Finanzierung der Kosten für dieses Forum

Admin-Mitteilungen und Neuigkeiten zum Forum
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Andreas Ponto
Site Admin
Beiträge: 2275
Registriert: 18.03.2010, 17:55

Finanzierung der Kosten für dieses Forum

#1 Beitrag von Andreas Ponto » 14.03.2021, 17:18

Hallo zusammen,

seit mittleriweile gut 10 Jahren administriere ich dieses Forum auf meine Kosten und mit meiner privaten Zeit.

Daher habe ich mich nach langer Überlegung entschlossen, als ersten Schritt Werbeanzeigen in das Forum einzubauen, um so hoffentlich einen kleinen Teil der Serverkosten und der Zeit erstattet zu bekommen.

Dagegen soll jede/r angemeldete UserIn, die/der sich in Zukunft als regelmäßige/r SpenderIn mit mindestens 3,- EUR pro Monat bzw. 30,- EUR pro Jahr registriert, keine Werbeschaltungen angezeigt bekommen.

Werbung und Abo-Modell plane ich bis Ende April, verbunden mit einem Server-Umzug zu installieren. Gleichzeitig ist geplant die redaktionelle Arbeit auszubauen.

Damit das alles einen ordentlichen rechtlichen Rahmen bekommt, wird das Forum damit an die Firma meiner Tochter übergehen, da ich voerst keine Lust auf die mit diesen Umstellungen notwendig werdende Gewerbeanmeldung, Steuererklärungen, etc. habe.

Auf jedwede Kritik, Anregung und Rückmeldung freue ich mich.

Vielen Dank für euer Verständnis und eure Unterstützung.

LG
Andreas

Birgit40
Beiträge: 13
Registriert: 07.03.2021, 18:38

Re: Finanzierung der Kosten für dieses Forum

#2 Beitrag von Birgit40 » 15.03.2021, 14:59

Tja Mal wieder das liebe Geld.

Ich kann dir sagen dass es Kritik geben wird. Es werden User gehen.

Zudem die Frage:

Wusstest du nicht vorher worauf du dich da einlässt ?
Der Thread kommt irgendwie wie eine Art Bitterkeit rüber.

Liebe Grüße
Birgit

Benutzeravatar
Andreas Ponto
Site Admin
Beiträge: 2275
Registriert: 18.03.2010, 17:55

Re: Finanzierung der Kosten für dieses Forum

#3 Beitrag von Andreas Ponto » 15.03.2021, 16:14

Hallo Birgit,

vielen Dank für deine Rückmeldung.

Nachvollziehbar ist sie für mich nicht. Wer kostenlos hier dabei sein möchte, muss künftig in gewissen Umfang Werbung ertragen. Mehr nicht.

Reich wird man davon nicht, aber vielleicht lassen sich damit die Unkosten decken. Ein Versuch ist es wert.

Verbitterung in keinem Fall. Es ist eher das Gegenteil der Fall, sonst hätte ich nicht den Plan die redaktionelle Arbeit ausbauen und das Forum an sich breiter aufstellen zu wollen.

LG
Andreas

fridolin
Beiträge: 2890
Registriert: 05.02.2011, 20:10

Re: Finanzierung der Kosten für dieses Forum

#4 Beitrag von fridolin » 15.03.2021, 21:03

Wenn es hilft die Kosten zu senken, warum nicht. Ohne Moos nichts los, altes Sprichwort.
Wir werden es überleben. :D

Hatikwa
Beiträge: 197
Registriert: 03.12.2017, 23:07

Re: Finanzierung der Kosten für dieses Forum

#5 Beitrag von Hatikwa » 15.03.2021, 21:45

lieber Andreas, "was nix kost´ ist nix wert" --- so gibt es ein Sprichwort in Deutschland rauf und runter.
Also hebe den Wert deiner Arbeit: als Administrator mit allen deinen Anregungen zu einer religiösen vielfältigen Gestaltung, zur Klärung der immer wiederkehrenden NAKI - Problematik, all´das läßt sich nicht aus dem Ärmel schütteln.----- Zu deiner beruflichen Tätigkeit, Ehrenamt und Fortbildung wünsche ich dir einen "Hauch" von Freizeit, nur für dich ----- Gerne beteilige ich mich mit e 30,-- Jahresbeitrag -------

beste Grüße und alles Gute --- shalom --- hatikwa

Birgit40
Beiträge: 13
Registriert: 07.03.2021, 18:38

Re: Finanzierung der Kosten für dieses Forum

#6 Beitrag von Birgit40 » 16.03.2021, 10:59

Naja warten wir Mal ab was wirklich drauß wird.

Gruß Birgit

Zurück zu „Mitteilungen“