RÄTSEL ! NAK: Bezirksapostel Koberstein besucht Bad Vilbel - Predigtaussage vom 13.12.2017 auf Webseite gestrichen.

Alles rund um die Sondergemeinschaft Neuapostolische Kirche (NAK), die trotz bedenklicher Sonderlehren (u.a. Versiegelung, Entschlafenenwesen mit Totenmission, Totentaufe, Totenversiegelung und Totenabendmahl, Heilsnotwenigkeit der NAK-Apostel, Erstlingsschaft, ..), weiterhin "einem im Kern doch ... exklusiven Selbstverständnis", fehlendem Geschichtsbewusstsein und Aufarbeitungswillen, speziell für die Zeit des Dritten Reiches, der DDR, der Bischoffs-Botschaft ("... Ich bin der Letzte, nach mir kommt keiner mehr. ..."), sowie ihrer jüngsten Vergangenheit und unter erheblichem Unmut ehemalicher NAK-Mitglieder, auch Aussteiger genannt, die unter den missbräuchlichen Strukturen und des auf allen Ebenen ausgeprägten Laienamtes der NAK gelitten haben, weiterhin leiden und für die die NAK nach wie vor eine Sekte darstellt, im April 2019 als Gastmitglied in die ACK Deutschland aufgenommen wird.
Nachricht
Autor
Magdalena
Beiträge: 368
Registriert: 07.07.2011, 09:52

Re: RÄTSEL !

#11 Beitrag von Magdalena » 18.12.2017, 14:08

Danke, liebe Hatikwa, für die guten Wünsche! Dir auch alles Liebe!!!

Ja, das mit der Wiederkunft des Herrn wird in den anderen Konfessionen unterschiedlich gehandhabt, da hast Du Recht! Es kommt eben immer auf die jeweilige Gemeinde bzw. ihre Geistlichen an, und in dieser Hinsicht herrschte bei der NAK wirklich mal relative Einheit, dass man dort fast überall diese Wiederkunft in den Vordergrund gerückt hatte.

Übrigens wurde mal ein NAK-AT (er hat es mir selbst erzählt) von einem Baptisten angesprochen. Dieser Baptist sagte zum NAK-AT: "Ihr Neuapostolischen, ihr glaubt ja nicht mal an die Wiederkunft Christi". Dieser NAK-AT war da ganz schön geplättet. Ja, so sieht man die anderen, man redet über sie und von ihnen und hat in Wirklichkeit keine blasse Ahnung.

Und in dieser Beziehung hast Du ebenfalls Recht: So wie ich es in Erinnerung habe, spielte Jesus Christus in der NAK - zumindest hier in meiner Gegend - nicht nur eine untergeordnete Rolle, sondern fast überhaupt keine. Erwähnung fand er eben immer nur als "Seelenbräutigam", der die Braut nach Hause holen will. Ansonsten standen allein die APs im Mittelpunkt der "Anbetung" und Würdigung. Jesus war nur eine Art Randfigur, die mal zu Weihnachten und Ostern aus der Schublade geholt wurde.

fridolin
Beiträge: 2405
Registriert: 05.02.2011, 20:10

Re: RÄTSEL !

#12 Beitrag von fridolin » 18.12.2017, 17:51

Wie ist das nun mit des Rätsel Lösung. Schneider war es bestimmt nicht.
Er würde sonst den Glauben an die Versiegelung, dem besonderen Markenzeichen der NAK Braut auf dem Kopf stellen. :D

Knotter
Beiträge: 14
Registriert: 03.11.2017, 13:22

Re: RÄTSEL !

#13 Beitrag von Knotter » 19.12.2017, 07:31

Es war BAP Koberstein.

Brombär
Beiträge: 1217
Registriert: 28.11.2007, 00:15

Re: RÄTSEL !

#14 Beitrag von Brombär » 19.12.2017, 08:55

Knotter hat geschrieben:Es war BAP Koberstein.

Falsch! Es war Apostel Bergoglio aus Argentinien. :wink:
Das ist unsere Berufung, dass einer dem anderen Rast biete, auf dem Weg zum ewigen Haus.

