Meldungen zum Tage

Was sonst nirgends reinpassen würde
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
agape
Beiträge: 1040
Registriert: 30.11.2007, 08:39
Wohnort: Bei Fischen mit Brot und Wein

Re: Meldungen zum Tage

#81 Beitrag von agape » 07.07.2010, 11:05

Zu den Mut- und Wutanfällen: Sie haben sich doch offensichtlich verändert.
Nein.
agape ist sich mE immer treu geblieben.

Die Anekdote über Herrn K., zieht auch hier aus verschiedenen Gründen nicht...

Das Wiedersehen

Ein Mann, der Herrn K. lange nicht gesehen hatte,
begrüßte ihn mit den Worten:
„Sie haben sich gar nicht verändert.“
„Oh!“ sagte Herr K. und erbleichte.


Das "Figuren-Ensemle Cemper" braucht sich nicht um das neuap. Apostolat sorgen -
diese sorgen schon selbst für sich und haben ihren eigenen Schild-Kröten-Panzer.

Liebeste Grüße :mrgreen:
agape
Jesus war einer der glücklichsten Menschen, der je gelebt hat. Er gab seine Kraft weiter, verschenkte, was er hatte,
weil er in Übereinstimmung mit sich und seiner Botschaft lebte.
„Ich bin, was ich tue.“ Das bewirkt mystische Erfahrung.
Nach D.Sölle

Cemper

Re: Meldungen zum Tage

#82 Beitrag von Cemper » 07.07.2010, 11:33

Also - nach meiner Lebenserfahrung haben wir alle mehr oder weniger viel von Herrn K. in uns. Jedenfalls fühle ich mich von diesem Brecht-Text oft angesprochen. Es ist aber auch manchmal so: Jemand sagt mir, ich hätte mich verändert. Und dann wird mir auch ganz schlecht.

Wenn ich mal viel Zeit habe, werde ich mir alte Forumsdiskussionen anschauen. Vielleicht finde ich dann auch einen Eintrag von Ihnen, in dem Sie im Zusammenhang des Wechsels von der neuap. Kirchenleitung von Fehr auf Leber hoffnungsfroh Veränderungen erwähnt und dann geschrieben haben: "Und ich helfe ihm (Leber) dabei." Aber diese Zeit werde ich vermutlich, nein: gewiss nicht haben.

Ebenfalls :|

Maximin

Re: Meldungen zum Tage

#83 Beitrag von Maximin » 07.07.2010, 12:37

:) Cemper,
wir hatten in dieser Rubrik einen, wie ich jedenfalls fand, interessanten Gedankenaustausch. Bevor ich auf ihre letzte Mitteilung eingehe, schlage ich Ihnen vor, den Austausch an anderer Stelle vorzuführen. Mein Votum: „Glaubensfragen“. Um im Thema zu bleiben überlasse ich Ihnen die Themenformulierung. Wollen Sie so freundlich sein und das neue Thema vorgeben…?
Gruß vom Maximin :wink:

Cemper

Re: Meldungen zum Tage

#84 Beitrag von Cemper » 07.07.2010, 14:33

Maximin -

das können wir machen. Ihr Votum gefällt mir. Wahrscheinlich ist es besser als Glaubensantworten.

Alternativen wären vielleicht

Fragen und Antworten
Fragen ohne Antworten
Antworten ohne Fragen.

Ernsthaft: Nehmen wir Ihr Votum. Es gibt aber ein Problem. Ich bin in den nächsten Tagen in Bonn und dann nach einem kurzen Zwischenaufenthalt am häuslichen Schreibtisch in Berlin und danach wahrscheinlich in Rom. Wir müssen die Sache also etwas verschieben. Aber das macht ja nichts. Die Glaubensfragen laufen uns nicht weg. Im Gegenteil. Sie kommen uns entgegen. Das ist der Unterschied zu den Antworten; die nämlich müssen wir selber finden ... Und das führt uns schon zur ersten Glaubensfrage: Ist das so? Kommen die Fragen auf uns zu? Müssen wir die Antworten selber geben? Wenn ja: Warum? Wenn nein: Warum nicht?

C.

Maximin

Re: Meldungen zum Tage

#85 Beitrag von Maximin » 07.07.2010, 15:03

:) Na wenn ´se schon demnächst in Berlin sind, dann sollten wir uns doch leibhaftig begegnen. Ist das mit Ihrem Terminkalender zu realisieren...? Ich habe meinen dienstlichen Terminkalender vor 2,5 Jahren im Orkus versenk und mein Handy gleich mit. Cemper, Sie ahnen ja nicht was das für mich für Erlösungseffekte bewirkte. Gewiss nur irdische. Aber wo leben wir denn...?
Gruß vom Maximin :wink:

Matula
Beiträge: 1574
Registriert: 16.11.2007, 09:48

Re: Meldungen zum Tage

#86 Beitrag von Matula » 07.07.2010, 15:16

Cemper hat geschrieben:Maximin -

das können wir machen. Ihr Votum gefällt mir. Wahrscheinlich ist es besser als Glaubensantworten.

