NAK: Ämter-Ordinations-Torschlusspanik Gebietskirche Süddeutschland

Alles rund um die Sondergemeinschaft Neuapostolische Kirche (NAK), die trotz bedenklicher Sonderlehren (u.a. Versiegelung, Entschlafenenwesen mit Totenmission, Totentaufe, Totenversiegelung und Totenabendmahl, Heilsnotwenigkeit der NAK-Apostel, Erstlingsschaft, ..), weiterhin "einem im Kern doch ... exklusiven Selbstverständnis", fehlendem Geschichtsbewusstsein und Aufarbeitungswillen, speziell für die Zeit des Dritten Reiches, der DDR, der Bischoffs-Botschaft ("... Ich bin der Letzte, nach mir kommt keiner mehr. ..."), sowie ihrer jüngsten Vergangenheit und unter erheblichem Unmut ehemalicher NAK-Mitglieder, auch Aussteiger genannt, die unter den missbräuchlichen Strukturen und des auf allen Ebenen ausgeprägten Laienamtes der NAK gelitten haben, weiterhin leiden und für die die NAK nach wie vor eine Sekte darstellt, im April 2019 als Gastmitglied in die ACK Deutschland aufgenommen wird.
Nachricht
Autor
Blackcat
Beiträge: 156
Registriert: 22.12.2018, 14:48

Re: NAK: Ämter-Ordinations-Torschlusspanik Gebietskirche Süddeutschland

#11 Beitrag von Blackcat » 07.05.2019, 13:04

Vllt hält es ME da ja etwas beim weiland beim Bußlied: Hinstehen statt sitzenbleiben. Da musste er ja wohl auch vom StAP zur Raison gerufen werden. Oder in seinem Bürokratenkopf gilt der neue biblische Befund (welcher eigentlich?) wirklich erst am Pfingsten, davor steht in der Bibel noch was anderes. :roll:
For they are in the struggle and together we shall win.
Our days shall not be sweated from birth until life closes,
Hearts starve as well as bodies, give us bread, but give us roses.

gläubiger

Re: NAK: Ämter-Ordinations-Torschlusspanik Gebietskirche Süddeutschland

#12 Beitrag von gläubiger » 07.05.2019, 17:32

@ blackcat:
Das mag sein. Meine Frage war trotzdem, wie Du "mit gutem Willen" die Bezirksämterordination nachvollziehen kannst. Meine Meinung ist: Entweder es gibt eine eindeutige Strategie und die wird mit Stichtag eingeführt oder eben nicht. Wenn eine Strategie mit Stichtag eingeführt wird, bedeutet dies nicht, dass es verboten ist, schon VOR dem Stichtag nach der neuen Strategie zu verfahren bzw. wenn in anderen Bezirksapostel-Bereichen bereits nach neuer Strategie verfahren wird, muss nicht zwingend VOR dem Stichtag in Süddeutschland noch nach ALTER Strategie verfahren werden.

Offen bleibt:
Was wir damit bezweckt?
Wie ist die Außen- und Innenwirkung?
Wieso kommt es im Einheitswerk des Herrn zu solchen gebietskirchlichen Differenzen?
Ist der Stammapostel noch der Chef im Ring oder sind es die deutschen Gebietskirchen-Leiter?

Meine Meinung bleibt unverändert: Affront gegen den Kirchenleiter und krankhaft konservative Entscheidungsträger im Süden.

Grüße aus dem Süden
Gläubiger

Heinrich

Re: NAK: Ämter-Ordinations-Torschlusspanik Gebietskirche Süddeutschland

#13 Beitrag von Heinrich » 07.05.2019, 17:41

Ist der Stammapostel noch der Chef im Ring oder sind es die deutschen Gebietskirchen-Leiter?
Leider muss ich für mich persönlich feststellen, er ist es wohl nicht (mehr?). Immobilenmakler Ehrich, Bauunternehmer Storck, Kripo-Beamter Krause usw. sind die Geldgeber der NAKI. Und diese allesamt für ein Apostelamt ganz und gar nicht qualifizierten Personen leiten leider die größten NAK-Gebietskirchen in Deutschland.

Menno, es sollte doch gut werden mit der NAK, aber wenn es so weitergeht, dann gute Nacht!
Heinrich

Lieblingsmensch
Beiträge: 32
Registriert: 05.03.2019, 07:36

Re: NAK: Ämter-Ordinations-Torschlusspanik Gebietskirche Süddeutschland

#14 Beitrag von Lieblingsmensch » 12.05.2019, 20:04

Wie wäre es eigentlich mal mit einer Umfrage ob das neue Amtsverständnis überhaupt ankommt? Ihr regt euch zwar auf das noch so verfahren wird, aber die eigentliche Frage ist doch wohl, kommt das neue Amtsverständnis überhaupt an.
Damit verbunden wäre die Frage ob es überhaupt an der Basis verstanden wurde. Ich habe da nämlich so meine Zweifel.

