NAK Süd: Früher Entschlafenengottesdienst, heute Gottesdienst zum Gedenken an Verstorbene?

Alles rund um die Sondergemeinschaft Neuapostolische Kirche (NAK), die trotz bedenklicher Sonderlehren (u.a. Versiegelung, Entschlafenenwesen mit Totenmission, Totentaufe, Totenversiegelung und Totenabendmahl, Heilsnotwenigkeit der NAK-Apostel, Erstlingsschaft, ..), weiterhin "einem im Kern doch ... exklusiven Selbstverständnis", fehlendem Geschichtsbewusstsein und Aufarbeitungswillen, speziell für die Zeit des Dritten Reiches, der DDR, der Bischoffs-Botschaft ("... Ich bin der Letzte, nach mir kommt keiner mehr. ..."), sowie ihrer jüngsten Vergangenheit und unter erheblichem Unmut ehemalicher NAK-Mitglieder, auch Aussteiger genannt, die unter den missbräuchlichen Strukturen und des auf allen Ebenen ausgeprägten Laienamtes der NAK gelitten haben, weiterhin leiden und für die die NAK nach wie vor eine Sekte darstellt, im April 2019 als Gastmitglied in die ACK Deutschland aufgenommen wird.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Heinrich
Beiträge: 981
Registriert: 03.01.2013, 11:55
Wohnort: 1.608 m über Null

Re: Früher: Entschlafenengottesdienst, heute: Gottesdienst zum Gedenken an Verstorbene?

#11 Beitrag von Heinrich » 04.07.2019, 16:59

Über ein "Medium" nimmt der Apostel dann im vorab anberaumten Entschlafenengottesdienst Handlungen an den erschienenen Verstorbenen vor. nötig wird der Verstorbene dann getauft, bekommt Sünden vergeben und zum guten Schluss empfängt er noch über das Medium die heilige Versiegelung.

Das Medium - ein hier im Süden wohl sehr gut bezahlter Knecht (= Apostel) der NAK, dieser Mensch hat seinen sicher gut bezahlten Realschulehrer an den Nagel gehängt, bei Saur & Sohn gab es es ja mehr zu verdienenen.. Und Mich kotzt es langsam, dieser ""Apostel". Alte Garde aus Durlach - Ahnung - Null. Ein Vertreter der Ehrich-Linie. Sonst nur bloedes Gerede am Alter. Ich habe diesen Durrlacher mal gefragt, woher er seine Beauftragung als Apostel bekam. Die trockene Antwort - von Herrn Saur.
Kein Vormarsch ist so schwer wie der zurück zur Vernunft.
(Bert Brecht)

fridolin
Beiträge: 2334
Registriert: 05.02.2011, 20:10

Re: Früher: Entschlafenengottesdienst, heute: Gottesdienst zum Gedenken an Verstorbene?

#12 Beitrag von fridolin » 04.07.2019, 18:16

Das Medium - ein hier im Süden wohl sehr gut bezahlter Knecht (= Apostel) der NAK, dieser Mensch hat seinen sicher gut bezahlten Realschulehrer an den Nagel gehängt, bei Saur & Sohn gab es es ja mehr zu verdienenen..
Heinrich, das Medium wäre nicht der Herr Ehrich. Das Medium sind diejenigen Amtsträger denen er der Apostel, bei der Abendmahlsfeier für Entschlafenen die Hostie in die Hände legt. Die dann stellvertretend für die Entschlafenen die Hostie runter schlucken müssen, weil die Entschlafenen das nicht selber machen können, obwohl sie lt. NAK Lehre doch anwesend sind. :D
Und das Medium ist auch derjenige Amtsträger der bei den Entschlafenengottesdiensten vom Apostel getauft und versiegelt wird per Handauflegung. Stellvertretend für die angeblich anwesenden verstorbenen.

Die können sich ja nicht materialisieren und für uns und dem Apostel sichtbar werden. :D

Heinrich der Apostel dient also nicht als Medium, sondern er benutzt diejenigen Amtsträger die sich vor ihm dem Apostel hinstellen und das oben beschriebene Prozedere an sich vollziehen lassen, als Geistesbrücke. :D Kein unbekannter Vorgang; den haben wir alle schon mehrmals anschaulich erleben dürfen. :D

Der lebende Apostel und die vor ihm stehenden lebenden drei Amtsträger als Geistesbrücke zu den nicht sichtbaren verstorbenen, die angeblich anwesend sind. :D

Benutzeravatar
Loreley 61
Beiträge: 1020
Registriert: 26.10.2007, 17:28
Kontaktdaten:

Re: NAK Süd: Früher Entschlafenengottesdienst, heute Gottesdienst zum Gedenken an Verstorbene?

