Forentod

Hier ist Raum für allgemeine Anregungen und konstruktive Kritik von Userseite an die Moderation und die Administration.
Forumsregeln
Einzelfallentscheidungen werden hier nicht diskutiert. Dies erfolgt weiterhin im persönlichen Austausch zwischen User, Moderation und ggfs. Administration.
Nachricht
Autor
dasdazu
Beiträge: 6
Registriert: 27.07.2021, 19:58

Forentod

#1 Beitrag von dasdazu » 04.09.2021, 09:59

Ich frage mich gerade ernsthaft wie lange dieses Forum noch bestehen wird?
Eine Handvoll User lässt hier ihre nichtssagenden Ergüsse auf die Leser niederprasseln.
Die meisten Selbstgespräche führt hier mit Abstand der Fridolin.
Ich glaube, die Nak wird das Forum um Längen überleben.
Was meint ihr dazu?

Der Berater
Beiträge: 6
Registriert: 18.08.2021, 11:42

Re: Forentod

#2 Beitrag von Der Berater » 04.09.2021, 15:43

Ganz meine Meinung liebe(r) dasdazu.
Natürlich, finden sich in der NAK-Historie, vielfach obskure Entscheidungen und Entwicklungen.
Es bringt uns aber nicht weiter, wenn man sich permanent, den jahrelang angestauten Frust von der Seele schreibt und veröffentlicht.
Die immer gleichen Beiträge und die gegenseitige Bestätigung werden auf die Dauer langweilig.
Ein Vorschlag, einfach mal innehalten und selbst konstruktive Vorschläge machen.
Das ist besser, als nur zu lamentieren.

denkenistwichtig
Beiträge: 99
Registriert: 13.04.2021, 12:40

Re: Forentod

#3 Beitrag von denkenistwichtig » 05.09.2021, 06:02

Liebe(r) dasdazu,
Lieber Der Berater,

Ich kann Eure Aussagen nachvollziehen, wenn sie von einem gut informierten regelmäßigen Leser stammen.
Allerdings gebe ich folgendes zu bedenken:

Die im Verhältnis zur kleinen Anzahl der deutschsprechenden NAK-Mitglieder (inkl. Aussteiger) vielen Klicks bestätigen ein immer noch hohes Interesse an diesem Forum und an den aktuellen Diskussionen.

Gerade weil die NAK seit über 150 Jahren ihre Mitglieder so vehement indoktriniert und permanent die gleichen Irrlehren verbreitet, ist eine sich wiederholende Gegenposition für eine ausgewogene Meinungsbildung umso wichtiger. Außerdem kommt täglich neuer Stuss hinzu.

Dieses Forum ist für Facebook-Verweigerer meines Wissens das einzige kostenlose Kommunikationsmedium im Internet, wo Meinungen über die NAK ausgetauscht werden können. Nicht alle indoktrinierten NAK-Mitglieder sind bereits auf einem hohen Kenntnisstand über die NAK-Defizite und tun sich mit der Korrektur ihrer eigenen Meinung und dem Ziehen von Konsequenzen sehr schwer. Auch wenn sich vieles im Forum wiederholt sollte ihnen diese Möglichkeit zur zeitnahen Diskussion und Reflexion erhalten bleiben (neben den anderen geschätzten aber rein informativen Platformen über die NAK im Internet).

Ist es nicht verständlich dass Menschen mit dem Gefühl, ihr Leben jahrzehntelang für die falsche Sache eingesetzt zu haben, ihre tiefe Enttäuschung eine Zeit lang von der Seele schreiben wollen? Warum soll dieses Bedürfnis, wenn‘s hilft, nicht bedient werden?

Es ist denkbar, dass auch einige NAK-Funktionäre die Diskussionen im Forum verfolgen. Vielleicht bleibt eine Kleinigkeit davon bei ihnen hängen. Jedenfalls würde eine professionell agierende Führungskraft an Feedback und an Kritik stark interessiert sein.

