Seite 1 von 1

Komisch ist:

Verfasst: 02.10.2010, 18:45
von verbindlich
Ich verfolge hier seit geraumer Zeit die Ausführungen einiger Fories. Dabei fällt mir auf,das am Wochenende kaum Beiträge erscheinen. Daraus ziehe ich folgende Schlüsse:
1. Viele Beiträge werden während der Arbeitszeit verfasst.
2. Viele Schreiber sind arbeitslos.
3. Viele Schreiber machen sich das Forum zum Mülleimer ihrer Gedanken.
4. Viele Schreiber hoffen auf sachliche Zustimmung, werden aber enttäuscht.
5. Viele Beiträge werden einfach nur geschrieben, damit der Leser sehen kann, ich mache mir auch Gedanken.

So könnte ich weiter fortfahren, aber mich interessiert jetzt folgendes:

Stimmt das, was ich unter Punkt 1 bis 5 aufgeführt habe, oder fehlt da noch was?

Re: Komisch ist:

Verfasst: 02.10.2010, 20:29
von Cemper
verbindlich - die Punkte 1 und 2 sind schwer zu beurteilen. Es kann doch zum Beispiel sein, dass viele am Wochenende arbeiten. Das wäre ungewöhnlich, es ist aber nicht mit Sicherheit auszuschließen. Es kann auch sein, dass hier viele schreiben, die das Arbeitsleben "hinter sich haben": das Forum wäre dann ein Rentnerclub. Es kann auch sein, dass manche in Pausen schreiben. Es ist sogar möglich, dass mancher mit professionellem Interesse in diesem Forum schreibt (möglicherweise sammeln auch einige Material für Untersuchungen). Ich selber beobachte beispielsweise Diskussionsentwicklungen in Foren, in denen über Politik und Recht geschrieben und palavert wird; ich bekomme dort Material, das für die Analyse von politischen Argumentationsmustern sehr gut geeignet ist und auch in Publikationen verarbeitet werden kann. In all diesen Fällen würde die Vermutung betr. Arbeit nicht stimmen.

Außerdem: Die meisten Beiträge sind wohl in wenigen Minuten fertig. Die Relation zur Arbeitszeit ist dann kaum zu berechnen. Sie schreiben übrigens am Wochenende. Was kann ich daraus schließen?

Punkt 3: Nun ja. Das ist so. Aber bedenken Sie: Was wäre die Welt ohne Mülleimer!

Punkt 4: Das halte ich für möglich; fast alle Menschen wollen doch Zustimmung und nicht den Widerspruch. Freilich macht es vielen Spaß, immerzu zu widersprechen.

Punkt 5: Das halte ich ebenfalls für möglich. Bedenken Sie aber, dass es in Foren immer wieder vorkommt, dass ohne vorherige Gedanken geschrieben wird. Wir leben ja in einer Mitredegesellschaft.

Ansonsten: Es fehlen wohl noch einige weitere Punkte. Die Motivationen sind auf diesem Gebiet sehr vielfältig ...

Re: Komisch ist:

Verfasst: 03.10.2010, 10:08
von Matula
verbindlich hat geschrieben:Ich verfolge hier seit geraumer Zeit die Ausführungen einiger Fories. Dabei fällt mir auf,das am Wochenende kaum Beiträge erscheinen. Daraus ziehe ich folgende Schlüsse:
1. Viele Beiträge werden während der Arbeitszeit verfasst.
2. Viele Schreiber sind arbeitslos.
3. Viele Schreiber machen sich das Forum zum Mülleimer ihrer Gedanken.
4. Viele Schreiber hoffen auf sachliche Zustimmung, werden aber enttäuscht.
5. Viele Beiträge werden einfach nur geschrieben, damit der Leser sehen kann, ich mache mir auch Gedanken.

So könnte ich weiter fortfahren, aber mich interessiert jetzt folgendes:

Stimmt das, was ich unter Punkt 1 bis 5 aufgeführt habe, oder fehlt da noch was?

Ja es fehlt noch was.

Zu Punkt 1.
Viele lesen auch während ihrer Arbeitszeit im Forum !
:wink:

Re: Komisch ist:

Verfasst: 03.10.2010, 16:10
von verbindlich
Cemper:
wir leben in einer Mitredegesellschaft...

Muss ich mich daran gewöhnen, das jeder seinen Senf schreibt, ohne zu überlegen ob er scharf, mittelscharf oder süß ist?

Es fällt mir schwer, das zu akzeptieren.
Aber zurück zum Eingang, es ist für mich schwer nachzuvollziehen, das einfach nur geschrieben wird,ohne das Hirn ausdenken zu lassen. Warum ist das so?
Sind das nur Probleme von den Usern, die sonst nichts zu melden haben?
Wenn man so die Statements hier verfolgt, erweckt das den Eindruck, das hier nur geschrieben wird, um zu schreiben.
Da ist shalom das beste Beispiel. Manche Worte, die er schreibt, kennt er selbst nicht, zum Glück gibt es im Internet Wörterbücher. Deshalb ist es trotzdem nervig, so einen Unsinn zu lesen.
Es geht hier immerhin um Kirche.
Als Leser mache ich mir natürlich Gedanken, ob ich mich einer kirchlichen Gemeinschaft zugehörig fühlen möchte, in der ein shalom sein Unwesen treibt.