Benutzeravatar
Andreas Ponto
Site Admin
Beiträge: 2089
Registriert: 18.03.2010, 17:55

Re: NAK: Ämter-Ordinations-Torschlusspanik Gebietskirche Süddeutschland

#15 Beitrag von Andreas Ponto » 12.05.2019, 20:33

Lieblingsmensch hat geschrieben:
12.05.2019, 20:04
Wie wäre es eigentlich mal mit einer Umfrage ob das neue Amtsverständnis überhaupt ankommt? ...
Damit verbunden wäre die Frage ob es überhaupt an der Basis verstanden wurde. ...
Hallo Lieblingsmensch,

du denkst es wurde missverstanden? Dann sollte man es evtl. nochmal erklären/verdeutlichen?

Und ja, warum nicht eine diesbezügliche Umfrage erstellen?!

Einfach loslegen.

LG
Andreas

Hatikwa
Beiträge: 178
Registriert: 03.12.2017, 23:07

Re: NAK: Ämter-Ordinations-Torschlusspanik Gebietskirche Süddeutschland

#16 Beitrag von Hatikwa » 12.05.2019, 20:53

guten Abend,
Lieblingsmensch: ist es denn wirklich wichtig, ob das neue Amtsverständnis der NAKI ankommt ?
Jahrelang wurden die Mitglieder dieses "einzig wahren Gotteswerks" angelogen, ---
wer hält noch an diesem Irrglauben fest ???

guten Abend --- hatikwa

fridolin
Beiträge: 2545
Registriert: 05.02.2011, 20:10

Re: NAK: Ämter-Ordinations-Torschlusspanik Gebietskirche Süddeutschland

#17 Beitrag von fridolin » 12.05.2019, 21:21

guten Abend,
Lieblingsmensch: ist es denn wirklich wichtig, ob das neue Amtsverständnis der NAKI ankommt ?
Jahrelang wurden die Mitglieder dieses "einzig wahren Gotteswerks" angelogen, ---
wer hält noch an diesem Irrglauben fest ???

guten Abend --- hatikwa
In vielen Dingen angelogen. Und im Übereifer für das Werk des Herrn wurden auch Fantasien entwickelt und gelehrt.
Deswegen sind viele frühere Lehrgrundsätze in Richtung Mülleimer
entsorgt worden. Aber sie haben uns für einige Zeit uns wunschlos glücklich gemacht.
Eigentlich eine lobenswerte Tat Menschen für gewissen Zeitraum glücklich zu machen.
Das glücklich machen ist nicht kostenlos, es wird eine Gegenleistung erwartet.
Wunschpreisvorstellung: 10% vom brutto monatlich. :D

Lieblingsmensch
Beiträge: 32
Registriert: 05.03.2019, 07:36

Re: NAK: Ämter-Ordinations-Torschlusspanik Gebietskirche Süddeutschland

#18 Beitrag von Lieblingsmensch » 12.05.2019, 22:08

@Andreas Ponto,
1. Es wird ja noch erklärt, so ist es ja nun nicht. Da geben sich die Herren ja richtig Mühe.
2. Ja, Umfrage würde ich machen, bin ich aber technisch nicht zu in der Lage

@Hatikwa
Für den einen ja, für den anderen Nein lautet die Antwort auf die Frage ob das Amtsverständnis ankommt. Mich würde die Antwort eben interessieren, dich scheinbar nicht. Der Rest ist leider unsachlich, aber es gibt immer noch allein in D-Land eine sechstellige Zahl die daran festhält.

@fridolin
da murmeln auch nur Menschen rum, manche meinen es gut, andere besser, wieder anderen ist dein Bestes gerade gut genug. Ist wie im richtigen Leben. Darum Augen auf wem du vertraust! Was mich daran stört ist das man wegen Verfehlungen von Menschen, die Organisation an sich in Frage stellt. Jeder hat sich über Limburg aufgeregt, aber keine über die Katholische Kirche, obwohl jeder weiß was die für Leichen im Keller und wieviel Kohle in Dagobertschen Geldspeicher haben, warum ist das in der NAK anders'? Nein, ich erwarte keine Antwort, denn leider ist das aber am eigentlichen Thema vorbei.

fridolin
Beiträge: 2545
Registriert: 05.02.2011, 20:10

Re: NAK: Ämter-Ordinations-Torschlusspanik Gebietskirche Süddeutschland

#19 Beitrag von fridolin » 12.05.2019, 22:13

2. Ja, Umfrage würde ich machen, bin ich aber technisch nicht zu in der Lage
Webmaster nix wie ran. Wäre eine interessante Umfrage. :D

Benutzeravatar
Andreas Ponto
Site Admin
Beiträge: 2089
Registriert: 18.03.2010, 17:55

Re: NAK: Ämter-Ordinations-Torschlusspanik Gebietskirche Süddeutschland

#20 Beitrag von Andreas Ponto » 12.05.2019, 22:24

Lieblingsmensch hat geschrieben:
12.05.2019, 22:08
@Andreas Ponto,
1. Es wird ja noch erklärt, so ist es ja nun nicht. Da geben sich die Herren ja richtig Mühe.
2. Ja, Umfrage würde ich machen, bin ich aber technisch nicht zu in der Lage
...
Hallo Lieblingsmensch,

zu 2.: gut, dann schick mir gerne die Fragen per PN und ich mach dann die technische Umsetzung.

zu 1.: Wo sind diese Erklärungen nachzulesen? Dann können wir das ja hier auch teilen.

LG
Andreas

Zurück zu „NAK - Neuapostolische Kirche“