Nachdenkliches...

Was sonst nirgends reinpassen würde
Nachricht
Autor
abendstern_
Beiträge: 674
Registriert: 25.11.2007, 13:44

#131 Beitrag von abendstern_ » 09.02.2010, 22:49

ihr macht mich total neugierig. Was gabs heute hier denn grenzwertiges zu lesen? Micha, kannst du mir das büüüüüütte zukommen lassen? :wink:

Gaby

#132 Beitrag von Gaby » 10.02.2010, 08:03

Schließe mich an, bin auch etwas neugierig geworden ;-) .... wenn man schon mal nicht online sein kann *seufz ....
wüde mich wirklich interessieren, ob ich Michas Beitrag auch als "grenzwertig" empfunden hätte, oder mein Humor darüber gestanden hätte ...

tergram

#133 Beitrag von tergram » 10.02.2010, 11:01

Um zum Thema zurückzukommen (...Nachdenkliches...):

Man macht sich immer übertriebene Vorstellungen von dem,
was man nicht kennt.

(Albert Camus)

simpel

#134 Beitrag von simpel » 10.02.2010, 11:20


Dieter

#135 Beitrag von Dieter » 11.02.2010, 08:13

Wilhelm Busch hat geschrieben:Demnach hast du dich vergebens
Meistenteils herumgetrieben;
Denn die Summe unsres Lebens
Sind die Stunden, wo wir lieben.
So gesehen hat Katja Ebstein noch untertrieben, wenn sie singt:
... denn die Hälfte seines Lebens
lebt der Mensch total vergebens
weil er sich sein Glück vermießt
statt es genießt.

Benutzeravatar
agape
Beiträge: 1040
Registriert: 30.11.2007, 08:39
Wohnort: Bei Fischen mit Brot und Wein

#136 Beitrag von agape » 12.02.2010, 00:12

Köln im Strukturwandel - Zukunft Gemeinde
"Befragung der Mitglieder"

Info-Abend Köln-West

Das Foto dokumentiert einige Meinungen:
  • - BÄ vertritt zu konservative Standpunkte - hindern interkonfessionellen Dialog

    - Bei großer Entfernung könnte man das Taxigeld vom Opfer abziehen.

    - Keine Alleingänge mehr!
WOW!
Jesus war einer der glücklichsten Menschen, der je gelebt hat. Er gab seine Kraft weiter, verschenkte, was er hatte,
weil er in Übereinstimmung mit sich und seiner Botschaft lebte.
„Ich bin, was ich tue.“ Das bewirkt mystische Erfahrung.
Nach D.Sölle

Maximin

BEWEGUNGEN...

#137 Beitrag von Maximin » 15.02.2010, 11:59

:) Was sich nicht bewegt, das geht zuende. :roll:

Benutzeravatar
agape
Beiträge: 1040
Registriert: 30.11.2007, 08:39
Wohnort: Bei Fischen mit Brot und Wein

Re: BEWEGUNGEN...

#138 Beitrag von agape » 16.02.2010, 18:55

Maximin hat geschrieben: Was sich nicht bewegt, das geht zuende.
Stimmt. Immer wieder festgestellt...scheint ein ehernes Gesetz zu sein.
Jesus war einer der glücklichsten Menschen, der je gelebt hat. Er gab seine Kraft weiter, verschenkte, was er hatte,
weil er in Übereinstimmung mit sich und seiner Botschaft lebte.
„Ich bin, was ich tue.“ Das bewirkt mystische Erfahrung.
Nach D.Sölle

Cemper

#139 Beitrag von Cemper » 16.02.2010, 19:14

Das Sprichwort heißt wohl richtig: "Was sich nicht bewegt, geht auch nicht kaputt." - Und das hat mir kürzlich ein Internist gesagt, als ich ihm erklärte, dass ich mich wohl zu wenig bewege. Fragen Sie mal einen neuap. Mediziner, ob das stimmt und ob man das auch - wie heißt es neuap.? - "auf's Geistige übertragen kann".

Maximin

ÜBERTRAGUNGSMÖGLICHKEITEN...?

#140 Beitrag von Maximin » 16.02.2010, 19:25

:) Cemper man kann das, wenn man es denn übertragen möchte. Fragen Sie mal August P... :mrgreen:
LG vomMaximin :wink:

Zurück zu „Smalltalk“