NAC Sambia, Malawi, Simbabwe - NAKI bestreitet Korruptionsvorwürfe, doch jetzt grundlos 4-Augen-Prinzip und Aufsichtsrat

Alles rund um die Sondergemeinschaft Neuapostolische Kirche (NAK), die trotz bedenklicher Sonderlehren (u.a. Versiegelung, Entschlafenenwesen mit Totenmission, Totentaufe, Totenversiegelung und Totenabendmahl, Heilsnotwenigkeit der NAK-Apostel, Erstlingsschaft, ..), weiterhin "einem im Kern doch ... exklusiven Selbstverständnis", fehlendem Geschichtsbewusstsein und Aufarbeitungswillen, speziell für die Zeit des Dritten Reiches, der DDR, der Bischoffs-Botschaft ("... Ich bin der Letzte, nach mir kommt keiner mehr. ..."), sowie ihrer jüngsten Vergangenheit und unter erheblichem Unmut ehemalicher NAK-Mitglieder, auch Aussteiger genannt, die unter den missbräuchlichen Strukturen und des auf allen Ebenen ausgeprägten Laienamtes der NAK gelitten haben, weiterhin leiden und für die die NAK nach wie vor eine Sekte darstellt, im April 2019 als Gastmitglied in die ACK Deutschland aufgenommen wird.
Nachricht
Autor
fridolin
Beiträge: 2370
Registriert: 05.02.2011, 20:10

Re: Steht die NAK / NAC Sambia, Malawi, Simbabwe wegen Bezirksapostelwechsel von Ndandula auf Nachfolger Soko vor Krise?

#51 Beitrag von fridolin » 23.05.2019, 09:46

Das sehe ich gar nicht als Problem. Wenn die Mitarbeiter auf eventuelle Anfragen antworten: "Darüber darf ich nicht reden/Mir ist verboten worden, das zu beantworten" lügen sie nicht.
Die Schweigesegenslinie schweigt und schweigt. Lügen tun sie nicht :D

hans
Beiträge: 143
Registriert: 06.05.2010, 10:50

Re: Steht die NAK / NAC Sambia, Malawi, Simbabwe wegen Bezirksapostelwechsel von Ndandula auf Nachfolger Soko vor Krise?

#52 Beitrag von hans » 23.05.2019, 14:09

Gelogen wurde in der NAK noch nie. Es gab nur neue Erkenntnisse des Hl. Geistes. Und das zeitgemäß.
Man fragt sich auch, entspr. Katech., ohne Apostolat sind auch Taufen anerkannt, wo das Apostolat nicht vorhanden war. Wer hat diese Handlungen legimentiert .
Im Nachhinein bestätigt? Na ja, Hl. Geist? , denke mehr Schwärmergeist.

fridolin
Beiträge: 2370
Registriert: 05.02.2011, 20:10

Re: Steht die NAK / NAC Sambia, Malawi, Simbabwe wegen Bezirksapostelwechsel von Ndandula auf Nachfolger Soko vor Krise?

#53 Beitrag von fridolin » 23.05.2019, 17:34

Es gab nur neue Erkenntnisse des Hl. Geistes. Und das zeitgemäß.
Und die kommen pausenlos, in regelmäßigen Abständen und die Abstände werden immer kürzer. :D

Benutzeravatar
Heidewolf
Beiträge: 1043
Registriert: 03.03.2009, 11:24
Wohnort: Zum Glück wieder auf der Suche.

Re: Steht die NAK / NAC Sambia, Malawi, Simbabwe wegen Bezirksapostelwechsel von Ndandula auf Nachfolger Soko vor Krise?

#54 Beitrag von Heidewolf » 24.05.2019, 09:24

Das sehe ich gar nicht als Problem. Wenn die Mitarbeiter auf eventuelle Anfragen antworten: "Darüber darf ich nicht reden/Mir ist verboten worden, das zu beantworten" lügen sie nicht.
Hab ich so noch nie gehört in der NAK. Eher ein rumgeeiere, ja, und tatsächlich Lügen. :oops:

Liebe Bezirkselster,
mein Einwand bezog sich auch auf das, was mal als Führen und Dienen veröffentlicht wurde. Bitte noch einmal durchlesen.

Außerdem frage ich mich, ob so manche Leute noch unbeschwert morgens in den Spiegel schauen können. Mir scheint, das sich das manche abgewöhnt haben.

'Und ist der Ruf erst ruiniert, dann lebts sichs völlig ungeniert.'
Das sind die Weisen,
Die durch Irrtum zur Wahrheit reisen.
Die bei dem Irrtum verharren,
Das sind die Narren.

Friedrich Rückert

fridolin
Beiträge: 2370
Registriert: 05.02.2011, 20:10

Re: Steht die NAK / NAC Sambia, Malawi, Simbabwe wegen Bezirksapostelwechsel von Ndandula auf Nachfolger Soko vor Krise?

