MYBISCHOFF

Alles rund um die Sondergemeinschaft Neuapostolische Kirche (NAK), die trotz bedenklicher Sonderlehren (u.a. Versiegelung, Entschlafenenwesen mit Totenmission, Totentaufe, Totenversiegelung und Totenabendmahl, Heilsnotwenigkeit der NAK-Apostel, Erstlingsschaft, ..), weiterhin "einem im Kern doch ... exklusiven Selbstverständnis", fehlendem Geschichtsbewusstsein und Aufarbeitungswillen, speziell für die Zeit des Dritten Reiches, der DDR, der Bischoffs-Botschaft ("... Ich bin der Letzte, nach mir kommt keiner mehr. ..."), sowie ihrer jüngsten Vergangenheit und unter erheblichem Unmut ehemalicher NAK-Mitglieder, auch Aussteiger genannt, die unter den missbräuchlichen Strukturen und des auf allen Ebenen ausgeprägten Laienamtes der NAK gelitten haben, weiterhin leiden und für die die NAK nach wie vor eine Sekte darstellt, im April 2019 als Gastmitglied in die ACK Deutschland aufgenommen wird.
Nachricht
Autor
tergram

Re: MYBISCHOFF

#141 Beitrag von tergram » 05.06.2010, 11:41

Aha.

Der Verlach Friedrich Bischoff, Frankfurt am Main, prozuziert wasserfeste Bibel-Ausgaben in deutscher Sprache speziell für den tropisch-subtropischen Markt in Asien und Afrika? :shock:

Die beglückten Empfänger lernen auf Basis des Büchleins die deutsche Sprache? Toll. 8) Wir sollten das Goethe-Institut davon unterrichten.

Knodel, Knodel, sowas muss man aber auch glauben wollen, gell? :shock:

Knodel

Re: MYBISCHOFF

#142 Beitrag von Knodel » 05.06.2010, 21:47

:lol:

Aber Tergram du treue Seele, der Schuppen produziert die Teile doch nicht.
Was allerdings die Nummer mit einer deutschen Ausgabe soll, kann ich auch nicht beantworten.
Vielleicht hätte ich sie den Kindern mit ins Schwimmbad geben sollen.
Aber irgendwie glaube ich das wäre nicht so gut angekommen. :mrgreen:

Dieter

Re: MYBISCHOFF

#143 Beitrag von Dieter » 06.06.2010, 14:54

Knodel, ich denke, das wäre wohl untergegangen :mrgreen:

abendstern_
Beiträge: 674
Registriert: 25.11.2007, 13:44

Re: MYBISCHOFF

#144 Beitrag von abendstern_ » 06.06.2010, 15:52

Stuttgart, 11.02.1010. Die Stiftung Deutsche Bibelgesellschaft hat das Neue Testament in der Übersetzung nach Martin Luther als wasserfeste Ausgabe veröffentlicht. Die Ausgabe richtet sich vornehmlich an Pfadfinder, Jugendgruppen und alle Menschen, die die Bibel auch gerne bei Outdoor-Aktivitäten dabei haben.

Damit erfüllt die Stiftung Deutsche Bibelgesellschaft ihren Auftrag, die Bibel zu den Menschen zu bringen – und das auch an außergewöhnlichen Orten.

Die wasserfeste Ausgabe wird aus dem speziellen DuraBook™-Material hergestellt, das in Amerika entwickelt wurde und auch von anderen Bibelgesellschaften weltweit für diesen Zweck eingesetzt wird.