Alternativen wären vielleicht

Fragen und Antworten
Fragen ohne Antworten
Antworten ohne Fragen.

Ernsthaft: Nehmen wir Ihr Votum. Es gibt aber ein Problem. Ich bin in den nächsten Tagen in Bonn und dann nach einem kurzen Zwischenaufenthalt am häuslichen Schreibtisch in Zürich und danach wahrscheinlich in Rom. Wir müssen die Sache also etwas verschieben. Aber das macht ja nichts. Die Glaubensfragen laufen uns nicht weg. Im Gegenteil. Sie kommen uns entgegen. Das ist der Unterschied zu den Antworten; die nämlich müssen wir selber finden ... Und das führt uns schon zur ersten Glaubensfrage: Ist das so? Kommen die Fragen auf uns zu? Müssen wir die Antworten selber geben? Wenn ja: Warum? Wenn nein: Warum nicht?

C.

Cemper

Re: Meldungen zum Tage

#87 Beitrag von Cemper » 07.07.2010, 17:35

Matula - Berlin, nicht Zürich. Machen Sie hier keine Witze in Form von Zitatveränderungen, sonst werden wir wieder gesperrt! Außerdem kann Zürich gar kein Reiseziel sein, denn Zürich ist mein Wohnort. Und Dr. Leber ist mein Onkel. Das war jetzt aber ein Witz. Extra für Sie. Und nur für Sie!

Cemper

Re: Meldungen zum Tage

#88 Beitrag von Cemper » 07.07.2010, 17:42

Maximin hat geschrieben::) Na wenn ´se schon demnächst in Berlin sind, dann sollten wir uns doch leibhaftig begegnen. Ist das mit Ihrem Terminkalender zu realisieren...? Ich habe meinen dienstlichen Terminkalender vor 2,5 Jahren im Orkus versenk und mein Handy gleich mit. Cemper, Sie ahnen ja nicht was das für mich für Erlösungseffekte bewirkte. Gewiss nur irdische. Aber wo leben wir denn...?
Gruß vom Maximin :wink:
Maximin - seien Sie vorsichtig. Wenn wir uns leibhaftig begegnen, begegnet Ihnen vielleicht der Leibhaftige! Man kann ja nie wissen, was sich in dieser kuriosen Forenwelt rumtreibt. Außerdem: Vielleicht schwinden bei einer leibhaftigen Begegnung einseitig oder wechselseitig alle schönen Vorstellungen - und dann? Dann kennen wir die Wahrheit und sind enttäuscht. Ein kleines Beispiel: Ich hatte mal mehrere Wochen mit einer Bibliothekarin zu tun - immer nur telefonisch. Diese Frau hatte eine wunderbare Stimme. Ein samtiger goldener Klang. Einfühlsam, dezent und ganz angenehm. Irgendwann dachte ich: Mit der telefoniere ich nicht mehr. Ich gehe mal in ihr Büro. Das habe ich dann getan. Es war fürchterlich. So eine Ziege!

Zu erreichen wäre ich Unter den Linden 6. Den Rest per PN.

Ihr Cemper

Matula
Beiträge: 1574
Registriert: 16.11.2007, 09:48

Re: Meldungen zum Tage

#89 Beitrag von Matula » 08.07.2010, 09:56

Cemper hat geschrieben:Matula - Berlin, nicht Zürich. Machen Sie hier keine Witze in Form von Zitatveränderungen, sonst werden wir wieder gesperrt! Außerdem kann Zürich gar kein Reiseziel sein, denn Zürich ist mein Wohnort. Und Dr. Leber ist mein Onkel. Das war jetzt aber ein Witz. Extra für Sie. Und nur für Sie!


Cemper, der Witz war wirklich gut.

Grüssen Sie mir Ihren Neffen Dr. Leber !
:wink:

Hannes

Re: Meldungen zum Tage

#90 Beitrag von Hannes » 08.07.2010, 10:33

Cemper hat geschrieben: Zu erreichen wäre ich Unter den Linden 6.
moin heinrich, moin micha,

ein perfekter treffpunkt für euch beide wäre hier ...
(das ist in der nähe, das ist lecker und das hat was mit euch zu tun :mrgreen: )

lg - hannes

Antworten

Zurück zu „Smalltalk“