Gärprozesse

Alles rund um die Sondergemeinschaft Neuapostolische Kirche (NAK), die trotz bedenklicher Sonderlehren (u.a. Versiegelung, Entschlafenenwesen mit Totenmission, Totentaufe, Totenversiegelung und Totenabendmahl, Heilsnotwenigkeit der NAK-Apostel, Erstlingsschaft, ..), weiterhin "einem im Kern doch ... exklusiven Selbstverständnis", fehlendem Geschichtsbewusstsein und Aufarbeitungswillen, speziell für die Zeit des Dritten Reiches, der DDR, der Bischoffs-Botschaft ("... Ich bin der Letzte, nach mir kommt keiner mehr. ..."), sowie ihrer jüngsten Vergangenheit und unter erheblichem Unmut ehemalicher NAK-Mitglieder, auch Aussteiger genannt, die unter den missbräuchlichen Strukturen und des auf allen Ebenen ausgeprägten Laienamtes der NAK gelitten haben, weiterhin leiden und für die die NAK nach wie vor eine Sekte darstellt, im April 2019 als Gastmitglied in die ACK Deutschland aufgenommen wird.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
evah pirazzi
Beiträge: 1076
Registriert: 25.11.2007, 01:01
Wohnort: Niedersachsen

#21 Beitrag von evah pirazzi » 11.01.2010, 23:06

Lässt sich bei mir nicht öffnen.

Was steht denn dort?

Bild
[i][size=75]"... Ich bin einerseits sehr froh, dass ich diesen Gedanken aussprechen kann, auf der anderen Seite fällt es mir auch nicht schwer..."
(Bap Klingler - Neujahrsgd 2009)[/size][/i]

autor

#22 Beitrag von autor » 11.01.2010, 23:08

evah pirazzi hat geschrieben:... aber es nervt mich grunsätzlich an ...
evah pirazzi hat geschrieben:Im übrigen nervt mich im Moment sowieso ...
:roll:

Benutzeravatar
evah pirazzi
Beiträge: 1076
Registriert: 25.11.2007, 01:01
Wohnort: Niedersachsen

#23 Beitrag von evah pirazzi » 11.01.2010, 23:14

Du mich auch, Au-Tor!

Bild
Konzertmeister hat geschrieben:Licht nach dem Dunkel? :?
Wohl kaum, eher:

Bricht das Furunkel?

:wink:
[i][size=75]"... Ich bin einerseits sehr froh, dass ich diesen Gedanken aussprechen kann, auf der anderen Seite fällt es mir auch nicht schwer..."
(Bap Klingler - Neujahrsgd 2009)[/size][/i]

Brombär
Beiträge: 1217
Registriert: 28.11.2007, 00:15

#24 Beitrag von Brombär » 11.01.2010, 23:50

evah pirazzi hat geschrieben:Du mich auch, Au-Tor!

Bild
Konzertmeister hat geschrieben:Licht nach dem Dunkel? :?
Wohl kaum, eher:

Bricht das Furunkel?

:wink:

Das wär´s ! Wer das schon mal erlebt hat, weiß wie gut das tut !
Das ist unsere Berufung, dass einer dem anderen Rast biete, auf dem Weg zum ewigen Haus.

42

#25 Beitrag von 42 » 12.01.2010, 00:47

Glaubenskultur zitiert zwei Artikel aus einer Jugendzeitschrift namens "Widerhall" der NAK-Gemeinde Halle/Saale. In einem der beiden Artikel wird das Recht der Gemeinden und Gemeindemitgliedern betont, oekumenischen Fortschritt einzufordern und aufgefordert, ueber den eigenen Tellerrand zu schauen und auch (einmal) Gottesdienste in der ev. oder kath. Kirche zu besuchen. "Als Gemeinde haben wir das Recht, den oekumenischen Fortschritt einzufordern. Jedes Gemeindemitglied hat das Recht, ueber den eigenen konfessionellen Tellerrand hinaus zu schauen. (..) Man kann eben nicht nur einseitig verlangen, dass 'andere' immer nur den Gottesdienst oder sonstige Veranstaltungen der NAK besuchen." Der Schreiber nennt einen solchen Ansatz "vermessen, arrogant und zutiefst unchristlich."

