Pressemitteilungen aus aller Welt

Allgemeines
Nachricht
Autor
scholzi

#21 Beitrag von scholzi » 20.12.2009, 14:12

Nur zu der Aussage: Warum lässt das Gott zu?

Jesus hat es selbst vorhergesagt, dass Kriege stattfinden werden.
Ich denke, ein Grund ist: Weltweit ist die Interesse an Gott nicht da.Satan der Herrscher dieser Welt
arbeitet gegen Gott und viele machen mit (Streit, Krieg, Unglauben, etc.).


Es sind einfach zuviel Schandtaten und Sünden auf dieser Welt.

Jesus Wiederkunft wird zu einem Zeitpunkt sein, indem das Leiden noch viel schlimmer ist. Die Wiederkunft Jesu verkürzt aber das Leiden.


Ein Mann geht zum Fiseur um sich die Haare schneiden zu lassen. Während dem Schneiden:

Kunde: "Glauben sie an Gott?"

Friseur: "Nein ich glaube nicht an Gott. Gäbe es einen Gott, dann würde er Kriege und Leid nicht zulassen.Es kann keinen Gott geben der sich als gerecht sieht und uns
in der Ungerechtigkeit leben lässt."

Kunde: nach dem Schneiden zahlte er und verliess den Laden.Als er draussen auf der Strasse stand, lief ihm ein Mann entgegen welcher sehr ungepflegt aussah.
Einen langen ungepflegten Bart und lange ungepflegt Haare.

Kunde: Geht wieder in den Friseurladen und geht dierekt zum Friseur und sagt zu ihm: "Es gibt keinen Friseur, hier in dieser Stadt kann es definitiv keinen Friseur geben!"

Friseur: "Was soll das? Ich habe ihnen doch soeben die Haare geschnitten. Klar gibt es einen Frieseur, ich bin es."

Kunde: "Nein, es gibt keinen Friseur!" Denn, gäbe es einen Friseur in dieser Stadt, dann würde dieser Mann vor ihrem Geschäft keine ungepflegte Haare haben, er hätte eine anständige
Frisur."

Friseur: "Soll er doch zu mir kommen! Ich schneide ihm gerne die Haare, ich würde ihm das alles schneiden."

Kunde: "Der Mann draussen hat keine Interesse.Sehen sie, machen sie deswegen nicht Gott verantwortlich, wenn die Menschen keine Interesse an Gott haben, und sich immer mehr entfernen von Gott."

Maximin

KONSEQUENZ DES HOCHMUTS...!

#22 Beitrag von Maximin » 20.12.2009, 14:31

:) Mein lieber Scholzi,
vielen Dank für die nette kleine Geschichte. Punktlandung! Sofern hier und da noch offene Fagen übrigbleiben, gibt Römer 1, 18 - 25 u. U. Aufschluß. Dem einen und der anderen wird das nicht gefallen. Klingt so nach Rachegott.

Aber bitteschön, was kann Gott dafür, wenn sich seine Menschen zum Narren machen und sich selbst zum Gott aufschwingen...?
LG zum 4. Adventssonntag, vom Micha :wink:

Magdalena
Beiträge: 368
Registriert: 07.07.2011, 09:52

Re: Pressemitteilungen aus aller Welt

#23 Beitrag von Magdalena » 17.07.2012, 16:39

Nur mal so nebenbei - aus "idea" von heute - idea ist ein christliches Nachrichtenmagazin.

17. Juli 2012

Nigeria

Christen bei lebendigem Leibe verbrannt
Die Terrororganisation Boko Haram überfällt in Nigeria zwölf christliche Dörfer.

50 Christen sind in Nigeria bei lebendigem Leib verbrannt worden. Die islamistische Terrorgruppe Boko Haram bekannte sich zu Anschlägen auf zwölf christliche Dörfer im zentralnigerianischen Bundesstaat Plateau.
zum Artikel

[bearbeitet, da copyright nicht beachtet, centaurea 2012-07-17]

Adler

Re: Pressemitteilungen aus aller Welt

#24 Beitrag von Adler » 17.07.2012, 17:16

Und ALLE Politiker dieser Welt schauen weg . . . :evil: :evil: :evil:

Nicht einmal den Medien ist dies eine Meldung wert :evil:

LG Adler


tergram

Re: Pressemitteilungen aus aller Welt

#26 Beitrag von tergram » 07.08.2012, 00:28

Und so sieht's da oben wirklich aus:

Bild

(Quelle: Financial Times Deutschland)

johnnelsonjun
Beiträge: 69
Registriert: 12.06.2014, 08:37
Wohnort: Apud Romanos - Unter (kleinen) Römern
Kontaktdaten:

Re: Pressemitteilungen aus aller Welt

#27 Beitrag von johnnelsonjun » 30.06.2016, 18:52

Keine Pressemitteilung im üblichen Sinn, aber ein interessanter Beitrag des Deutschlandfunks:

Rekordeinnahmen aus der Kirchensteuer: "Diese Zahlen sind den Kirchen selbst peinlich": Klick!

johnnelsonjun
Beiträge: 69
Registriert: 12.06.2014, 08:37
Wohnort: Apud Romanos - Unter (kleinen) Römern
Kontaktdaten:

Re: Pressemitteilungen aus aller Welt

#28 Beitrag von johnnelsonjun » 03.07.2016, 21:43

Russland: Lutheraner besorgt über neue Anti-Terror-Gesetze - Einschränkung der Religionsfreiheit befürchtet

Klick 1
Klick 2

Antworten

Zurück zu „Zeitgeschehen“