Die couragierte Jugend aus Schöneberg

Alles rund um die Sondergemeinschaft Neuapostolische Kirche (NAK), die trotz bedenklicher Sonderlehren (u.a. Versiegelung, Entschlafenenwesen mit Totenmission, Totentaufe, Totenversiegelung und Totenabendmahl, Heilsnotwenigkeit der NAK-Apostel, Erstlingsschaft, ..), weiterhin "einem im Kern doch ... exklusiven Selbstverständnis", fehlendem Geschichtsbewusstsein und Aufarbeitungswillen, speziell für die Zeit des Dritten Reiches, der DDR, der Bischoffs-Botschaft ("... Ich bin der Letzte, nach mir kommt keiner mehr. ..."), sowie ihrer jüngsten Vergangenheit und unter erheblichem Unmut ehemalicher NAK-Mitglieder, auch Aussteiger genannt, die unter den missbräuchlichen Strukturen und des auf allen Ebenen ausgeprägten Laienamtes der NAK gelitten haben, weiterhin leiden und für die die NAK nach wie vor eine Sekte darstellt, im April 2019 als Gastmitglied in die ACK Deutschland aufgenommen wird.
Nachricht
Autor
Wolf
Beiträge: 68
Registriert: 03.12.2017, 19:30

Re: Die couragierte Jugend aus Schöneberg

#11 Beitrag von Wolf » 01.11.2018, 21:04

Genau, nicht Karlsruhe aber ganz in der Nähe.

Benutzeravatar
Lulo
Beiträge: 104
Registriert: 31.03.2017, 09:10

Re: Die couragierte Jugend aus Schöneberg

#12 Beitrag von Lulo » 06.11.2018, 19:48

Ich bin zwar aus dem Alter raus, in dem man Pokemon Go spielend durch die Straßen geht, aber als mir jemand diesen
Screenshot geschickt hat, musste ich doch sehr lachen. Vor der Gemeinde Schmargendorf (Nachbargemeinde von Schöneberg
um die es in diesem Thread geht), befindet sich ein PokeStop. :mrgreen: Ich stelle mir vor, dass immer wenn die Predigt abflacht,
Schwarz-Weiß-Phrasen gedroschen werden oder der Heilige Geist abwesend ist (also eigentlich immer), die GD-Besucher
sich die Zeit vertreiben, indem sie ihre Handys herausholen und ein paar Pokemons fangen. :wink:

IMG_20181106_071924_654[1].jpg
IMG_20181106_071924_654[1].jpg (74.58 KiB) 1778 mal betrachtet
Wer loslässt, hat beide Hände frei.

Martha
Beiträge: 256
Registriert: 17.11.2014, 15:41

Re: Die couragierte Jugend aus Schöneberg

#13 Beitrag von Martha » 07.11.2018, 08:30

Hallo zusammen!

Die Jugend soll einfach mal Gott fragen wo ihr Platz ist.
Vielleicht hat Gott eine ganz andere Aufgabe für sie?

http://www.christsein-heute.de/index.ph ... 1947381b03

Das NAK ist doch starr und bewegt sich überhaupt nicht. Was hat Gott überhaupt dort noch zu sagen.
Alles wird von den Aposteln und alten Brüdern bestimmt .....

Welcher junge Christ kann in der NAK in den Vollzeitdienst ?

Voraussetzungen in der NAK wäre ein Apostel zu werden und dann ist es wie überall, die Kinder oder Schwiegerkinder haben die besten Chancen.
Der heilige Geist wirkt komischerweise nur in der Familie???

Benutzeravatar
Heinrich
Beiträge: 826
Registriert: 03.01.2013, 11:55
Wohnort: 1.608 m über Null

Re: Die couragierte Jugend aus Schöneberg

#14 Beitrag von Heinrich » 07.11.2018, 16:37

Welcher junge Christ kann in der NAK in den Vollzeitdienst ?
Also in jungen Jahren bezahlter Amtsträger der NAK sein.

Werte Martha, das habe ich noch nie erlebt und es wird wohl auch in absehbarer Zeit nicht so kommen.

Nehmen Sie einen linientreuen, 100%-Nak'ler, studiert und voll im Leben, guter Verdienst und Spass an der Arbeit. So eine Frau/so ein Mann wird doch den Teufel tun und sich z.B. in der NAK Süd auf die Gehaltsliste setzen zu lassen.

Jüngere Amtsträger, die innerlich bereit sind, den erlernten Beruf aufzugeben und bezahlt von einer Immobilienfirma nebst angeschlossener "Kirche" - so etwas würde mich sehr wundern. Und wenn es dennoch so käme, ich habe da so meine Bedenken.

Martha, weder Sie noch ich werden es erleben, dass ein Bezirksamt/ein Apostel jemals ordiniert wird im Alter von sagen wir 30 Jahren.

Dazu ist diese NAK weder willens noch bereit.

Uns allen eine gute Restwoche, auch ohne Mittwochsgottesdienst,
Gruß aus dem wettermäßig sonnigen Süden,
Heinrich
Kein Vormarsch ist so schwer wie der zurück zur Vernunft.
(Bert Brecht)

Benutzeravatar
Heidewolf
Beiträge: 975
Registriert: 03.03.2009, 11:24
Wohnort: Zum Glück wieder auf der Suche.

Re: Die couragierte Jugend aus Schöneberg

#15 Beitrag von Heidewolf » 15.11.2018, 00:23

Ich habe diese Sache meiner Frau vorgelesen.

