NAK Aachen: Ex-Priester wegen sexuellen Missbrauchs verurteilt. Und die Rolle der NAK?

Alles rund um die Sondergemeinschaft Neuapostolische Kirche (NAK), die trotz bedenklicher Sonderlehren (u.a. Versiegelung, Entschlafenenwesen mit Totenmission, Totentaufe, Totenversiegelung und Totenabendmahl, Heilsnotwenigkeit der NAK-Apostel, Erstlingsschaft, ..), weiterhin "einem im Kern doch ... exklusiven Selbstverständnis", fehlendem Geschichtsbewusstsein und Aufarbeitungswillen, speziell für die Zeit des Dritten Reiches, der DDR, der Bischoffs-Botschaft ("... Ich bin der Letzte, nach mir kommt keiner mehr. ..."), sowie ihrer jüngsten Vergangenheit und unter erheblichem Unmut ehemalicher NAK-Mitglieder, auch Aussteiger genannt, die unter den missbräuchlichen Strukturen und des auf allen Ebenen ausgeprägten Laienamtes der NAK gelitten haben, weiterhin leiden und für die die NAK nach wie vor eine Sekte darstellt, im April 2019 als Gastmitglied in die ACK Deutschland aufgenommen wird.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Andreas Ponto
Site Admin
Beiträge: 2027
Registriert: 18.03.2010, 17:55

Re: NAK Aachen: Ex-Priester wegen sexuellen Missbrauchs verurteilt. Und die Rolle der NAK?

#81 Beitrag von Andreas Ponto » 26.06.2019, 16:35

fridolin hat geschrieben:
26.06.2019, 14:23
... Das war meiner Meinung nach vom Webmaster nur ironisch gemeint. ...
So ist es.

Im Kontext gelesen sollte dies aus meiner Sicht auch deutlich werden.
Und weiter sollte deutlich werden, dass die Richterin einen wunden Punkt bei den Mitgliedern der NAK angetippt hat.

Gestandene Leute (z.B.: Polizist, Arzt, Notar, Richter, Versicherungsvertreter, Lehrer, Professor, Unternehmer, etc. pp.) mit entsprechender Ausbildung schalten als NAK-Mitglied bzgl. NAK und einer kritischen Hinterfragung des Tuns und Lassens der NAK (z.B. Finanzen, Mitsprache, Gleichberechtigung, Beteiligung, Kontrolle und Kontrollorgane, Beauftragung und Ämterwahl, Funktionsbesetzung, Aufbau- und Ablauforganisation, Lehre, Theologie, Pädagogik, Kinder- und Jugendarbeit, Regeln, Ordnung, Fremdbestimmung, ...), da "Werk des HERRN", das Hirn aus, was von mir als "Schere im Kopf" bezeichnet wurde.
Hier im Forum ist gelegentlich auch sinngemäß zu lesen von: "...an der Kirchentüre/Gaderobe abgegeben ..."

Ich hoffe, Heinrich, das ist von mir nun klarer formuliert.

LG

Benutzeravatar
Heinrich
Beiträge: 981
Registriert: 03.01.2013, 11:55
Wohnort: 1.608 m über Null

Re: NAK Aachen: Ex-Priester wegen sexuellen Missbrauchs verurteilt. Und die Rolle der NAK?

#82 Beitrag von Heinrich » 26.06.2019, 17:53

Danke für die Antwort, Andreas.

Ich habe verstanden. Sorry, dass Ironie noch nie meine Stärke war. Aber ich verspreche, mich künftig zu bemühen - okay?

Grüße aus dem sehr erhitzten Süden,
Heinrich
Kein Vormarsch ist so schwer wie der zurück zur Vernunft.
(Bert Brecht)

fridolin
Beiträge: 2334
Registriert: 05.02.2011, 20:10

Re: NAK Aachen: Ex-Priester wegen sexuellen Missbrauchs verurteilt. Und die Rolle der NAK?

#83 Beitrag von fridolin » 26.06.2019, 19:28

Danke für die Antwort, Andreas.
Ich habe verstanden. Sorry, dass Ironie noch nie meine Stärke war. Aber ich verspreche, mich künftig zu bemühen - okay?
Grüße aus dem sehr erhitzten Süden,
Heinrich
Geht doch Heinrich. Alles wieder suppi, alles geklärt, alles wieder pure :D

Toleranz
Beiträge: 37
Registriert: 26.01.2019, 17:34

Re: NAK Aachen: Priester i.R. wegen sexuellen Missbrauchs angeklagt

#84 Beitrag von Toleranz » 26.07.2019, 20:17

Andreas Ponto hat geschrieben:
06.06.2019, 18:32
War oder ist LINDD in den Fall involviert?
Nachdem ich mich Anfang Juni an den gemeinützigen Verein "LINDD" wandte mit der Bitte um Stellungnahme zu den sexuellen Gewalttaten in Aachen ( der Verein wurde von anderen engagierten und verantwortungsbewußten Menschen auch angeschrieben/angerufen ), so möchte ich - weil noch nicht auf diesem Forum erfolgt - auf die schon am 28. Juni 2019 veröffentlichte Stellungnahme von "LINDD" verweisen ( lindd.de ).

Benutzeravatar
Andreas Ponto
Site Admin
Beiträge: 2027
Registriert: 18.03.2010, 17:55

Re: NAK Aachen: Ex-Priester wegen sexuellen Missbrauchs verurteilt. Und die Rolle der NAK?

