Kalender des Stammapostels

Alles rund um die Sondergemeinschaft Neuapostolische Kirche (NAK), die trotz bedenklicher Sonderlehren (u.a. Versiegelung, Entschlafenenwesen mit Totenmission, Totentaufe, Totenversiegelung und Totenabendmahl, Heilsnotwenigkeit der NAK-Apostel, Erstlingsschaft, ..), weiterhin "einem im Kern doch ... exklusiven Selbstverständnis", fehlendem Geschichtsbewusstsein und Aufarbeitungswillen, speziell für die Zeit des Dritten Reiches, der DDR, der Bischoffs-Botschaft ("... Ich bin der Letzte, nach mir kommt keiner mehr. ..."), sowie ihrer jüngsten Vergangenheit und unter erheblichem Unmut ehemalicher NAK-Mitglieder, auch Aussteiger genannt, die unter den missbräuchlichen Strukturen und des auf allen Ebenen ausgeprägten Laienamtes der NAK gelitten haben, weiterhin leiden und für die die NAK nach wie vor eine Sekte darstellt, im April 2019 als Gastmitglied in die ACK Deutschland aufgenommen wird.
Nachricht
Autor
tergram

#11 Beitrag von tergram » 25.11.2009, 22:57

Alles Quatsch. Der Herr schreibt unter "Cemper". Hier und da. :wink:

Cerebron

#12 Beitrag von Cerebron » 26.11.2009, 09:30

@tergram:
Der Herr schrieb auf die Erde ("Staub"). Dabei verlor er praktisch sein ganzes Publikum.

tergram

#13 Beitrag von tergram » 26.11.2009, 09:44

Stimmt. :oops: Dann ist also Dieter's Forum nur elektronischer Staub? :shock:

GG001

#14 Beitrag von GG001 » 26.11.2009, 10:18

tergram hat geschrieben:Alles Quatsch. Der Herr schreibt unter "Cemper". Hier und da. :wink:
Cemper schreibt theologisch sehr fundiert. So viel zu dieser Hypothese.

tergram

#15 Beitrag von tergram » 26.11.2009, 10:31

Stimmt ja! Bild Danke.

_
Beiträge: 604
Registriert: 03.12.2007, 22:04

#16 Beitrag von _ » 26.11.2009, 11:00

GG001 hat geschrieben:Cemper schreibt theologisch sehr fundiert. So viel zu dieser Hypothese.
nee, das ist mir ehrlich gesagt bis jetzt noch nicht aufgefallen.

eher, dass cemper den klassischen nak-anekdoten-prediger-stil pflegt, wobei er allerdings die vorangänger ("als ich kürzlich mit unserem geliebten bezirksältesten einen besuch machen durfte") durch andere autoritäten ersetzt ("als ich kürzlich mit dem hochgeschätzten prof. x zusammenarbeiten durfte") - komplett mit der für diesen stil ebenso typischen mythenmetzschen abschweifung. :lol:

mfg, _

Hannes

#17 Beitrag von Hannes » 26.11.2009, 12:42

tergram hat geschrieben:Der Herr schreibt unter "Cemper". Hier und da. :wink:
Der "Herr" schreibt hier auch mit :shock: ... ach ja, er sagte ja: "Wo zwei oder drei in meinem Namen (Cemper?) versammelt sind will ich mitten unter ihnen sein."

Herr ieje ...
Hannes grüsst (besonders alle mythenmetzschen Abschweifer/innen) :wink:

Benutzeravatar
evah pirazzi
Beiträge: 1076
Registriert: 25.11.2007, 01:01
Wohnort: Niedersachsen

#18 Beitrag von evah pirazzi » 27.11.2009, 00:36

_ hat geschrieben: - komplett mit der für diesen stil ebenso typischen mythenmetzschen abschweifung. :lol:

mfg, _
Oh tiefgründiger Ab-Strich,

jetzt bin ich neugierig. Für welchen Stil stehst du, Versenkter?

Wofür steht das Weglassen der Großschreibung, die ja durchaus Sinn macht?

Man nehme z. B. den Satz nach deiner Schreibart: "er hatte liebe genossen. " Hier gibt es verschiedene Deutungsmöglichkeiten, je nachdem, welches Wort groß, bzw. klein geschrieben wird.

Bist du dem a) "gehänselten Gretelstil" oder b) "knetenden Eselstil" - frei nach Moers - zuzuordnen?

Bild
[i][size=75]"... Ich bin einerseits sehr froh, dass ich diesen Gedanken aussprechen kann, auf der anderen Seite fällt es mir auch nicht schwer..."
(Bap Klingler - Neujahrsgd 2009)[/size][/i]

_
Beiträge: 604
Registriert: 03.12.2007, 22:04

#19 Beitrag von _ » 27.11.2009, 11:39

evah pirazzi hat geschrieben:Oh tiefgründiger Ab-Strich,

jetzt bin ich neugierig. Für welchen Stil stehst du, Versenkter?
nönönö, frau doktor, nicht abstrich (den kannste dir selbst entnehmen) - unterstrich, bitteschön (man muss ja bescheiden bleiben).

zur sache: meine beiträge sind so stil- wie zeitlos. bei konkreten fragen bzgl. möglicher mehrdeutigkeiten helfe ich gerne weiter.

mfg, _

dietmar
Beiträge: 1320
Registriert: 22.07.2008, 04:08

#20 Beitrag von dietmar » 29.11.2009, 21:47

ist doch klar,dafür ist keine Zeit. Diese Zeit haben nur die ehrenamtlichen Prediger... :lol: Herr Leber hat eben einen Ghostwriter, aber natürlich DEN ECHTEN :wink:

Gesperrt

Zurück zu „NAK - Neuapostolische Kirche“