Charity / "Kids2kids"

Alles rund um die Sondergemeinschaft Neuapostolische Kirche (NAK), die trotz bedenklicher Sonderlehren (u.a. Versiegelung, Entschlafenenwesen mit Totenmission, Totentaufe, Totenversiegelung und Totenabendmahl, Heilsnotwenigkeit der NAK-Apostel, Erstlingsschaft, ..), weiterhin "einem im Kern doch ... exklusiven Selbstverständnis", fehlendem Geschichtsbewusstsein und Aufarbeitungswillen, speziell für die Zeit des Dritten Reiches, der DDR, der Bischoffs-Botschaft ("... Ich bin der Letzte, nach mir kommt keiner mehr. ..."), sowie ihrer jüngsten Vergangenheit und unter erheblichem Unmut ehemalicher NAK-Mitglieder, auch Aussteiger genannt, die unter den missbräuchlichen Strukturen und des auf allen Ebenen ausgeprägten Laienamtes der NAK gelitten haben, weiterhin leiden und für die die NAK nach wie vor eine Sekte darstellt, im April 2019 als Gastmitglied in die ACK Deutschland aufgenommen wird.
Nachricht
Autor
shalom
Beiträge: 4295
Registriert: 11.12.2007, 16:41

#51 Beitrag von shalom » 21.04.2009, 16:23

[->Kids2Kids]
Zwischenbilanz Kids2Kids Tournee 2008 (Onlineausdruck vom 20.04.2009)

Ausgaben:
[...]
Flüge mit Taxen
….… 103.119,50 €
Teelichter
…….....………. 5.885,87 €
Organisation
…....……160.000,00 €
[...]
Werte DiskursteilnehmerInnen,

Flüge mit Taxen stelle ich mir sehr interessant vor, insbesondere wenn die Atmosphäre auch bei den „After Show Partys“ (von der NaK-NRW beworben) evtl. mit Teelichtern noch stimmungsvoller gestaltet werden und evtl. auch noch der eine oder andere Bezirksapostel aufwändig mal kurz vorbeischaut… .

Dass bei so einer total ehrenamtlich auf die Beine gestellten Tournee unter den Fittichen der nahezu ausschließlich ehrenamtlich operierenden neuapostolischen Segensträger die Organisation mit 160.000 € allerdings so kräftig zu Buche schlägt, zeugt davon, wie wichtig es den Akteuren war, dass die Aktion ein voller Erfolg werden konnte.

Da könnte dem einen oder anderen schon ein Teelicht aufgehen :wink: .

Karikatives Kompliment - shalom

shalom
Beiträge: 4295
Registriert: 11.12.2007, 16:41

#52 Beitrag von shalom » 21.04.2009, 16:59

[-> Kids2Kids]
Übergabe des Spendenschecks an das Ferienhaus Liese Prokop (Freitag, 30. Jänner 2009)

Die Schülerinnen und Schüler der 4M organisierten vor Weihnachten im Rahmen des Religionsunterrichts an der HLA Baden eine Spendenaktion.

Am 30. Jänner 2009 übergab die 4M … vor Ort in Liebnitz bei Raabs/Thaya den Spendenscheck [1.170 €] an Frau Gabi Fuchs von der Organisation kids2kids und den Ortsvorstand der Gemeinde Liebnitz, Herrn Johann Reitprecht.

Übergabe des Spendenschecks als gelungener Projektabschluss… .

Werte DiskursteilnehmerInnen,

im Gegensatz zu den neuapostolischen Eventmanagern scheint eine ganz normale Schulklasse ihr Projekt im Rahmen des Schulunterrichtes (Religion) zu einem „gelungenen Abschluss“ gebracht haben.

Anstatt – wie K2K unter den Fittichen der Apostel - einen vorläufigen Verlust von rund 27.000 € auszuweisen zu müssen (negativer Segenssaldo), konnte an der HLA Baden die Summe von 1.170 € positiv verbucht werden, und dem Zweck entsprechend verwendet werden.