Knotter
Beiträge: 14
Registriert: 03.11.2017, 13:22

Re: RÄTSEL !

#15 Beitrag von Knotter » 19.12.2017, 10:26

Bezirksapostel Koberstein besucht Bad Vilbel





Bad Vilbel, 13.12.2017
Zum Gottesdienst mit Bezirksapostel Koberstein waren die Gemeinden Bad Vilbel, Echzell-Bingenheim, Friedberg, und Friedrichsdorf sowie alle Vorsteher des Bezirkes Frankfurt nach Bad Vilbel eingeladen. Als Predigtgrundlage für den Gottesdienst diente das Bibelwort aus Jesaja 42,9: „Siehe, was ich früher verkündigt habe, ist gekommen. So verkündige ich auch Neues; ehe denn es aufgeht, lasse ich’s euch hören.“, welches Stammapostel Jean-Luc Schneider vor kurzem in Lübeck gewählt hatte.
Bezirksapostel Koberstein betonte zu Beginn seiner Predigt, dass er sich in der jetzigen Adventszeit mit den verschiedenen Situationen der Menschen beschäftige, da nicht jeder Anlass hat, sich uneingeschränkt auf diese besinnliche Zeit zu freuen. Manch einer sei alleine oder in schwierigen Lebenssituationen und vermisse die Freude, die andere in diesen Tagen in den Familien erleben können. Oft lägen Freud und Leid nahe beisammen, wie es auch die eingeladenen Gemeinden im ablaufenden Jahr besonders erlebt hätten. Er wies darauf hin, dass wir gerade an solche gedenken mögen und in den Gemeinden füreinander da sind. Es besteht die Gefahr, so sagte er, dass man in leidvollen Tagen dazu neigt, den Segen Gottes zu vermissen. Er riet dazu man möge einmal seine Definition von Segen überprüfen. Segen sei vor allem, dass man gerade in schweren Situationen immer noch die Kraft aufbringen könne im Glauben fest zu bleiben und den Mut nicht zu verlieren.
Auf das Bibelwort bezogen, erläuterte er, dass auch die Menschen damals vor allem den Glauben an die Verheißungen aufrechterhalten mussten. Auch wenn alles zuvor verkündet war, waren es oft wenige, die bis zur Erfüllung der Verheißung daran festhielten. So ist es auch heute die besondere Aufgabe, die Verheißung der Wiederkunft Christi zu bewahren. Den Zeitpunkt der Erfüllung kennen wir nicht, aber Gott unser Vater wird es denen, die daran festhalten verkünden. Keiner kann einen Countdown einstellen, damit er weiß, wann Jesus kommt. Christus kommt wieder, so sicher wie Tag und Nacht, so sicher wie er das selbst vorhergesagt hat. Entscheidend ist, ob man bereit ist für seine Wiederkunft – das ist nicht abhängig von der Mitgliedschaft in einer Kirche oder von der Länge der Zugehörigkeit sondern einzig und allein davon, ob man geistig wach ist und die Verheißung im Glaube aufrecht erhält und sich bereit macht.

Das habe ich so gefunden.

LG

Knotter

Knotter
Beiträge: 14
Registriert: 03.11.2017, 13:22

Re: RÄTSEL !

#16 Beitrag von Knotter » 19.12.2017, 10:39

NAK-Seite Bezirk Frankfurt.

Hatikwa
Beiträge: 175
Registriert: 03.12.2017, 23:07

Re: RÄTSEL !

#17 Beitrag von Hatikwa » 19.12.2017, 11:07

guten Tag,
danke für des Rätsels Lösung lieber Knotter!
Jetzt müßte doch Herr Koberstein exkommuniziert werden? Oder? ---
Er wäre noch nicht einmal im Kreis der "Abgefallenen" willkommen.
Gestern Abend las ich noch einen Aufsatz von Rudolf Siegelmeyer zur Botschaft.
Gräßlich, gräßlich. --- Aber der "Geist" weht zu jeder Zeit genau in die Richtung,
die ihm von den Heimwegbegleitern angeordnet wird. Oh, NAKI, wohin des Weges?
schönen Tag euch allen --- hatikwa

Brombär
Beiträge: 1217
Registriert: 28.11.2007, 00:15

Re: RÄTSEL !