Ich habe fertig, erstmal....

Re: Komisch ist:

Verfasst: 03.10.2010, 16:56
von Comment
Sonderbar, wenn nicht gar abartig ist,

wenn ein Forenmitglied sich darüber beklagt, dass Forenmitglieder im Forum schreiben, wie auch immer. :roll:

Wenn ein Forum nicht gefällt, kann es gemieden werden. Nur mal so. :wink:

Com.

Re: Komisch ist:

Verfasst: 03.10.2010, 17:18
von Gaby
Verbindlich, erst einmal stimme ich Comment zu ... wenn mir ein Forum insgesamt nicht gefällt, meide ich dieses, gefällt mir nur ein bestimmter Forie nicht, "überlese" ich dessen Beiträge ... man muss ja nicht alle Themen anklicken und somit aus Deiner Sicht "Unsinn" lesen.
Dann sollte man sich im Übrigen darüber klar sein, dass man anhand der Beiträge die jemand schreibt jemanden nicht automatisch "kennt" ... mit einer "Verurteilung" eines Fories sollte man aus dem Grunde m.E. vorsichtig sein.

Vielleicht wäre es hilfreich, wenn Du folgendes einmal liest ... Deine Sicht könnte sich dann eventuell ein wenig ändern:

http://de.wikipedia.org/wiki/Satire

Re: Komisch ist:

Verfasst: 03.10.2010, 22:01
von tergram
verbindlich hat geschrieben:Als Leser mache ich mir natürlich Gedanken, ob ich mich einer kirchlichen Gemeinschaft zugehörig fühlen möchte, in der ein shalom sein Unwesen treibt.
Ja nee, ist klar soweit. Ein unwesenhafter 'shalom', gar noch ein treibender, würde mir auch die innige Freude und Glaubensüberzeugung gründlich nehmen. Da hilft nur: Austritt - sofort. Und Dr. Leber gleich mitteilen: 'Shalom' oder ich - einer verlässt hier gefälligst den Hochzeitssaal.

An dieser Stelle meine ausdrückliche Bewunderung vor der tiefen und gefestigten Glaubensüberzeugung des Herrn 'verbindlich'. Nur mal so ganz unverbindlich.

Ansonsten gilt für diesen Thread: China - Sack - Reis.

*kopfschüttel*

Re: Komisch ist:

Verfasst: 04.10.2010, 16:18
von _
wer keine lust auf die beiträge gewisser foristen hat, und sich nicht in der lage meint, darüber hinwegzusehen, für den gibt es eine technische lösung:
  1. oben rechts auf "persönlicher bereich" klicken.
  2. im menü links ("optionen") den punkt "Freunde und ignorierte Mitglieder" auswählen.
  3. dort "Ignorierte Mitglieder verwalten" wählen.
  4. auf der rechten seite in die untere box den namen des zu ignorierenden foris eintippen, absenden klicken, glücklich werden.
um shalom zu ignorieren, reicht sogar ein klick hier. :wink:

hth, _

WAS IST KOMISCH...?

Verfasst: 04.10.2010, 18:30
von Maximin
:) Lieben Freunde,
was ist eigentlich unter dem Begriff „komisch“ zu verstehen? Was meint „komisch“?“ Google jeder für sich selbst und entscheide sich für dortige oder, was ich bevorzuge, für eigene Schlussfolgerungen. Einen, den ich für herzerfrischend und abgrundtief „komisch“ halte, ist der Münchner Karl Valentin. http://www.kultur-online.net/files/exhi ... reiter.jpg

Über ihn wird u. a. gesagt: „Der Sprachvirtuose Valentin ringt um Orientierung in Raum und Zeit, stellt prinzipielle Fragen. Welche Bedeutung haben Wörter? Was kann man sagen, was nicht? Wie denken und verstehen wir die Welt? In letzter Konsequenz führt er die Grenzen der Sprache vor und scheut sich nicht, auch jenseits dieser Schwellen herumzustochern. Was hinter der Wortverdreherei steckt, ist alles andere als 'saudumm's Zeug', sondern des Autors souveräne Beherrschung sprachlicher Finessen. Und seine abwegigen Überlegungen sind erstaunlich sprachanalytisch: Er wringt das menschliche Kommunikationswerkzeug, bis sämtliche Ungereimtheiten herauströpfeln. Denkmöglichkeiten werden ausgeschöpft, Abstraktionen zerbröckelt und das Wörtlich nehmen von Gesprochenem führt ins Bodenlose.“

Den Grusswunsch „Shalom (Frieden)“ halte ich eher nicht für komisch. Er ist mir Orientierung im Umgang mit mir selbst, mit meinen Mitmenschen und mit meiner Umwelt. „Shalöm“ emfinde ich allerdings nicht komisch, sondern für eine Ausflucht ins Bodenlose.
Grüße, landauf und landab, vom Maximin :wink: