Nak und Ökumene: NAK in der ACK

Alles rund um die Sondergemeinschaft Neuapostolische Kirche (NAK), die trotz bedenklicher Sonderlehren (u.a. Versiegelung, Entschlafenenwesen mit Totenmission, Totentaufe, Totenversiegelung und Totenabendmahl, Heilsnotwenigkeit der NAK-Apostel, Erstlingsschaft, ..), weiterhin "einem im Kern doch ... exklusiven Selbstverständnis", fehlendem Geschichtsbewusstsein und Aufarbeitungswillen, speziell für die Zeit des Dritten Reiches, der DDR, der Bischoffs-Botschaft ("... Ich bin der Letzte, nach mir kommt keiner mehr. ..."), sowie ihrer jüngsten Vergangenheit und unter erheblichem Unmut ehemalicher NAK-Mitglieder, auch Aussteiger genannt, die unter den missbräuchlichen Strukturen und des auf allen Ebenen ausgeprägten Laienamtes der NAK gelitten haben, weiterhin leiden und für die die NAK nach wie vor eine Sekte darstellt, im April 2019 als Gastmitglied in die ACK Deutschland aufgenommen wird.
Nachricht
Autor
Blackcat
Beiträge: 148
Registriert: 22.12.2018, 14:48

Re: NAK in der ACK

#11 Beitrag von Blackcat » 20.05.2019, 14:31

Zumindest in Süddeutschland scheint man die Ökumene eher auf kleinerer Flamme kochen zu wollen. Anscheinend hat BezAP Ehrich mit Anweisung vom 29. April eine besondere Osterbotschaft unters Volk gebracht, anhand dessen gemeinsamer Gottesdienstfeier etc. - wir reden hier noch nicht einmal vom gemeinsamen Abendmahl - doch sehr enge Grenzen gesteckt werden.

https://www.naktalk.de/oekumene-bezirks ... torium-ab/

Wie schön sind dann doch Meldungen, in denen evangelische und katholsiche Geistliche gemeinsam einen Taufsegen spenden.

Persönlich hab ich gestern meine eigene kleine Ökumene gemacht, und habe den Sonntagmorgen für den Besuch der Heiligen Messe vor Ort genutzt. Schon allein für das gemeinsame Sprechen des Apostolicums - ohne NAK-Kürzung - hat es sich gelohnt.
For they are in the struggle and together we shall win.
Our days shall not be sweated from birth until life closes,
Hearts starve as well as bodies, give us bread, but give us roses.

Toleranz
Beiträge: 49
Registriert: 26.01.2019, 17:34

Re: Nak und Ökumene: NAK in der ACK

#12 Beitrag von Toleranz » 28.08.2019, 22:57

In den Gemeindebriefen der NAK Berlin - Prenzlauer Berg vom Juni und August 2019 sind Interviews mit Frau Katharina Jany, Leiterin des Ökumenischen Arbeitskreises Prenzlauer Berg, mit dem Hirten Manfred
Melchior, Vorsteher der NAK - Gemeinde Prenzlauer Berg, stark verkürzt wiedergegeben worden. Man kann aber unter dieser Adresse die interessanten Fragen und Antworten nachlesen:
http://oeak.de/aktuelles/

Benutzeravatar
Andreas Ponto
Site Admin
Beiträge: 2042
Registriert: 18.03.2010, 17:55

Re: Nak und Ökumene: NAK in der ACK

#13 Beitrag von Andreas Ponto » 29.08.2019, 05:34

Hier der direkte Link zum Interview mit Herrn Melchior (NAK): http://oeak.de/2019/03/interview-mit-herr-melchior-nak/

Heinrich

Re: Nak und Ökumene: NAK in der ACK (Ehrich)

#14 Beitrag von Heinrich » 09.09.2019, 13:13

Der Milliarden besitztende Michael Ehrich hat kein Interesse daran, seine "geerbte" Kirche zu erhalten. Er war clever, heiratete die Tochter des rigiden Bonzen Klaus Saur, adoptierte ein Kind. Und schon war die Welt für diesen Milliardär in Ordnung. Dank seiner zahlreichen Stiftungen, in denen Ehrich ja all sein Geld versteckt.

Dieser so genannte Bezirksapostel ist - angetreten als Versicherungsvertreter - nunmehr ein Bankhai. Hauptsache, bei den noch Gläubigen absahnen können.

Ich habe so die Schnauze voll,
Gruss aus dem ganz tiefen Süden,
Heinrich

fridolin
Beiträge: 2368
Registriert: 05.02.2011, 20:10

Re: Nak und Ökumene: NAK in der ACK

#15 Beitrag von fridolin » 09.09.2019, 19:52

Heinrich, sein Job ist richtig anstrengend, er hat einen Full-time-Job in der NAK. Den ganzen Tag für die im anvertrauten Seelen zu beten, teilweise auf den Knien rutschend. Das tut weh in den Kniescheiben.
Dann noch die vielen vielen Gottesdienste die er halten muss. Da zwischen auch mal ein Happen essen, damit er nicht schlapp macht. Ist auch nur ein Mensch.
Das ist alles mühselige Schwerstarbeit im einzigen Erlösungswerk Gottes. Wie oft der zudem noch in der Nacht aufsteht und für seine Schäfchen betet, damit keines verloren geht, das sieht ja keiner.
Der hat wahrscheinlich für nichts anderes mehr Zeit, wahrscheinlich nicht mal die Zeit sein monatliches Salär auszugeben. Er ist nicht zu beneiden. :D Heinrich, ich kanns gar nicht glauben das der noch Zeit dafür hat Kirchenvermögen zu verteilen. :D

Heinrich

Re: NakSüd und deren Geldwäsche

#16 Beitrag von Heinrich » 10.09.2019, 12:46

Es sei nur noch mal daran erinnert:
https://www.naktalk.de/stiftung-neuapos ... utschland/
Gruss aus dem tiefsten Süden,
Heinrich

Heinrich

Re: Nak und Ökumene: NAK in der ACK

#17 Beitrag von Heinrich » 10.09.2019, 12:49

@Blackcat
Anscheinend hat Gebietskirchenpräsident Ehrich mit Anweisung vom 29. April eine besondere Osterbotschaft unters Volk gebracht
Wie lautet bitte diese These des Herrn Ehrich? Habe es nicht mitbekommen, deshalb frage ich.

Gruss, Heinrich

fridolin
Beiträge: 2368
Registriert: 05.02.2011, 20:10

Re: Nak und Ökumene: NAK in der ACK

#18 Beitrag von fridolin » 10.09.2019, 13:13

Heinrich, hat Leber damals nicht sinngemäss bei der Einsetzung von Ehrich gesagt, ihr werdet staunen
welch modernen Bezirksapostel ihr bekommt.

Heinrich

Re: Nak und Ökumene: NAK in der ACK

#19 Beitrag von Heinrich » 11.09.2019, 13:29

Der Schwiegrsohn von Herrn Saur ist mir egal.

Gruss aus dem tiefsten Süden, Michael Ehrich ist in Machtmensch, sonst ohne jede Ausbildung. Halt ein Versicherungsvertreter, der sich hochgeschlafen hat.

Nee, diesen Ekel noch mal hier im Süden zu "erleben" - nein. Soll er doch in Stuttgart seine Milliarden vergraben. Und endlich dazu Stellung nehmen.

Klare Stellunggnahme der Milliardenfirma NAK Süd - wie wäre es gegenüber Finanzamt usw. endlich ehrlich?

fridolin
Beiträge: 2368
Registriert: 05.02.2011, 20:10

Re: Nak und Ökumene: NAK in der ACK

#20 Beitrag von fridolin » 11.09.2019, 14:50

Gruss aus dem tiefsten Süden, Michael Ehrich ist in Machtmensch, sonst ohne jede Ausbildung. Halt ein Versicherungsvertreter, der sich hochgeschlafen hat.
Haben wir nicht mal gelernt. Es wird auf knien beim Throne des Allerhöchsten angeklopft, gerungen, erfleht und um Hinweise gebetet um den richtigen erkennen zu können.
Im einzigen Erlösungswerk Gottes wird doch nicht hochgeschlafen auf der Ämterleiter. :roll:

Antworten

Zurück zu „NAK - Neuapostolische Kirche“