das Frau Käßmann passieren konnte... - ich meine, dass sie erwischt wurde.
Vielleicht wird das ihre Chance, innezuhalten und bei sich zu schauen, ob sie jetzt nicht vielleicht zuerst einmal für sich selber sorgen muss.
Wahrzunehmen, dass sie vielleicht Hilfe braucht.
Ob nicht in ihrem Leben beginnt, etwas falsch zu laufen.

LG
panta rhei

Konzertmeister

Re: BADENKLICHKEITEN...!

#32 Beitrag von Konzertmeister » 23.02.2010, 18:36

Maximin hat geschrieben::)Was dagegen...? Nö? Na dann bedenke mal deine angenommenen hochleistungschristlichen Nomen.
Maiximin :roll:
Hallo Maximin,

im Falle du bei diesem Satz Deines Postings mich gemeint hast, überlege ich gerade was ich bedenken soll.

Übrigens mache ich gerade auch mein Maul auf für evangelische Leute...

Zum Schluß, und das war es dann für heute:
Gelegentlich komme ich dazu, die letzten Minuten in diese "Stammtisch-Sendung" am Sonntag zu blicken - nur weil danach das Konzert beginnt.
Und ich sehe und höre eben nur "Stammtisch" - mit großen Krügen auf dem Tisch. Bestimmt alles alkoholfrei!?

Grüße vom
Konzertmeister

PS: Eigentlich wollte ich in meinem vorherigen Post nicht fett drucken - das war ein Tipp-Fehler. Bitte vielmals um Entschuldigung!!

Anne

#33 Beitrag von Anne » 23.02.2010, 18:40

Adler hat geschrieben:Vielleicht klappt es ja mit dem Vorsitz bei den anonymen Alkoholikern, wenn es mit dem Vorsitz der EKD vorbei ist ...

Ist schon merkwürdig, dass Leute, welche eine gewisse Position im öffentlichen Leben inne haben, vielfach der Ansicht sind, über dem Gestz zu stehen. Dabei lernt jeder Fahrschüler, dass es eine Straftat ist, in alkoholisiertem Zustand ein Fahrzeug zu steuern.
Wer es dennoch tut handelt vorsetzlich und nimmt es billigend in Kauf, andere Menschen zu gefährden, zu verletzen oder gar zu töten ...

LG Adler
Ja, Adler, gleiches Recht für alle. Das sieht ja auch Frau Käßmann so.
Aber ich muss ehrlich noch mal sagen:

Frauen haben naturgemäß mit mehr "Symptomen" zu tun, als Männer, und müssen deshalb oft auch mehr wegstecken. Kreislaufschwankungen, Unwohlsein, das bewusste Wahrnehmen von mal-mehr-und-mal-weniger-Energie usw. gehören für viele zum "täglich Brot". Wenn frau nun aber dauerhaft Leistung bringen will/muss, ist es sicher nicht immer leicht, die gesunde Grenze zu finden. Ebenso wie die Unterscheidung, ob z.B. der dezente Schwindel oder die *mal-eben-wabbeligen-Knie* vom täglichen Stress oder der abendlichen (De-)Kompensation durch Wein & Co. kommen...

Ich will damit nix beschönigen. Aber bedenkenswert finde ich das schon. :wink:

Matula
Beiträge: 1574
Registriert: 16.11.2007, 09:48

#34 Beitrag von Matula » 23.02.2010, 18:43

Dieter hat geschrieben:Matula, auch Dir nochmals: Frau Käßmann hat laut dem ursprünglich verlinkten Artikel NICHTS von nur einem Glas gesprochen. Das hat tergram ins Spiel gebracht. Nicht Frau Käßmann.



Ich meine gelesen zu haben, dass sie dem Polizisten gegenüber geäussert hat, dass sie nur ein Glas getrunken hat. Demzufolge hätte sie dann bei dem Promillewert auch noch gelogen.

Es ist durchaus möglich, dass sie bereits desöfteren in dieser Weise gefahren ist, nur jetzt ist sie wegen des Weiterfahrens trotz roter Ampel dummerweise einer Polizeistreife, die genau zu diesem Zeitpunkt vor Ort war, aufgefallen.

Ich möchte aber in keinem Fall den Stab über diese Frau brechen, wir alle sind fehlerhafte Menschen, jedoch denke ich, dass sie sich als Bischöfin und als Ratsvorsitzende schwer halten können wird. Jedenfalls möchte ich nicht in ihrer "öffentlichen" Haut stecken.

Man schaue nur mal alleine in das Forum bei Glaubeundkirche, mit welcher Häme und mit welchem Spott sich dort ein "christlicher" PM über diese Frau auslässt und nahezu in jedem seiner Einträge hierbei gegen die geltenden Forenregeln verstösst.

