Meldungen zum Tage

Was sonst nirgends reinpassen würde
Nachricht
Autor
Anne

Re: Meldungen zum Tage

#71 Beitrag von Anne » 06.07.2010, 20:32

:lol:

Benutzeravatar
agape
Beiträge: 1040
Registriert: 30.11.2007, 08:39
Wohnort: Bei Fischen mit Brot und Wein

Re: Meldungen zum Tage

#72 Beitrag von agape » 06.07.2010, 20:35

:lol:

aaahhhh - die Oranjes -
die kommen doch aus Spanien, wo Schlaaand morgen gegen antritt. ;)
Jesus war einer der glücklichsten Menschen, der je gelebt hat. Er gab seine Kraft weiter, verschenkte, was er hatte,
weil er in Übereinstimmung mit sich und seiner Botschaft lebte.
„Ich bin, was ich tue.“ Das bewirkt mystische Erfahrung.
Nach D.Sölle

Anne

Re: Meldungen zum Tage

#73 Beitrag von Anne » 06.07.2010, 20:48

Egal. Papa Löw wird´s schon richten. :mrgreen:

"Da hat der liebe Gott ein hartes Stück Arbeit gesetzt". Hat der Kommentator gerade gesagt. Hab ich genau gehört.

Siehste.

Benutzeravatar
agape
Beiträge: 1040
Registriert: 30.11.2007, 08:39
Wohnort: Bei Fischen mit Brot und Wein

Re: Meldungen zum Tage

#74 Beitrag von agape » 06.07.2010, 21:02

"Gott" sei es gedankt, dass wir Dank des philosophischen Kommentators
hier im Fred noch mal ganz knapp die Kurve kriegen. :mrgreen:
Jesus war einer der glücklichsten Menschen, der je gelebt hat. Er gab seine Kraft weiter, verschenkte, was er hatte,
weil er in Übereinstimmung mit sich und seiner Botschaft lebte.
„Ich bin, was ich tue.“ Das bewirkt mystische Erfahrung.
Nach D.Sölle

Anne

Re: Meldungen zum Tage

#75 Beitrag von Anne » 06.07.2010, 21:15

Wir Laien wir. :roll:

42

Re: Meldungen zum Tage

#76 Beitrag von 42 » 06.07.2010, 21:52

Anne hat geschrieben:Bist wohl Laie, was? :wink:

Oranje gegen Uruganje. Oder so. 8)
Ja, bin Laie. Wie auch die gesamte Kirchenleitung.

Fussball ist schon interessant. Manche vermoegende Clubs leihen sich oder heuern einen Profi von einer andern Mannschaft an, um die eigene Mannschaft zu verstaerken.

Manche Spieler wuerden sogar gerne selbst die Rote Karte gegenueber der gegnerischen Mannschaft ziehen - aber sie sind eben nicht der Schiedsrichter.
Zuletzt geändert von 42 am 06.07.2010, 22:00, insgesamt 4-mal geändert.

Cemper

Re: Meldungen zum Tage

#77 Beitrag von Cemper » 06.07.2010, 21:53

agape hat geschrieben:
Cemper hat geschrieben: Meinen wir dann einen Gott, der alles - wie ein guter Vater - schon richten wird? Meinen wir dann eine - wie die Theologin Sölle es formuliert hat - „Papa-wird’s-schon-richten-Theologie“? Oder glauben und denken wir in dieser Dimension: Gott hat keine anderen Hände als unsere? Lassen wir uns dann im Vertrauen auf Gott als die alles bestimmende Wirklichkeit auf diesen Satz ein - und kommen wir so zu einem praktischen Christentum?
Dorothee Sölle hat die „Papa-wird’s-schon-richten-Theologie“ ja gerade überwunden.
Gott hat keine anderen Hände, als unsere, das ist ihr Aspekt bei ihrer "mystischen Befreiungstheologie" (Lateinamerika)

Das auch nur als kurzer Einwurf.
agape - mit Verlaub, das hatte ich doch geschrieben. Aber trotzdem vielen Dank für den Einwurf. Frau Sölle war mal bei mir zu Besuch und hat mir ihr Buch Mutanfälle geschenkt. Das sollten Sie auch mal lesen. Es wäre eine gute Lektüre angesichts Ihrer gelegentlichen Wutanfälle.