#13 Beitrag von Loreley 61 » 06.07.2019, 21:10

Vor allem ist das Entschlafenenwesen ungerecht. Wir, die Hineingeborenen, mußten viel Verzicht üben. Durften dieses und jenes nicht. Verbote überall, kaum Lebensfreude usw. Im Gegensatz dazu die Verstorbenen "Weltmenschen". Sie konnten erst nach ihrem Tod neuap. werden und mußten während ihres Erdendaseins auf nichts verzichten.
Unsere Gedanken und Gefühle werden durch unsere Überzeugungen geformt.
Was du tief in dir und oft unbewusst denkst, das zeigt die größte Wirkung in deinem Leben.
Brauche nichts ... wünsche alles ... und wähle, was sich zeigt!
______
Namaste

fridolin
Beiträge: 2334
Registriert: 05.02.2011, 20:10

Re: NAK Süd: Früher Entschlafenengottesdienst, heute Gottesdienst zum Gedenken an Verstorbene?

#14 Beitrag von fridolin » 07.07.2019, 20:32

@Loreley 61
Vor allem ist das Entschlafenenwesen ungerecht. Wir, die Hineingeborenen, mußten viel Verzicht üben. Durften dieses und jenes nicht. Verbote überall, kaum Lebensfreude usw. Im Gegensatz dazu die Verstorbenen "Weltmenschen". Sie konnten erst nach ihrem Tod neuap. werden und mußten während ihres Erdendaseins auf nichts verzichten.
Die brauchten auf nix zu verzichten, aber wir. Ja Verbote überall, Lebenstreude eingeschränkt.
Unsere Aufgabe die irdischen Welt mit ihren Verlockungen überwinden. Welt= Wehe,Elend,Leid,Tod.
Das sollte unser Lebensaufgabe sein diese schlimme Welt überwinden, dabei aber immer treu und fleißig im Geldopfern sein. Beim Geldopfern sollten wir trotz aller Weltverzicht keinen Verzicht üben, immer schön 10 % in den Kasten, sonst kann Gott nicht vollumpfänglich segnen :D

Blackcat
Beiträge: 148
Registriert: 22.12.2018, 14:48

Re: NAK Süd: Früher Entschlafenengottesdienst, heute Gottesdienst zum Gedenken an Verstorbene?

#15 Beitrag von Blackcat » 08.07.2019, 12:12

Mal jenseits der Frage nach Sakramenten für Verstorbene, Wandlungsfähigkeit von Seelen im jenseits etc: Der Entschlafenengottesdienst könnte ja durchaus ein guter, spezieller Anlass für Verstorbenengedenken und Fürbitte sein, mit einem gewissen Verweis auf Praktiken in Orthodoxie oder Katholizismus. Was mir gestern geboten wurde, war allerdings in vielerlei Hinsicht wieder eine Betonung von Amt, Apostolat und (für mich das Ärgste) der Verweis, dass der Weg zum Heil nur durch Jesus im Apostolat führe. Für letzteres wird derzeit wohl auf Biegen und Brechen jeder Feiertag, jedes Wort, jeder Gottesdienst genutzt, mehr denn je :?
For they are in the struggle and together we shall win.
Our days shall not be sweated from birth until life closes,
Hearts starve as well as bodies, give us bread, but give us roses.

fridolin
Beiträge: 2334
Registriert: 05.02.2011, 20:10

Re: NAK Süd: Früher Entschlafenengottesdienst, heute Gottesdienst zum Gedenken an Verstorbene?

#16 Beitrag von fridolin » 08.07.2019, 13:08

Für letzteres wird derzeit wohl auf Biegen und Brechen jeder Feiertag, jedes Wort, jeder Gottesdienst genutzt, mehr denn je :?
Gedenkgottesdienst mit Fürbitten ja, aber keine sakramentalen Handlungen über ein Medium an Tote mehr.
Um das aufrecht zu erhalten fehlt dem Apostolat aus Zürich einfach eine Bestätigung von Gott. Die kann sie nicht vorweisen und wird sie auch nie herbei zaubern können :D

Prinzipal
Beiträge: 31
Registriert: 31.07.2018, 12:51

Re: NAK Süd: Früher Entschlafenengottesdienst, heute Gottesdienst zum Gedenken an Verstorbene?

