JLS thematisiert zentrale Begriffe wie Ehrlichkeit.....

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Heinrich
Beiträge: 754
Registriert: 03.01.2013, 11:55
Wohnort: 115 m ü. NHN

JLS thematisiert zentrale Begriffe wie Ehrlichkeit.....

#1 Beitrag von Heinrich » 06.01.2018, 19:19

JLS thematisiert zentrale Begriffe wie Ehrlichkeit, Vertrauen, Beständigkeit und Zuverlässigkeit
Warum hat das bitte kein anderer Stammapostel der NAK bislang gemacht/gesagt?

Die offen gelebten und oft auch auf Gemeinde-Bezirks-Ebene gelebten Machtstrukturen waren doch seit Jahrzehnten mehr als renovierungsbedürftig und auch oft Grund zu großem Ärger.

Oder anders herum gesagt, diese ganzen Strukturen gehören endlich abgeschafft.

Ich selbst habe vor kurzen einem Mit-Priester als auch dem Gemeindeevangelisten gesagt, als es mal wieder "autoritären Ärger gab": Hört bitte zu, ihr habt beide euer Diakonen-Amt nie abgegeben, auch wenn ihr zu einem anderen Amt „Ja“ gesagt habt.

Und das wird sehr gern vergessen. Besonders von Ämtern ab der Bezirksebene. Ich habe mal einem BÄ ins Gesicht gesagt, denke doch bitte wieder mal so, wie du als Diakon/Priester gedacht hast. Dann kämst du wirklich ehrlicher rüber.

Nur so ein Gedanke zum neuen Jahr 2018,
Heinrich
Kein Vormarsch ist so schwer wie der zurück zur Vernunft.
(Bert Brecht)

Wolf
Beiträge: 60
Registriert: 03.12.2017, 19:30

Re: JLS thematisiert zentrale Begriffe wie Ehrlichkeit.....

#2 Beitrag von Wolf » 06.01.2018, 23:21

Lieber Heinrich,
Die Frage ist nicht was einer sagt sondern was einer tut.
Ich frage mich ob man eine ehrliche Antwort bekommen würde wenn man:

nach den tatsächlichen Gründen für Gemeindeschliessungen fragen würde

nach den tatsächlichen Vermögensverhältnissen der Kirche fragen würde

Nach den tatsächlichen Gründen für diverse Lehränderungen fragen würde.

fragen würde ob die Kirche für die Finanzierung des IJT tatsächlich auf Spenden angewiesen ist.

fragen würde warum die NAK ihre Vergangenheit nicht aufarbeitet, Stichwort Forschungsbericht

usw.
Die Begriffe kann man natürlich auch für die Seite der Gläubigen anwenden

salvato
Beiträge: 46
Registriert: 04.04.2011, 08:55

Re: JLS thematisiert zentrale Begriffe wie Ehrlichkeit.....

#3 Beitrag von salvato » 07.01.2018, 11:01

Heinrich hat geschrieben:

Die offen gelebten und oft auch auf Gemeinde-Bezirks-Ebene gelebten Machtstrukturen waren doch seit Jahrzehnten mehr als renovierungsbedürftig und auch oft Grund zu großem Ärger.

Oder anders herum gesagt, diese ganzen Strukturen gehören endlich abgeschafft.

Ich selbst habe vor kurzen einem Mit-Priester als auch dem Gemeindeevangelisten gesagt, als es mal wieder "autoritären Ärger gab": Hört bitte zu, ihr habt beide euer Diakonen-Amt nie abgegeben, auch wenn ihr zu einem anderen Amt „Ja“ gesagt habt.

Und das wird sehr gern vergessen. Besonders von Ämtern ab der Bezirksebene. Ich habe mal einem BÄ ins Gesicht gesagt, denke doch bitte wieder mal so, wie du als Diakon/Priester gedacht hast. Dann kämst du wirklich ehrlicher rüber.

Nur so ein Gedanke zum neuen Jahr 2018,
Heinrich
Mir ist schon öfters aufgefallen, dass teils Menschen anders ticken, sobald sie sich in einer Machtposition befinden.

Gerade religiöse Machthaber waren schon bei Jesus Christus Versöhnungsversuch der damaligen unwissentlichen Sünder mit Gott, und Aufbauversuch/Realisation Gottes Reiches auf Erden (Evangelium laut Jesus) eher verhindernd statt fördernd. Und das hat sich bis heute nicht wirklich geändert.

hans
Beiträge: 133
Registriert: 06.05.2010, 10:50

Re: JLS thematisiert zentrale Begriffe wie Ehrlichkeit.....

#4 Beitrag von hans » 07.01.2018, 16:06

Bei 90% der AT verändert sich mit weiteren Ordinationen der Charakter und damit auch die christliche Menschlichkeit. Macht berauscht, deshalb sind 3 Generationen weg.

Antworten

Zurück zu „NAK - Neuapostolische Kirche“