Von keinem der Herausgeber und Admins wird er dafür abgemahnt, geschweige gesperrt.



Benutzeravatar
Heidewolf
Beiträge: 1142
Registriert: 03.03.2009, 11:24
Wohnort: Zum Glück wieder auf der Suche.

#35 Beitrag von Heidewolf » 23.02.2010, 19:18

Lieber Konzertmeister,
Frau Käßmann hatt die nächsten Termine abgesagt.
Es wird also nichts mit Stammtisch bei Käse und Wein.
Siehe Spiegel online.
Angriffslustige Sprüche von ihr werden wir wohl mit Sicherheit in nächster Zeit nicht hören, so oder so.

Mein Bedarf daran tendiert sowiso gegen 0, insofern kein Verlust.

Menschlich wünsche ich ihr alles Gute, wie es auch ausgeht. Ich denke aber,
dass sie kaum noch an wichtigen Themen der Gesellschaft teilnehmen kann, dafür ist jetzt doch ihre Glaubwürdigkeit arg ramponiert.
Vom Saulus zum Paulus, dass wird man ihr wohl nicht abnehmen.

Insofern wird es meiner Einschätzung nach ein EDEKA-Fall. Und als Christ sollte man auch eine entsprechende Gesinnung ihr gegenüber aufbringen. Aber die politische Seite so eines Amtes ist eben auch zu bedenken. Gerade für die Benachteiligten der Gesellschaft einzutreten, erfordert doch eine gewisse moralische Integrität. Und die ist wohl jetzt futsch.
Aber das Leben geht immer weiter, positiv denken ist nach wie vor angesagt.
LG, Heidewolf
Zuletzt geändert von Heidewolf am 23.02.2010, 19:25, insgesamt 1-mal geändert.
Das sind die Weisen,
Die durch Irrtum zur Wahrheit reisen.
Die bei dem Irrtum verharren,
Das sind die Narren.

Friedrich Rückert

Benutzeravatar
Heidewolf
Beiträge: 1142
Registriert: 03.03.2009, 11:24
Wohnort: Zum Glück wieder auf der Suche.

#36 Beitrag von Heidewolf » 23.02.2010, 19:22

Lieber Matula,
ich fühle mit dir.
Versuche doch einfach, dich hier wohlzufühlen. Das ist gut für den Blutdruck usw.
LG, Heidewolf
Das sind die Weisen,
Die durch Irrtum zur Wahrheit reisen.
Die bei dem Irrtum verharren,
Das sind die Narren.

Friedrich Rückert

Adler

#37 Beitrag von Adler » 23.02.2010, 19:24

Liebe Anne,

vielleicht sollte aber "frau", gerade weil sie derartigen "Schwankungen" unterworfen ist, etwas vorsichtiger mit dem Konsum von alkoholischen Getränken umgehen ... 8)

LG Adler

Anne

#38 Beitrag von Anne » 23.02.2010, 19:36

Du gönnst uns wohl gar nichts, was?
Ich trinke übrigens gerade Gemüsebrühe. Selbst gekochte. Manche Frauen machen auch sowas.
8)

rfw
Beiträge: 56
Registriert: 25.02.2009, 00:54

#39 Beitrag von rfw » 23.02.2010, 19:50

Adler hat geschrieben: vielleicht sollte aber "frau", gerade weil sie derartigen "Schwankungen" unterworfen ist, etwas vorsichtiger mit dem Konsum von alkoholischen Getränken umgehen ... 8)
Mein sozialisationsbedingter erster Gedanke zu dieser Nachricht:
"Hier wäre es wohl von immensem Vorteil für die Bischöfin gewesen, wenn Jesus auch Wein in Wasser verwandeln könnte." :roll:
LG
win
--------------------------------
"In Deutschland gilt derjenige als viel gefährlicher, der auf den Schmutz hinweist, als der, der ihn gemacht hat." (Carl von Ossietzky)

Adler

#40 Beitrag von Adler » 23.02.2010, 20:16

Anne hat geschrieben:Du gönnst uns wohl gar nichts, was?
Ich trinke übrigens gerade Gemüsebrühe. Selbst gekochte. Manche Frauen machen auch sowas.
8)
Sei aber vorsichtig mit dem Kosum von reinem Suerkrautsaft. Das Zeug hat eine "durchschlagende " Wirkung ... :mrgreen:

LG Adler


rfw,

dieser Vorschlag wäre sicher eine gute Alternative ... 8)

LG Adler

Zurück zu „Evangelische Kirchen“