#17 Beitrag von Prinzipal » 08.07.2019, 13:14

Blackcat hat geschrieben:
08.07.2019, 12:12
... Was mir gestern geboten wurde, war allerdings in vielerlei Hinsicht wieder eine Betonung von Amt, Apostolat und (für mich das Ärgste) der Verweis, dass der Weg zum Heil nur durch Jesus im Apostolat führe. Für letzteres wird derzeit wohl auf Biegen und Brechen jeder Feiertag, jedes Wort, jeder Gottesdienst genutzt, mehr denn je :?
Ja das Apostolat, darum dreht sich alles. Dessen Wichtigkeit und Heilsnotwendigkeit sowie die Aufforderung zur Dankbarkeit, dass es das Apostelamt gibt (Chor bitte: ...welche Gnade, o welche Gnade, dass der Herr heut Apostel ersah ...) darf offenbar in keinem Gottesdienst mehr unerwähnt bleiben, wozu die AT‘s wahrscheinlich in den Leitgedanken fortwährend gebrieft werden.
Aber je intensiver dies propagiert wird um so penetranter und unglaubwürdiger kommt es beim Zuhörer an. Vom Tanz ums ,goldene Apostelamt(-skalb)‘ wenden sich inzwischen viele ab.
Wenn die NAK in ihren Predigten nicht bald Themen aufgreift, welche die Zuhörer in ihren Alltagsproblemen ansprechen, wer sollte da noch zuhören wollen?

Blackcat
Beiträge: 148
Registriert: 22.12.2018, 14:48

Re: NAK Süd: Früher Entschlafenengottesdienst, heute Gottesdienst zum Gedenken an Verstorbene?

#18 Beitrag von Blackcat » 08.07.2019, 13:40

Dazu noch eines: Der Entschlafenengottesdienst ist doch vor allem für jahrzehntelang sozialisierte Neuapostolische derart emotional aufgeladen, dass gerade denen das Gewese um Amtsvollmacht etc an dem Tag relativ egal sein dürfte.
For they are in the struggle and together we shall win.
Our days shall not be sweated from birth until life closes,
Hearts starve as well as bodies, give us bread, but give us roses.

fridolin
Beiträge: 2334
Registriert: 05.02.2011, 20:10

Re: NAK Süd: Früher Entschlafenengottesdienst, heute Gottesdienst zum Gedenken an Verstorbene?

#19 Beitrag von fridolin » 08.07.2019, 15:21

Der Entschlafenengottesdienst ist doch vor allem für jahrzehntelang sozialisierte Neuapostolische derart emotional aufgeladen, dass gerade denen das Gewese um Amtsvollmacht etc an dem Tag relativ egal sein dürfte.
Das ist das Problem der Kirche, den Leuten jahrelange mit Emotionen zu predigen und diese nun schuppdiwupp abschaffen, geht nicht so einfach über die Bühne. Das braucht viel Zeit.
Ob die NAK hier in Europa noch die Zeit dazu bekommt steht in den Sternen. :D
Viele würden sich vor den Kopf gestoßen fühlen, speziell die älteren. Das waren ihr Glaubengrundlagen. Schneider wird aus den Verstorbenhandlungen nicht mehr aussteigen können, oder auch nicht wollen.
Er hat sich eindeutig festgelegt: Sie sind da. :!:

Das wird alles noch ein paar Jahre andauern. Spätestens wenn eine neue Generation das sagen hat. In der Zwischenzeit wird versucht den neueren Begriff Gedenkgottesdienste für Verstorbene allseits salonfähig zu machen. :D

Benutzeravatar
Heinrich
Beiträge: 981
Registriert: 03.01.2013, 11:55
Wohnort: 1.608 m über Null

Re: NAK Süd: Früher Entschlafenengottesdienst, heute Gottesdienst zum Gedenken an Verstorbene?

#20 Beitrag von Heinrich » 15.07.2019, 18:30

Beitrag gelöscht.
Uns allen eine gute Woche,
Heunrich
Kein Vormarsch ist so schwer wie der zurück zur Vernunft.
(Bert Brecht)

Antworten

Zurück zu „NAK - Neuapostolische Kirche“