Bei manchen Botschaften rsp. „Geschäftsmodellen“ neuapostolischer Religionszugehöriger scheint zu hingegen zu genügen, wenn z. B. das Ziel weit verfehlt wurde und mit Aktionen unter der Hand von Aposteln „Miese“ gemacht wurden. Ich denke da an das Projektmanagement „Neuer neuapostolischer Glaube“, wo der Termin nicht gehalten wird oder auch an den EJT 2009, wo fest mit mehreren Millionen Miesen gerechnet wird. Die Finanzlöcher der Apostel und deren GmbH’s / Aktiengesellschaften werden dann wohl aus dem normalen Opferaufkommen der Gläubigen beglichen werden müssen (Jugend2Jugend).

Im neuapostolischen Handumdrehen waren sogar die 10.000 € Spendenschecks des Stammapostels auf klägliche 8.549 € zusammengeschnurrt und die Bilanz von Kid2Kids ist tief in den roten Zahlen… . Je nachdem wo das alles versickert ist, könnte innerhalb des Apostelkollegiums hinter geschlossen Türen sogar trotzdem von einem „gelungenen Projektabschluss“ die Rede sein :wink: .

Nicht nur der Glaube der Apostel kann sich auf deren Scheiterhaufen ("bad banks") in lauter Wohlgefallen auflösen... :wink: .

shalom

Dieter

#53 Beitrag von Dieter » 21.04.2009, 19:08

Anscheinend müssen die Verluste noch überarbeitet werden. Oder warum ist die von Shalom verlinkte Seite von Kids2Kids ( http://www.kids2kids.at/kinder-helfen/i ... iew&id=119 ) nicht erreichbar?

Irgendwie macht das Ganze auf mich einen eher unseriösen Eindruck. Wenn Teelichter detailliert aufgeführt werden (auf den Cent genau - kein Centchen geht verloren :lol: ) aber die Organisation mit pauschal 160.000 Euro in Rechnung gestellt wird, dann glaube ich einer solchen Bilanz mal eher weniger bis gar nicht.

Dieter

scholli

#54 Beitrag von scholli » 22.04.2009, 11:50

Diese "Bilanz" sollte man mit Humor nehmen , irgendwer dachte wohl es ist der erste April.

Shalom,
es gibt Mitglieder in der Nak die opfern mehr als 10 % , das könnte die Differenz zu den 10.000 Oldenburgereuro erklären.

tergram

#55 Beitrag von tergram » 22.04.2009, 15:22

Die Sache hat mehr als nur ein "Gschmäckle". Das Thema wurde schon in diversen Foren engagiert und kontrovers diskutiert.

Mich irritiert schon der Grundgedanke der Aktion: Dass afrikanische Kinder zu Gunsten europäischer Kinder singen sollen/wollen. Angesichts des millionenfachen dramatischen Elends der Kinder in Afrika erscheinen kindliche Notzustände in Europa doch eher Einzelschicksale zu sein.

Die letztjährigen Querelen um die BILD-Aktion und die Einbeziehung (um nicht zu sagen "Benutzung") von Frau von der Leyen seien nur am Rande erwähnt. Die nun vorgelegte "Bilanz" ist nicht nur ein Witz, sondern eine unverschämte Dreistigkeit, die den Lesern völlig Unkenntis und Naivität unterstellt.

Es gab doch auch noch diese unerquickliche Geschichte mit dem sogenannten "Jugendhaus", dass durch den Initiator angeblich zu wohltätigen Zwecken errichtet wurde. Im Nachgang stellte sich dann heraus, dass "Wohltat" durch "Eigennutz" zu ersetzen war...

Fazit 1: Keinen Cent in diese Hände!