#55 Beitrag von fridolin » 29.05.2019, 14:27

Ein Forumsteilnehmer hat auf glaubenskultur zum Thema Sambia sein Erstaunen über die Rechtfertigungen aus Zürich zur Kenntnis gebracht. Lt. seinem Schreiben, verfügt Stammapostel Schneider seit spätestens 2014/2015 über diesbezügliche schriftliche Informationen.
Schneider ist sozusagen mit der Nase auf Ungereimtheiten gestoßen worden, war jedoch hilflos oder gab sich hilflos. Weiter schreibt der Schreiber, sollten sich in Zürich deswegen Gedächtnislücken auftun, könne er sie gerne schließen.
Schreibt weiter, vermutlich sind die Berichte aus Sambia nur die Spitze eines ziemlich großen Eisberges, ihm liegen ähnliche Informationen aus einer anderen Gebietskirche vor.

Hat da jemand aus dem sonst geschlossenen Nähkästchen geplaudert. :?:
Sind diese Informationen der Wahrheit nahe, wäre eine Erklärung aus Zürich angebracht und überfällig.

fridolin
Beiträge: 2370
Registriert: 05.02.2011, 20:10

Re: Steht die NAK / NAC Sambia, Malawi, Simbabwe wegen Bezirksapostelwechsel von Ndandula auf Nachfolger Soko vor Krise?

#56 Beitrag von fridolin » 10.06.2019, 10:17

Nun Pfingsten ist gelaufen. Auf dem gemeinsamen Abschlussfoto der Bezirksapostel demonstriert Schneider die Einheit der Apostel. Er steht vorne in der erste Reihen in der Mitte, links und rechts
neben ihm die beiden der Kritik geratenen Apostel aus Sambia.
Das die beiden direkt neben ihm stehen dürfen ist sicherlich nicht dem Zufall zu verdanken.
Das der kommende Nachfolger ins Amt des Bezirksapostel, Pfingsten noch als Co-Prediger auftrat
vor einer zuschauenden weltweiten NAK Öffentlichkeit soll sicherlich beruhigend wirken.
Vielleicht auch zweckgebunden so gewollt. Seht her, keine Panik, die NAK Welt ist in Ordnung auch in Sambia. :D
Mal abwarten.
Zuletzt geändert von fridolin am 10.06.2019, 13:11, insgesamt 1-mal geändert.


fridolin
Beiträge: 2370
Registriert: 05.02.2011, 20:10

Re: Steht die NAK / NAC Sambia, Malawi, Simbabwe wegen Bezirksapostelwechsel von Ndandula auf Nachfolger Soko vor Krise?

#58 Beitrag von fridolin » 10.06.2019, 14:39

Nächsten Monat erscheint Schneider mit Sicherheit wie geplant und vorgesehen in Sambia, und führt die Neueinsetzung durch. Wird sich wahrscheinlich wohl nichts dran geändern haben. Sonst hätte Schneider sich mit Sicherheit nicht mit beiden in einer friedvollen Atmosphäre hier bei uns fotografieren lassen und den Nachfolger im Amt noch Pfingsten zum Mitdienen aufgerufen.
Scheider ist zur Zeit bestimmt nicht zu beneiden. :D

Benutzeravatar
Andreas Ponto
Site Admin
Beiträge: 2042
Registriert: 18.03.2010, 17:55

NAC Sambia, Malawi, Simbabwe - NAKI ignoriert Korruptionsvorwürfe - Soko wird Nachfolger von Bezirksapostel Ndandula

#59 Beitrag von Andreas Ponto » 15.07.2019, 20:10

... Am 21. Juli 2019 soll er [Soko] als Bezirksapostel für die Neuapostolische Kirche in Sambia, Malawi und Simbabwe beauftragt werden. ...
Quelle: http://www.nak.org/de/news/news-display/article/19700/

Inzwischen ist die Petition gegen die Ernennung von Soko zum Bezirksapostel Transparency in the administration of the New Apostolic Church, Zambia, Malawi & Zimbabwe auf über 535 Stimmen angestiegen.

Auf Nachfrage von glaubenskultur erklärte die NAKI nichts von Korruption in der NAC Sambia, Malawi, Simbabwe bzgl. der Neubesetzung des Bezirksapostelamtes durch Soko zu wissen.

Kommendes Wochenende ist es dann wohl soweit. Die Sache wird durchgezogen werden.

Heinrich

Re: NAC Sambia, Malawi, Simbabwe - NAKI ignoriert Korruptionsvorwürfe - Soko wird Nachfolger von Bezirksapostel Ndandula

#60 Beitrag von Heinrich » 16.07.2019, 00:56

Meine Güte, NAC Sambia, Malawi, Simbabwe.

Wenn da etwas nicht gut gelaufen ist, muss man bitte im Sinne aller immer noch der Kirche Geld gebenden NAK-Gläubigen weltweit sofort handeln.

Wenn sich ein Oberer dort bereichert, muss Herr JLS nicht gute Miene zum saudoofen Spiel machen, sondern alle jene exkommunizieren, die "Dreck am Stecken" haben. Das gilt für Europa, Trump-Nation und wohl auch für afrikanische Staaten, egal wie deren Name ist.

Das ganze Afrika-Theater der NAK geht doch jedem Europäer längst am Hintern vorbei. Gepampert, Gelder verschwendet, alles Blablabla. Wenn dort entsprechende Bewegungen da sind, bitte überlasst den christlich Gläubigen dort die mehr oder wenigen schäbigen NAK Standorte. Und die NAK ist raus.

Macht doch nichts - oder?

Fragt sich ein sehr nachdenklicher
Heinrich

Antworten

Zurück zu „NAK - Neuapostolische Kirche“