Beispiel "christlicher" Unternehmenskultur,oder

Was sonst nirgends reinpassen würde
Nachricht
Autor
dietmar

#21 Beitrag von dietmar » 13.02.2010, 17:06

Wie ist denn dies zu bewerten?

Benutzeravatar
agape
Beiträge: 1040
Registriert: 30.11.2007, 08:39
Wohnort: Bei Fischen mit Brot und Wein

#22 Beitrag von agape » 22.03.2010, 09:14


Benutzeravatar
Heidewolf
Beiträge: 1165
Registriert: 03.03.2009, 11:24
Wohnort: Zum Glück wieder auf der Suche.

#23 Beitrag von Heidewolf » 22.03.2010, 10:13

Baden-Würtemberg hat ja jetzt auch den Ehrentitel 'Paradies der Steuerhinterzieher in Deutschland' (neulich auf SWR3 gesehen).
Anlaß war der Nichtkauf einer Steuersünder-CD durch die schwarz-gelbe Landesregierung.
Insofern ist Unrecht tun und Unrecht schützen nicht das Gleiche.

Ich möchte dabei aber nicht den Schluß ableiten, dass in BaWü alle gleich sind. Bleibt schön ehrlich.
Es ist ja eigentlich auch nicht so sehr bedauerlich, dass die Daimler-Stadt Böbelfingen durch geschickte Bilanzaktionen der gleichnamigen Firma wegen starker Gewerbesteuerausfälle keine Marmor-Zebrastreifen mehr bauen kann. Mich ärgert eher der Dividendenausfall.

Aber immerhin lädt Daimler seine Aktionäre am 14. April nach Berlin ein. Das ist ein nobler Zug, is ja nich so weit wech. Kann man ja mal hinfahren und Balin genießen.
Das sind die Weisen,
Die durch Irrtum zur Wahrheit reisen.
Die bei dem Irrtum verharren,
Das sind die Narren.

Friedrich Rückert

Zurück zu „Smalltalk“