Fazit 2: Schade um die Kinder, die mit so viel Begeisterung singen!

abendstern_
Beiträge: 674
Registriert: 25.11.2007, 13:44

#56 Beitrag von abendstern_ » 22.04.2009, 15:26

Interessant wäre auch noch die Frage, woher die

100.000 Euro -Spende

für die Bildaktion kam, die öffentlichkeitswirksam im Auftrag des Vereins in der Fernsehsendung übergeben wurde.


Hat das die NAK gesponsert?

tergram

#57 Beitrag von tergram » 22.04.2009, 15:31

Es steht zu vermuten. :evil: Aber auch hier gilt: Man schweigt und geht seinen Weg. Ich fürchte gelegentlich, dass Blauäugigkeit eine (auch in der NAK) weit verbreitete Eigenschaft ist...

Bei der Gelegenheit: Um so erfreulicher, dass NAK-Karitativ auch in diesem Jahr wieder das Spendensiegel erhalten hat. . Was wohl nicht zuletzt dem Geschäftsführer, Herrn Bernd Klippert, zu verdanken ist. Die testierten Jahresabschlüsse sind übrigens als pdf im www eingestellt - so muss das sein!

Dieter

#58 Beitrag von Dieter » 24.04.2009, 10:46

Die Seite von Kids2Kids ist wieder erreichbar. Mit denselben bescheuerten Abrechnungsdaten. Ich finde, das sollte schon bald mal einer genaueren nachprüfung unterzogen werden. Falls ich am Wochenende Zeit finde, werde ich auf jeden Fall mal eine Mail an die NAK senden und um Klärung bitten.

Gruß Dieter

Benutzeravatar
Loreley 61
Beiträge: 1023
Registriert: 26.10.2007, 17:28

#59 Beitrag von Loreley 61 » 24.04.2009, 16:02

Tu das, Dieter. :wink: Vielleicht ist dir der Stap. für deinen Hinweis sogar dankbar und wirft einen Blick auf diese Zwischenbilanz. Dann fällt ihm sicher auch auf, dass seine 10.000 Euro-Spende anscheinend nicht aufgelistet wurde.(?) :roll:

Bei den Ausgaben vermisse ich zudem den 100.000 Euro-Beitrag (Spende) für "Ein Herz für Kinder". CD-Käufer und Konzertbesucher wollten doch sicher etwas Gutes tun und haben sich drauf verlassen, dass diese Aktion unterstützt wird. Vielleicht wurde es bei der Auflistung auch nur vergessen. (?) Kann ja passieren. :roll:

LG, Lory
Unsere Gedanken und Gefühle werden durch unsere Überzeugungen geformt.
Was du tief in dir und oft unbewusst denkst, das zeigt die größte Wirkung in deinem Leben.
Brauche nichts ... wünsche alles ... und wähle, was sich zeigt!
______
Namaste

shalom
Beiträge: 4295
Registriert: 11.12.2007, 16:41

#60 Beitrag von shalom » 24.04.2009, 16:25

[->Kids2Kids-Zwischenbilanz]
Zwischenbilanz Kids2Kids Tournee 2008 (Onlineausdruck vom 24.04.2009)

Einnahmen:
CD-Verkauf (Internetbestellungen):
…… 32.239,60 €

Ausgaben:
Kosten CD-Produktion:
………….....……….. 50.314,16 €

Unsere zweite große Einnahmequelle war der CD-Verkauf.

Von 30.000 produzierten CDs konnten wir leider nur ca. 5.000 CDs verkaufen[!]

Werte DiskursteilnehmerInnen,

gemäß dieser vorliegenden Zwischenbilanz hat eine CD in der Herstellung nur 1,67 € gekostet.

Wenn mit 5.000 CD’s im Verkauf 32.239,60 € eingenommen werden konnten, waren demnach die einzelnen CD's für 6,45 € das Stück verkauft worden… .

shalom

Zurück zu „NAK - Neuapostolische Kirche“