:wink:

verbindlich

Re: Meldungen zum Tage

#78 Beitrag von verbindlich » 06.07.2010, 22:22

@ agape:
DAS HEISST TSCHLAAAND !!!!!!!!!!!!!

Benutzeravatar
agape
Beiträge: 1040
Registriert: 30.11.2007, 08:39
Wohnort: Bei Fischen mit Brot und Wein

Re: Meldungen zum Tage

#79 Beitrag von agape » 07.07.2010, 10:40

Cemper hat geschrieben:
agape hat geschrieben:
Cemper hat geschrieben: Meinen wir dann einen Gott, der alles - wie ein guter Vater - schon richten wird? Meinen wir dann eine - wie die Theologin Sölle es formuliert hat - „Papa-wird’s-schon-richten-Theologie“? Oder glauben und denken wir in dieser Dimension: Gott hat keine anderen Hände als unsere? Lassen wir uns dann im Vertrauen auf Gott als die alles bestimmende Wirklichkeit auf diesen Satz ein - und kommen wir so zu einem praktischen Christentum?
Dorothee Sölle hat die „Papa-wird’s-schon-richten-Theologie“ ja gerade überwunden.
Gott hat keine anderen Hände, als unsere, das ist ihr Aspekt bei ihrer "mystischen Befreiungstheologie" (Lateinamerika)

Das auch nur als kurzer Einwurf.
agape - mit Verlaub, das hatte ich doch geschrieben. Aber trotzdem vielen Dank für den Einwurf. Frau Sölle war mal bei mir zu Besuch und hat mir ihr Buch Mutanfälle geschenkt. Das sollten Sie auch mal lesen. Es wäre eine gute Lektüre angesichts Ihrer gelegentlichen Wutanfälle.

:wink:
Moin Cemper,

Ihr Schreiben wirkte auf mich zuerst so, als wäre es die Theologie von D. Sölle "Papa wird´s schon richten".
Aber ist okay.
Sie sprechen von "gelegentlichen Wutanfällen". Ich verstehe Ihre Einlassung in Bezug auf meine Person nicht.
Oder handelt es sich um meinen "Avatar" - Aufbruch nach Pandora ;) oder so?
Könnten Sie das für mich allein noch mal erklären? Den Laientitel habe ich ja nun schon erworben, sodass ich getrost nachfragen darf. :lol:


TSCHLAAAND ! ! !
Jesus war einer der glücklichsten Menschen, der je gelebt hat. Er gab seine Kraft weiter, verschenkte, was er hatte,
weil er in Übereinstimmung mit sich und seiner Botschaft lebte.
„Ich bin, was ich tue.“ Das bewirkt mystische Erfahrung.
Nach D.Sölle

Cemper

Re: Meldungen zum Tage

#80 Beitrag von Cemper » 07.07.2010, 10:50

Also - wenn Sie meinen Verweis auf Sölle so verstanden haben, dann haben Sie mich missverstanden. Es kann aber sein, dass Sie mich für etwas unerfahren halten. Dann würden Sie mich freilich auch missverstehen. :mrgreen:

Zu den Mut- und Wutanfällen: Sie haben sich doch offensichtlich verändert. Ich erinnere mich noch gut daran, dass Sie in dem alten Forum - in das ich vor Jahren mehr oder weniger zufällig geraten war - manchmal freundlich-bestimmt neuap. Auffassungen kritisiert und auch vertreten haben und dass zwischen den Zeilen auch schon mal zur Verteidigung mit einer Dachlatte gewunken wurde. Das waren - so habe ich das wahrgenommen - Zeiten, in denen Sie noch neuapostolischen MUT hatten. Heute sehe ich in Ihren Einträgen zwischen den Zeilen schon mal etwas ... ja: Wut. Oder zumindest so etwas in der Art. - Bleiben Sie apart.

Cemper

Zurück zu „Smalltalk“