Im anderen Artikel wird die "Botschafts"-Zeit als dunkelstes Kapitel der NAK Kirchengeschichte, als ein Trauma der Trennung dargestellt. "Die NAK taete gut daran, diese Irrlehre endlich offiziell zu widerrufen." Dann vergleicht der Autor den Glauben an die "Botschaft" mit einem Glauben an das Spaghettimonster.

Glaubenskultur kommentiert, dass die Kirchenleitung in Mitteldeutschland kritische Anfragen wegen dieser Artikel erhalten habe und auch Zuerich darueber informiert sei.

42

#26 Beitrag von 42 » 12.01.2010, 01:06

dietmar hat geschrieben:
42 hat geschrieben:Es ist nicht gut, wenn man bei Gaerprozessen die Flasche fest zukorkt. Das kann der Flasche schaden.
das sollten sie eigentlich wissen.... :roll: aber sie handeln wie unwissende
Dietmar, aber man darf dann erwarten, dass wenigstens aus dem Gebraeu auch etwas Gutes wird. Flaschengaerung (eine zweite Gaerung) ist etwas Feines.

Die Flasche muss dann aber auch den entstehenden hohen Druck aushalten. Deswegen ist es den Herstellern ja verboten, eine entleerte Sektflasche wieder zu befuellen. Schon ein kleiner Kratzer koennte dann die Ursache fuer eine Katastrophe sein, habe ich in diesem Zusammenhang einmal als Erklaerung gelesen. Also: auf das Gebraeu kommt es an, die Flasche dient nur voruebergehend als Behaeltnis.

Honi soit qui mal y pense.

Benutzeravatar
August Prolle
Beiträge: 427
Registriert: 24.11.2007, 23:18

#27 Beitrag von August Prolle » 12.01.2010, 01:45

[05.04.2010: Formatierung wiederhergestellt - A.P.]
tergram hat geschrieben:Wahrheit nach Täuschung? :wink:
Ein Lied - zu pfeifen im dunklen Keller:
  • Wahrheit nach Täuschung?
    Wer find' das schon?
    Licht nach dem Dunkel?
    Welch Illusion!
    Wahrheit ist: Einzig
    Täuschung besteht.
    Täuschung ist Wahrheit,
    die nicht vergeht.
    • ... Bild
P.S.: Dank an abendstern_ für diesen Link.
Zuletzt geändert von August Prolle am 05.04.2010, 19:46, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
August Prolle
Beiträge: 427
Registriert: 24.11.2007, 23:18

#28 Beitrag von August Prolle » 12.01.2010, 02:20

[05.04.2010: Formatierung wiederhergestellt - A.P.]

Nachtrag:

Persönlich neige ich allerdings eher dazu, nicht im, sondern auf den dunklen Keller zu pfeifen. Etwa so:
  • "Ich bin die Wahrheit",
    sagt Jesus Christ.
    Alles ist Lüge,
    was er nicht ist.
    Soll konvertieren?
    Brauche ich nicht!
    Auch Apostolen
    leuchtet dies Licht.
    • ... Bild

Genug gepfiffen. Gute Nacht! :wink:
Zuletzt geändert von August Prolle am 05.04.2010, 19:45, insgesamt 1-mal geändert.

shalom
Beiträge: 4295
Registriert: 11.12.2007, 16:41

#29 Beitrag von shalom » 12.01.2010, 06:15

...die neuapostolische Gärung...die Gärung des Apostols... :wink: .

tergram

#30 Beitrag von tergram » 12.01.2010, 08:28

42 hat geschrieben:Die Flasche muss dann aber auch den entstehenden hohen Druck aushalten.


Wohl wahr.

Wenn die aber dem Druck nicht standhält, sollte sie zumindest ein Überdruckventil haben - mir scheint, die wenigen Mutigen in der NAK stellen von Zeit zu Zeit dieses Ventil dar: Die Hallenser Jugend, die Pößnecker Jugend, der eine oder andere Weckruf in den Gemeinden...

So lange, bis die großen Kellermeister es hektisch wieder verschließen.

Was am Gärprozess nichts ändert.

Zurück zu „NAK - Neuapostolische Kirche“