VOR ALLEM FREUDE...

Eigene Gedichte zum Lesen für Alle
Antworten
Nachricht
Autor
Maximin

VOR ALLEM FREUDE...

#1 Beitrag von Maximin » 29.04.2008, 11:05

Ein Mensch, der oftmals sich betrübt,
weil so viel Sorge ihn umgibt,
weil ohne Rücksicht auf den Körper,
er arbeitet wie ein Berserker,
dem stellt das Leben mal ein Bein,
befiehlt: ganz plötzlich still zu sein.
Dann tut es weh, mal hier mal dort,
es zwackt und schmerzt in einem fort.
Wer dann noch immer klagend fragt:
„wie kommt das nur, werd´ ich betagt?“,
der hat das Wichtigste vergessen,
denn auch die Seele will was essen.
Bedenke doch, gesunde Leute,
die gönnen sich vor allem Freude.


Micha 1994
Zuletzt geändert von Maximin am 29.04.2008, 16:18, insgesamt 1-mal geändert.

Dieter

#2 Beitrag von Dieter » 29.04.2008, 12:20

Wer Freude hat, der hat viel Glück!
Er schreitet frohgemut voran.
Nach vorne wendet sich sein Blick,
und Neues packt er gerne an,

zieht neue Freude in sein Leben,
ist ein Magnet für neues Glück,
kann von der Freude andern geben,
und fühlt im Herz: sie kommt zurück!

Drum sei nicht mutlos und verdrossen,
gib dich nicht auf, du bist viel wert!
Trag in dem Herzen stets das Hoffen,
daß Glück in Deine Hütte kehrt.

Nur Freude bringt, mein Freund, dich weiter!
So gehe kraftvoll deinen Pfad.
Sei froh, sei unbesorgt, sei heiter,
genieß Dein Glück wie eine Gnad‘!

Es wird dir unverdient gegeben,
drum nimm es Dir, wo Du es siehst,
und sei gewiß, in Deinem Leben
noch manche schöne Blume blüht!


Dieter 2008

Antworten

Zurück zu „Eigene Gedichte“