Vorurteile

Nachricht
Autor
gläubigelena323
Beiträge: 9
Registriert: 28.08.2020, 10:21

Vorurteile

#1 Beitrag von gläubigelena323 » 31.08.2020, 15:20

Hallo liebe Gemeinschaft. Heute möchte ich meine Erfahrungen mit dieser Sekte mit euch teilen. Egal, um welche Gemeinschaft es sich handelt, es gibt immer Personen, die nicht so sind wie die anderen. Wir kennen zum Großteils Zeugen Jehovas als aufdringlich. Natürlich, sie wollen ihre Meinung äußern. Das macht doch irgendwie auch jede Religion auf irgend einer Art oder?

Auf jeden Fall hatte ich eine Freundin, die dieser Religion angehörter. Sie war sehr nett und zuvorkommend. Immer hilfsbereit, klug und freundlich. Wir sprachen eigentlich nie über ihre Religion, obwohl sie streng gläubig war. Anders als das Bild, von jenen die von Tür zu Tür ihre weltanschauliche Geschichte erzählen, behielt sie ihre Meinung diesbezüglich für sich.

Das heißt jetzt nicht, dass sie nicht von ihrer Zugehörigkeit überzeugt war. Ganz im Gegenteil. Im Grunde waren wir in dieser Situation alle gleich, egal welcher Religion wir angehörtern. Und genau das war an dieser Freundschaft das schöne – keine Vorurteile!

Oft kann es schwer sein, jemanden zum ersten Mal ins Gesicht zu blicken und dabei keinen Hintergedanken zu haben. Doch die Wahrheit steckt oft hinter einer Person. Oft muss man Menschen erst kennenlernen, um zu erfahren, dass man falsch lag. Man sollte daher für alles offen sein!

Mit diesem Gedanken möchte ich offen durch das Leben gehen!
Liebe Grüße – eure Lena

Detlef
Beiträge: 100
Registriert: 20.07.2019, 17:22

Re: Vorurteile

#2 Beitrag von Detlef » 14.09.2020, 20:39

@Lena .. nach meiner unmaßgeblichen Meinung entstehen solche Vorurteile wie Du sie beschreibst und meinst immer dann, wenn ich der Meinung bin: Nur meine
Konfession und ihre Art und Weise Christ sein zu lehren und zu leben ist die allein Selig machende und Richtige .. alle Anderen: "Na gut .. irgendwie glauben sie
auch an Gott aber so gaaaaanz richtig ist das doch nicht sondern schau meine Kirche an ...." usw. ..
ich kann z.B, auch mit der Lehre Jeh. Zeugen nicht 100%ig etwas anfangen aber habe gerade in den letzten Tagen gelernt, das die Mitglieder
dieser Glaubensgemeinschaft in der Zeit der Naziherrschaft eine der ganz wenigen Gläubigen waren, die sich den Nazis nicht angebiedert haben
(wie z.B. "meine" Kirche) und sogar eher in den Tod gegangen sind als sich diesem Regime anzubiedern.. da kann ich z.B. nur mit aller Hochachtung
sagen: "Hut ab"!! .. und wenn ich dann diesen Menschen heute begegne oder mit ihnen rede: mit welchem Recht könnte ich darauf pochen: Nur meine Kirche und meine Art
zu glauben ist die einzig Wahre??
Ich muß nicht alles für richtig halten aber einsehen, dass Vorurteile anderer Christen mir gegenüber möglicherweise gerechtfertigt sind und ich mir solche
Vorurteile ihnen gegenüber nicht erlauben sollte --
liebe Grüße
Detlef
lieber "daneben" als gar kein Bogenschießen :wink:

Robert
Beiträge: 9
Registriert: 06.11.2020, 11:00

Re: Vorurteile

#3 Beitrag von Robert » 08.11.2020, 19:45

hello zusammen,

vor 2 oder 3 Wochen kam

not the church is the answer, the message is the answer, from the cross, jimmy swaggert, fwc baton rouge.....

sehr schöne Abend , gesundheit robert

Zurück zu „Zeugen Jehovas“