Dieses Forum mag für einige „auf die Dauer langweilig sein“. Aber es ist keiner gezwungen, die Kommentare zu lesen oder das Forum zu besuchen wenn er sich genervt fühlt oder sich ärgert. Selbstverständlich kann/sollte jeder seine konstruktiven Vorschläge ins Forum einbringen.

Lästerschwester
Beiträge: 35
Registriert: 21.02.2021, 13:18

Re: Forentod

#4 Beitrag von Lästerschwester » 06.09.2021, 13:18

Der Berater hat geschrieben:
04.09.2021, 15:43

Es bringt uns aber nicht weiter, wenn man sich permanent, den jahrelang angestauten Frust von der Seele schreibt und veröffentlicht.
Die immer gleichen Beiträge und die gegenseitige Bestätigung werden auf die Dauer langweilig.
Ein Vorschlag, einfach mal innehalten und selbst konstruktive Vorschläge machen.
Das ist besser, als nur zu lamentieren.
Das ist natürlich einerseits so. Irgendwann hat man alles was ‚rausmusste’ über die NAK-Vergangenheit gesagt und sich womöglich inzwischen endgültig von der Thematik verabschiedet, die im täglichen Leben jetzt gar keine Rolle mehr spielt. Und die Zahl derer, die sich mit dieser Thematik noch beschäftigen, schrumpft kontinuierlich.
Andererseits kommen wöchentlich neue Kuriositäten aus der NAK-Welt hinzu. Wenn man beispielsweise mal die offiziellen NAK-Seiten öffnet, stößt man doch immer wieder auf köstliche Glaubensstilblüten von Schneider und Co., über welche man sich austauschen könnte.
Also der Forentod wird nach meiner Meinung noch etwas auf sich warten lassen.

Benutzeravatar
Andreas Ponto
Site Admin
Beiträge: 2265
Registriert: 18.03.2010, 17:55

Re: Forentod

#5 Beitrag von Andreas Ponto » 11.09.2021, 12:10

Wie wäre es mit Zahlen, Daten, Fakten:

Im Schnitt täglich > 500 unique Besucher mit insgeamt > 1.300 Seitenaufrufen, in der Spitze bis über 1.000 Besucher täglich mit bis zu 6.000 Seitenaufrufen können nicht lügen.
Und allein > 700 TSD Impressionen im Jahr mit ca. 100 TSD Klicks. ...
Das Interesse ist ungebrochen.

Manchmal ist halt der Wunsch Vater des Gedankens .. Aber, Totgesagte leben länger (das gilt wohl auch für die NAK).

Ich freue mich, dass ich ab Oktober 2021 dauerhaft mehr Zeit haben werde und mein eigentlich auf April geplantes Projekt nun endlich umsetzen darf.

calmvivid
Beiträge: 25
Registriert: 15.03.2021, 11:09

Re: Forentod

#6 Beitrag von calmvivid » 14.09.2021, 12:13

@Dasdazu

Grundsätzlich wäre es ein Glaubensforum und kein NAK Forum, auch wenn gerade die NAKies hier natürlich am meisten Inhalte liefern.

Ich finde es schade sind viele Autoren in den letzten Jahren verstummt. Ich las die Nachrichten von Shalom und Heinrich gerne. Auch andere Benutzer sind verschwunden. Das ist wohl der Lauf der kritischen NAK Mitglieder. Solange die Trennung noch aktuell, frisch ist, ist man auch aktiv. Aber mit der Zeit verschwindet die NAK nach und nach aus dem Bewusstsein und verliert an Bedeutung. Irgendwann gibt es einfach nichts mehr dazu zu sagen.

Dennoch finde ich es wichtig, dass es ein Forum gibt in dem Sich Noch- und Ehemalige austauschen können. Und in dem man auch Infos und Hintergründe zur NAK findet. Auch wenn es inzwischen auf wenige, aktive User reduziert wurde.

Zurück zu „Allgemeine Kritik und Anregungen“