Ihre Meinung dazu. 'Das ist unchristlich.'

Anmerkung dazu: Meine Frau befasst sich nicht großartig mit den unschönen Dingen aus der NAK. Sie lebt lieber den christlichen Glauben. Ich selber lege schon hohen Wert auf die Gedanken meiner Frau.
Das sind die Weisen,
Die durch Irrtum zur Wahrheit reisen.
Die bei dem Irrtum verharren,
Das sind die Narren.

Friedrich Rückert

Martha
Beiträge: 256
Registriert: 17.11.2014, 15:41

Re: Die couragierte Jugend aus Schöneberg

#16 Beitrag von Martha » 15.11.2018, 18:04

Hallo Heidewolf !

Was willst du uns jetzt wirklich sagen?

Ist es christlich, wenn man dem anderen nicht zuhört, wenn er Problem hat?

Benutzeravatar
Heidewolf
Beiträge: 975
Registriert: 03.03.2009, 11:24
Wohnort: Zum Glück wieder auf der Suche.

Re: Die couragierte Jugend aus Schöneberg

#17 Beitrag von Heidewolf » 15.11.2018, 19:32

Na, zum einen sicherlich, mit wie wenig Wertschätzung, allerdings auch von beiden Seiten, miteinander umgegangen wird. Und wie lieblos und überheblich die KL reagiert. All die Sprüche der Vergangenheit sind scheinbar auch im Mülleimer gelandet, z. Bsp. Eine Seele ist mehr wert als alle Schätze der Welt, lebendige und freudige Gemeinde, Jesus lebt und ist unser Ziel. Geld horten (schöne Umsatzrendite erzielen und Rücklagen stärken) statt die Gemeinden zu unterstützen. Ja, es fehlt der Wille zur Motivation, zum Evangelium. Stattdessen immer noch dieser spezielle DDR-Kadavergehorsam.
Das sind die Weisen,
Die durch Irrtum zur Wahrheit reisen.
Die bei dem Irrtum verharren,
Das sind die Narren.

Friedrich Rückert

Benutzeravatar
Heinrich
Beiträge: 826
Registriert: 03.01.2013, 11:55
Wohnort: 1.608 m über Null

Re: Die couragierte Jugend aus Schöneberg

#18 Beitrag von Heinrich » 19.11.2018, 21:12

Heidewolf, DDR-Kadavergehorsam oder Nazi- oder NAK-Gehorsam hin oder her.

Wer nunmehr in den Immobilienfirmen der NAK nebst angeschlossenen "Kirchen" das Sagen hat, ist wohl so erzogen worden, später erwachsen (?) geworden und kann gar nicht anderst als so zu agieren, wie es einige Gebietskirchenpräsidenten - wir haben 2018 - es seit Jahrzehnten vorexerzieren.

Dieser "Demutsgedanke" der Ämter unterhalb der großzügig bezahlten "Öberen" muss endlich weg.

Liebe ehrenamtliche Amtsträger, lehnt es ab, wenn so ein Immobilienmakler/Gebietskirchenpräsident in eure Gemeinde kommen will.

Sagt ihm doch bitte, Sie sind nicht willkommen!

Ich kenne so viele neuapostolische Christinnen und Christen, die genau so denken wie ich.

Als Gemeindevorsteher oder BE/BÄ muss man auch mal über sich hinaus wachsen, um endlich mal ehrlich zu sein und nicht nach "oben" zu buckeln.

Okay, aufgrund dieser aufrechte Meinung hin bin ich damals auch recht unsanft gefeuert worden.

Aus heutiger Sicht - mein Vorgehen war richtig, ehrlich und lange vorab einschätzbar. Und das ist so bis heute so.

Gruß aus dem leicht verschneiten Süddeutschland,
uns allen eine gute Woche,
Heinrich
Kein Vormarsch ist so schwer wie der zurück zur Vernunft.
(Bert Brecht)

Hatikwa
Beiträge: 140
Registriert: 03.12.2017, 23:07

Re: Die couragierte Jugend aus Schöneberg

#19 Beitrag von Hatikwa » 19.11.2018, 23:45

guten Abend Heinrich,
ich verstehe jeden Satz den du schreibst --- und zudem, was noch dahinter steckt.
Aber ich verstehe nicht, warum, und was es ist, um sich an der NAKI noch anzuklammern.
Sie hat sich doch als gewaltiges Lügengebäude längst selbst entlarvt.
Wenn ich denn noch ein gläubiger Christ wäre, dann wäre ich bibeltreu
und bräuchte die Phantasie - Gebäude diverser Heils - Friedens - oder Horror-Botschaften nicht mehr.
Aber ich denke, auch aus deinen Beiträgen entnehmend, daß du unermüdlich, die Missetaten der NAK
aufdecken und auch benennen willst. Anders geht es ja auch nicht, aber es geht sehr viel deiner Energie drauf.
Wie auch immer, danke für deine Beiträge --- hatikwa

Benutzeravatar
Heinrich
Beiträge: 826
Registriert: 03.01.2013, 11:55
Wohnort: 1.608 m über Null

Re: Die couragierte Jugend aus Schöneberg

#20 Beitrag von Heinrich » 20.11.2018, 00:06

unermüdlich, die Missetaten der NAK aufdecken und auch benennen
Ja, diese Energie habe ich, so lange ich noch lebe.
Kein Vormarsch ist so schwer wie der zurück zur Vernunft.
(Bert Brecht)

Antworten

Zurück zu „NAK - Neuapostolische Kirche“