NaK-Architektur

Allgemeines
Nachricht
Autor
shalom
Beiträge: 4295
Registriert: 11.12.2007, 16:41

NaK-Architektur

#1 Beitrag von shalom » 22.01.2010, 20:41

[=> MYBISCHOFF]
bischoff-verlag.de hat geschrieben:Ausgetretene Pfade der NAK-Architektur verlassen

Die Neuapostolische Kirche …ist im Rahmen des Auszeichnungsverfahrens »Beispielhaftes Bauen« prämiert worden.

Die Beschränkung der Materialien und die Führung des Raumlichts im Gebäudeinneren lasse eine Einheit zwischen Außen und Innen entstehen, die eine Konzentration auf das Religiöse unterstütze.

Werte Baumeister Jesu, liebe neuapostolische Glaubensarchitekten,

dass die ausgetretenen und abgegrasten Pfade der Apostel-Architektur verlassen werden, ist nicht neu. »In einem heterogenen Umfeld integriert, behauptet sich der wiederaufgerichtete Apostelaltar gerade wegen der schlüssigen Un(theo)logik seiner Baumeister« .

Durch großzügige, in Kirchen mitunter harmonisch fehlenden Überdachungen des Sakralbereichs ist eine urkirchliche Freisituation entstanden, welche durch starre 5-Jahrespläne der verantwortlichen Kirchenregierungen ungeschützte Räume der na-türlichen Begegnung schaffen. Als besonders positiv ist mir aufgefallen, dass dadurch wirklich unverwechsel-bare Orte geschaffen werden. „Die Beschränkung der Materialien [z. B. Wellblechdächer] und die Führung des Raumlichts im Gebäudeinneren lasse eine Einheit zwischen Außen und Innen entstehen, die eine Konzentration auf das Religiöse unterstütze (wir berichteten).

Ob auch mit dem neuen Glauben der Gebietskirchenregierungen die »ausgetretenen Pfade neuapostolischer Glaubensarchitektur« verlassen werden, wird sich allerdings erst noch im Rahmen eines ordentlichen Preisauszeichnungsverfahrens zeigen müssen :wink: .

shalöm

Zurück zu „Zeitgeschehen“