#18 Beitrag von Brombär » 19.12.2017, 11:17

Tatsächlich Knotter ! Pardon !

Hier der Link:

Quelle: http://nak-bezirk-frankfurt.de/content/ ... bad-Vilbel

Zitat:
So ist es auch heute die besondere Aufgabe, die Verheißung der Wiederkunft Christi zu bewahren. Den Zeitpunkt der Erfüllung kennen wir nicht, aber Gott unser Vater wird es denen, die daran festhalten verkünden. Keiner kann einen Countdown einstellen, damit er weiß, wann Jesus kommt. Christus kommt wieder, so sicher wie Tag und Nacht, so sicher wie er das selbst vorhergesagt hat. Entscheidend ist, ob man bereit ist für seine Wiederkunft – das ist nicht abhängig von der Mitgliedschaft in einer Kirche oder von der Länge der Zugehörigkeit sondern einzig und allein davon, ob man geistig wach ist und die Verheißung im Glaube aufrecht erhält und sich bereit macht.


Dann können wir vermutlich davon ausgehen, dass in Kürze die Versiegelung obsolet ist, oder ?
Das ist unsere Berufung, dass einer dem anderen Rast biete, auf dem Weg zum ewigen Haus.

fridolin
Beiträge: 2405
Registriert: 05.02.2011, 20:10

Re: RÄTSEL !

#19 Beitrag von fridolin » 19.12.2017, 13:28

Christus kommt wieder, so sicher wie Tag und Nacht, so sicher wie er das selbst vorhergesagt hat. Entscheidend ist, ob man bereit ist für seine Wiederkunft – das ist nicht abhängig von der Mitgliedschaft in einer Kirche oder von der Länge der Zugehörigkeit sondern einzig und allein davon, ob man geistig wach ist und die Verheißung im Glaube aufrecht erhält und sich bereit macht.


Dann können wir vermutlich davon ausgehen, dass in Kürze die Versiegelung obsolet ist, oder ?
Koperstein geht Anfang 2018 in Rente. Und die neue Gebietskirche Westdeutschland entsteht.
Jetzt kann ihn ja nichts mehr passieren, die Rente ist sicher den Hafen gefahren worden. :D
Nun hat er es gewagt Klartext zu reden und Stork als neuer Gebietskirchenpräsident von NAK Westdeutschland hat nun vermutlich das Problem wie schaffe ich diese neuartige Verkündigung wieder aus den Köpfen :D Vielleicht raucht ihm schon der Kopf. :D

Trotz alle dem, der bald Ex Bezirksapostel hat auf den letzten Metern Mut bewiesen. :!:

Benutzeravatar
agape
Beiträge: 1040
Registriert: 30.11.2007, 08:39
Wohnort: Bei Fischen mit Brot und Wein

Re: RÄTSEL !

#20 Beitrag von agape » 19.12.2017, 13:43

Keine Versiegelung mehr nötig. [...] Keine Kirchenzugehörigkeit mehr nötig. ...
Trotz alle dem, der bald Ex Bezirksapostel hat auf den letzten Metern Mut bewiesen.
:!:

Dann wird es ja bald über den "so mutigen Koberstein" einen einschlägigen Artikel geben. :-) :lol:

Tjaja. So ist es eben mit der NAk gekommen:
Eine florierende Immobilienfirma mit eigener angeschlossener Kirche.
Jesus war einer der glücklichsten Menschen, der je gelebt hat. Er gab seine Kraft weiter, verschenkte, was er hatte,
weil er in Übereinstimmung mit sich und seiner Botschaft lebte.
„Ich bin, was ich tue.“ Das bewirkt mystische Erfahrung.
Nach D.Sölle

Antworten

Zurück zu „NAK - Neuapostolische Kirche“