Kath. und ev. Kirche veröffentlichen in Sorge um die Demokratie "Gemeinsames Wort"

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Andreas Ponto
Site Admin
Beiträge: 1932
Registriert: 18.03.2010, 17:55

Kath. und ev. Kirche veröffentlichen in Sorge um die Demokratie "Gemeinsames Wort"

#1 Beitrag von Andreas Ponto » 28.04.2019, 21:42

„Gemeinsames Wort“: Kirchen äußern Sorge um Demokratie

Populismus, autoritäres Denken und skrupelloses Machtdenken macht die ökumenische Arbeitsgruppe der Deutschen Bischofskonferenz und der Evangelischen Kirche in Deutschland aus. Sie warnt in ihrer Stellungnahme vor einer Erosion der Demokratie in Deutschland und Europa: „30 Jahre nach dem Ende des Kalten Krieges ist unser Blick auf die politische Ordnung von einer neuen Besorgnis geprägt“.

Als wesentliche Gründe für eine akute Vertrauenskrise nennen die Autoren "Globalisierung, soziale Ungleichheit, Umgang mit Migration sowie Digitalisierung" und den daraus folgenden beschleunigten gesellschaftlichen Wandel.

Mitglieder der Arbeitsgruppe waren neben anderen Bundestagspräsident Wolfgang Thierse (SPD), Diakoniepräsident Ulrich Lilie, der Rechtswissenschaftler Christoph Möllers, die Soziologin Eva Senghaas-Knobloch und die Politikwissenschaftlerin Tine Stein. Geleitet wurde die Arbeitsgruppe von Reiner Anselm, ev. Theologieprofessor und Bischof Franz-Josef Overbeck.

Hier kann das Papier geladen werden: Download: „Vertrauen in die Demokratie stärken“

Ein Zitat aus dem Geleitwort des Papiers: "...Unsere Demokratie lebt davon, dass sich Bürgerinnen und Bürger, Politikerinnen und Politiker für sie engagieren. Sie basiert auf Überzeugungen, die mühsam erarbeitet und erstritten wurden: Dazu gehören wesentlich die Gedanken von Freiheit und Gleichheit, die Regeln des Rechtsstaats und des sozialen Ausgleichs sowie der Respekt vor den Verfahren der demokratischen Entscheidungsfindung. ..."

Mich freut sehr, dass Kirche sich zu Wort meldet und sich einmischt. Das Papier selbst werde ich in den nächsten Tagen erst noch durcharbeiten müssen und ich hoffe, dass hier ein Austausch dazu möglich wird.

Blackcat
Beiträge: 118
Registriert: 22.12.2018, 14:48

Re: Kath. und ev. Kirche veröffentlichen in Sorge um die Demokratie "Gemeinsames Wort"

#2 Beitrag von Blackcat » 07.05.2019, 08:40

Ich halte das auch für ein gutes Signal seitens der Kirche(n), zumal sich bestimmte Parteien ja auch noch die "christliche Kultur" aneignen wollen, letztlich aber nur auf Angst und Ausgrenzung zielen. Schade finde ich hingegen, dass letztlich nur auf ein akutes Symptom reagiert wird, anstatt dauerhaft Strukturen zu bearbeiten.
For they are in the struggle and together we shall win.
Our days shall not be sweated from birth until life closes,
Hearts starve as well as bodies, give us bread, but give us roses.

Antworten

Zurück zu „Christ in der Gesellschaft“