Weihnachten feiern...

Nachricht
Autor
simpel

#31 Beitrag von simpel » 16.12.2009, 16:37

Es muss nicht immer nur hochgeistige Literatur zum Fest sein.
Mir genügt schon ein Blick in strahlende Kinderaugen - schon werde ich wieder zum Kind...

:wink:

Hannes

#32 Beitrag von Hannes » 16.12.2009, 16:38

Stop ... hab was wichtiges vergessen: Die Eifel-Krimis von Jacques Berndorf ... sehr kauzige Typen, die als Privatermittler durch die Eifel düsen. Mit viel Lokalkolorit ... grossartig!

Aber jetzt ... :wink:

Hannes

#33 Beitrag von Hannes » 16.12.2009, 16:39

simpel hat geschrieben:Es muss nicht immer nur hochgeistige Literatur zum Fest sein.
Mir genügt schon ein Blick in strahlende Kinderaugen - schon werde ich wieder zum Kind...

:wink:
Simpel, wie alt ist Dein Kleiner? Feiert Ihr dieses Jahr wieder gemeinsam ... und was gibts zu essen? :P

simpel

#34 Beitrag von simpel » 16.12.2009, 17:01

Hannes hat geschrieben:und was gibts zu essen? :P
Nachdem die Eltern mir das Kind entrissen... The same procedure as every year... :wink:

Hannes

#35 Beitrag von Hannes » 16.12.2009, 17:08

simpel, hast Du Probleme mit Whisky? Oder ohne? Grüsse an die Eltern! :wink:

Benutzeravatar
tosamasi
Beiträge: 2157
Registriert: 24.11.2007, 15:56
Wohnort: tief unten

#36 Beitrag von tosamasi » 16.12.2009, 17:21

abendstern_ hat geschrieben: Mensch, Hannes, wir müssen seelenverwandt sein. Fast denselben Wortlaut habe ich kürzlich in einem anderen Forum beim Schildern meiner "stillen Weihnachten" gewählt.
Das müsste sich doch ausbauen lassen. So 'ne Wahlverwandtschaft evtl. mit Goethe im Programm ist im Duett doch auch nett. :wink:
Nur der Einfältige fürchtet die Vielfalt
tosamasi

abendstern_
Beiträge: 673
Registriert: 25.11.2007, 13:44

#37 Beitrag von abendstern_ » 17.12.2009, 12:11

Hallo Hannes,

vielen Dank für die vielen Krimi-Tipps. Ich muss gestehen, die Namen der Autoren sagen mir alle etwas, aber ich habe noch keinen einzigen davon gelesen. Die letzten Jahre hatte ich alle meine stillen Reservern gelesen die sich im Laufe der Jahre so angesammelt hatten und kaum etwas aktuelles gekauft. Erst jetzt, wo ich wieder im Buchhandel arbeite, begegnen mir die aktuellen Autoren wieder.

Ich lese gerade einen Krimi von Gisa Klönne - Unter dem Eis. Den kann ich auch wärmstens empfehlen. Überhaupt nicht blutrünstig, aber äußerst spannend und vielschichtig.

Benutzeravatar
evah pirazzi
Beiträge: 1076
Registriert: 25.11.2007, 01:01
Wohnort: Niedersachsen

#38 Beitrag von evah pirazzi » 17.12.2009, 20:50

Hannes hat geschrieben:... Die Eifel-Krimis von Jacques Berndorf ... sehr kauzige Typen, die als Privatermittler durch die Eifel düsen. Mit viel Lokalkolorit ... grossartig!
Das kann ich nur bestätigen, sie sind alle gut und die Angewohnheit des alten Komissars Rodenstock, nur bei Cognac, dunkler Schokolade und einem starken Kaffee im größten Stress die Ruhe zu bewahren, hab' ich mir gemerkt - guter Tipp!!

:wink:
[i][size=75]"... Ich bin einerseits sehr froh, dass ich diesen Gedanken aussprechen kann, auf der anderen Seite fällt es mir auch nicht schwer..."
(Bap Klingler - Neujahrsgd 2009)[/size][/i]

shalom
Beiträge: 4295
Registriert: 11.12.2007, 16:41

#39 Beitrag von shalom » 18.12.2009, 07:24

Weihnachten feiern... mit LaLeLu... :wink:

Benutzeravatar
evah pirazzi
Beiträge: 1076
Registriert: 25.11.2007, 01:01
Wohnort: Niedersachsen

#40 Beitrag von evah pirazzi » 18.12.2009, 16:43

[i][size=75]"... Ich bin einerseits sehr froh, dass ich diesen Gedanken aussprechen kann, auf der anderen Seite fällt es mir auch nicht schwer..."
(Bap Klingler - Neujahrsgd 2009)[/size][/i]

Gesperrt

Zurück zu „Weihnachten - Christfest“