„Wir haben die Idee zu dieser Bibel von einer christlichen Buchmesse in den USA mitgebracht“, sagte Dr. Hannelore Jahr, Lektoratsleiterin der Deutschen Bibelgesellschaft. „Dort lag das Buch in einem Wasserglas und wurde vor allem von Pfadfindern mit großem Interesse betrachtet. Die Idee hat uns sofort überzeugt. Wer jemals aus Versehen einen Kaffeetropfen auf seine Bibel verschüttet hat, weiß nur zu gut, dass das empfindliche Bibeldruckpapier durch dieses Missgeschick für immer beschädigt ist. Und eine Bibel, die in den Regen gerät, ist hinterher kaum noch zu gebrauchen. Bei unserem wasserfesten Neuen Testament kann man in einem solchen Fall einfach über die Seite wischen und schon ist nichts mehr von der Feuchtigkeit zu sehen. Jetzt kann man sein Neues Testament zu allen Freizeitaktivitäten mitnehmen – ohne vorher den Wetterbericht zu befragen!“

Das Buch ist zum Preis von Euro 14,80 in jeder Buchhandlung oder bei bibelonline.de erhältlich:
Quelle: Deutsche Bibelgesellschaft

Dieter

Re: MYBISCHOFF

#145 Beitrag von Dieter » 06.06.2010, 16:36

Au ja, jetzt bin ich auf die erste NAK-Pfadfindergruppe gespannt :mrgreen:

abendstern_
Beiträge: 674
Registriert: 25.11.2007, 13:44

Re: MYBISCHOFF

#146 Beitrag von abendstern_ » 06.06.2010, 17:01

Dieter, das ist sozusagen die Notfallbibel für diejenigen, die sich weigern, den hier zu kaufen.

shalom
Beiträge: 4295
Registriert: 11.12.2007, 16:41

Re: MYBISCHOFF

#147 Beitrag von shalom » 04.07.2010, 06:37

[urlex=http://www.bischoff-verlag.de/public_vfb/pages/de/family/][ = > M Y B I S C H O F F ][/urlex] hat geschrieben: NEU IM SHOP (03.07.2010)

Sechzigstel Sekunden - Europa-Jugendtag 2009 - Bildband
Jetzt reduziert!
Best.-Nr.: EJT4100
EUR 18.00

Werte Kaufhauskrabbeltischapostel, liebe Konsumenten 8),

Die permanent erbetene Zeitverkürzung schlägt jetzt auch voll auf den VFB durch. Aus dem Schrumpfungsprozess soll wenigstens noch glaubenskommerziell Kapital geschlagen werden… .

shalöm

shalom
Beiträge: 4295
Registriert: 11.12.2007, 16:41

Re: MYBISCHOFF

#148 Beitrag von shalom » 04.07.2010, 16:10

[urlex=http://www.bischoff-verlag.de/public_vfb/pages/de/start/produkte/pdm_201007_ejt.html][ = > M Y B I S C H O F F ][/urlex] hat geschrieben: PRODUKT DES MONATS

Gut ein Jahr nach dem Europa-Jugendtag der Neuapostolischen Kirche in Düsseldorf werden die EJT-Medien deutlich im Preis gesenkt.

Auf folgende Artikel erhalten Interessenten Rabatte bis zu fast 40%

Werte Kaufhauskrabbeltischapostel, liebe Artikel-Konsumenten 8),

Produkt des Monats Juli. Artikel mit bis zu fast 40% Rabatt :mrgreen: .

Die alten Glaubensartikel müssen raus (Glaubensausverkauf). Verscherbeln ist besser als ver...(äppeln *). Gigantische Schrumpfungsaktion im Werk der Apostel. Glaubenskrämer meinen: Rabatt ist heilsnotwendig für Investitionen in glaubensfinanzapostolische Seniorenresidenzen... .

shalöm
* = Moderatorenänderung

Knodel

Re: MYBISCHOFF

#149 Beitrag von Knodel » 04.07.2010, 16:16

Unheilig wie ich bin, habe ich noch immer nix davon. :oops:
Ich warte auf die Angebote bei Ebay. :wink:

shalom
Beiträge: 4295
Registriert: 11.12.2007, 16:41

Re: MYBISCHOFF

#150 Beitrag von shalom » 04.07.2010, 16:31

...immer diese Transfehraktionen hin zur Sekundärliteratur... :wink:

shalöm

Zurück zu „NAK - Neuapostolische Kirche“