NAK: Club der Fehlordinierten

Alles rund um die Sondergemeinschaft Neuapostolische Kirche (NAK), die trotz bedenklicher Sonderlehren (u.a. Versiegelung, Entschlafenenwesen mit Totenmission, Totentaufe, Totenversiegelung und Totenabendmahl, Heilsnotwenigkeit der NAK-Apostel, Erstlingsschaft, ..), weiterhin "einem im Kern doch ... exklusiven Selbstverständnis", fehlendem Geschichtsbewusstsein und Aufarbeitungswillen, speziell für die Zeit des Dritten Reiches, der DDR, der Bischoffs-Botschaft ("... Ich bin der Letzte, nach mir kommt keiner mehr. ..."), sowie ihrer jüngsten Vergangenheit und unter erheblichem Unmut ehemalicher NAK-Mitglieder, auch Aussteiger genannt, die unter den missbräuchlichen Strukturen und des auf allen Ebenen ausgeprägten Laienamtes der NAK gelitten haben, weiterhin leiden und für die die NAK nach wie vor eine Sekte darstellt, im April 2019 als Gastmitglied in die ACK Deutschland aufgenommen wird.
Nachricht
Autor
holytux
Beiträge: 177
Registriert: 23.02.2010, 13:32

Re: Club der Fehlordinierten

#11 Beitrag von holytux » 16.04.2019, 11:58

@Hatikwa
bitte! welche Schuld habe ich denn ?????
Nun, vielleicht musst Du das Erste Testament genauer lesen.

Wohl dem, dem die Übertretungen vergeben sind, dem die Sünde bedeckt ist!
Wohl dem Menschen, dem der HERR die Missetat nicht zurechnet, in des Geist kein Falsch ist!
Denn da ich's wollte verschweigen, verschmachteten meine Gebeine durch mein täglich Heulen.
Denn deine Hand war Tag und Nacht schwer auf mir, daß mein Saft vertrocknete, wie es im Sommer dürre wird.
Darum bekannte ich dir meine Sünde und verhehlte meine Missetat nicht. Ich sprach: Ich will dem HERRN meine Übertretungen bekennen. Da vergabst du mir die Missetat meiner Sünde.


Ansonsten würde ich sagen, Du solltest Dich beglückwünschen, wenn Du meinst, ohne Schuld zu sein!
Das für Dich wohl eher unwichtige Zweite Testament könnte Dich in diesem Falle aber davor bewahren, unüberlegt einen ersten Stein zu werfen...

FG
H.
"Wenn alle Liebe Ewigkeit will - Gottes Liebe will sie nicht nur, sondern wirkt und ist sie."
Joseph Ratzinger

Hatikwa
Beiträge: 168
Registriert: 03.12.2017, 23:07

Re: Club der Fehlordinierten

#12 Beitrag von Hatikwa » 16.04.2019, 22:44

guten Abend Heidewolf, danke für deine freundliche Antwort.

Schuld und Sünde hat, wie du schreibst, mit Glauben zu tun. Du hast recht.

Als ich noch neuapostolisch gläubig war, fühlte ich mich schuldig und sündig bei nicht Einhalten der befremdlichen Verbote und Gebote.
Nach meinem Ausstieg aus der NAKI, stieg ich nach Jahren auch aus dem Christentum aus.

Ein Fünkchen Glaube an Gott ist mir geblieben durch ein Zitat aus den Psalmen. Dieses schätze ich heute noch.

"Gott aber sieht das Herz an, und er weiß, wie du es meinest."

Mehr möchte ich nicht schreiben, weil es vom Thema abweicht. gute Nacht --- hatikwa

Antworten

Zurück zu „NAK - Neuapostolische Kirche“