#85 Beitrag von Andreas Ponto » 26.07.2019, 20:23

Herzlichen Dank!

Hier der Link zur Stellungnahme: Offener Brief an den Leiter der Neuapostolischen Kirche International, Herrn Schneider.
Weitere Adressaten sind die Gebietskirchenleiter der Neuapostolischen Kirche in den Gebietskirchen Nord-und Ostdeutschland, Berlin-Brandenburg, Nordrhein-Westfalen, Hessen, Süddeutschland und Schweiz

Der entscheidende Absatz lautet:
...
Deshalb richten wir eine Frage an Sie alle:
Ist dieses Geschehen Anlass für Sie, alle bisherigen Regelun-
gen/Konzepte zu überdenken/zu ergänzen?


Gern stehen wir im Bejahungsfall beratend zur Seite.
...

Toleranz
Beiträge: 37
Registriert: 26.01.2019, 17:34

Re: NAK Aachen: Ex-Priester wegen sexuellen Missbrauchs verurteilt. Und die Rolle der NAK?

#86 Beitrag von Toleranz » 29.07.2019, 19:34

Wie mir aus zuverlässiger Quelle mitgeteilt wurde, will die Evangelische Zentralstelle für Weltanschauungsfragen ( EZW ) zu den sexuellen Gewalttaten in Aachen nicht Stellung nehmen, auch nicht über ihren Newsletter. Begründung: Der Sachverhalt wäre lokal begrenzt.

Benutzeravatar
Heinrich
Beiträge: 981
Registriert: 03.01.2013, 11:55
Wohnort: 1.608 m über Null

Re: NAK Aachen: Ex-Priester wegen sexuellen Missbrauchs verurteilt. Und die Rolle der NAK?

#87 Beitrag von Heinrich » 30.07.2019, 13:16

Mit anderen Worten: Sexueller Mißbrauch wird in der NAK geduldet, hingenommen und kleingeredet.

Alle sexuell desorientierten Personen (Diakone, Priester) werden seitens diverser Gebietskirchenpräsident mehr als gedeckt. Nein, das Problem haben wir nicht. Wer denkt denn sowas?

Egal: Wenn meine Tochter/mein Sohn von so einem sexgierigen "Seelsorger" berührt worden wäre, ich glaube, dieser NAK-Mensch wäre heute längst tot.

Meine Kinder sind und bleiben super wichtig, ekelhafte von der jeweiligen Gebietskirche "gedeckte" NAK-Amtsträger nicht.

Am Grab eines solch widerlichen Menschen sagte ich zu der Witwe: Weisst Du eigentlich, wie viele Familien Dein nun Verstorbener unglücklich gemacht hat, weil er Kinder geschändet hat? Diese Witwe ist umgefallen.

Langsam wird es schwer,
liebe Grüße in die Runde,
Heinrich
Zuletzt geändert von Heinrich am 30.07.2019, 13:25, insgesamt 1-mal geändert.
Kein Vormarsch ist so schwer wie der zurück zur Vernunft.
(Bert Brecht)

Johannes
Beiträge: 171
Registriert: 07.08.2012, 08:46

Re: NAK Aachen: Ex-Priester wegen sexuellen Missbrauchs verurteilt. Und die Rolle der NAK?

#88 Beitrag von Johannes » 30.07.2019, 13:23

Heinrich hat geschrieben:
30.07.2019, 13:16

Am Grab eines solch widerlichen Menschen sagte ich zu der Witwe: Weisst Du eigentlich, wie viele Familien Dein nun Verstorbener unglücklich gemacht hat, weil er Kinder geschändet hat? Diese Witwe ist umgefallen.
Und da sind Sie auch noch stolz darauf? Oder missverstehe ich das und Sie schämen sich für die absolut unbedachte und unchristliche Äußerung?

Benutzeravatar
Heinrich
Beiträge: 981
Registriert: 03.01.2013, 11:55
Wohnort: 1.608 m über Null

Re: NAK Aachen: Ex-Priester wegen sexuellen Missbrauchs verurteilt. Und die Rolle der NAK?

#89 Beitrag von Heinrich » 30.07.2019, 13:26

@Johannes

Sie verstehen gar nichts - okay?

Gruss, Heinrich
Kein Vormarsch ist so schwer wie der zurück zur Vernunft.
(Bert Brecht)

Johannes
Beiträge: 171
Registriert: 07.08.2012, 08:46

Re: NAK Aachen: Ex-Priester wegen sexuellen Missbrauchs verurteilt. Und die Rolle der NAK?

#90 Beitrag von Johannes » 30.07.2019, 13:32

Was kann die Witwe für das Verhalten ihres Mannes? Wissen Sie, wie oft sie sich dafür geschämt hat? Inwiefern ist sie dafür verantwortlich? Warum haben sie den Amtsträger nicht zu Lebzeiten darauf angesprochen oder ihn angezeigt? Was haben Sie dagegen unternommen, dass er das nicht fortsetzen konnte? Aber am Grab dann die Witwe so weit bringen, dass sie in Ohnmacht fällt, das ist in meinen Augen nur mehr schäbig.
Sie haben recht, ein derartiges Verhalten wirft bei mir so viele Fragen auf, dass ich in der Tat überhaupt nichts verstehe

Antworten

Zurück zu „NAK - Neuapostolische Kirche“